1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Stundenastrologische Frage zu einer Prüfung

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Tatjana1971, 9. Januar 2017.

  1. Tatjana1971

    Tatjana1971 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2017
    Beiträge:
    3
    Werbung:
    Hallo an alle Freunde der Stundenastrologie,

    ich habe am Mittwoch, den 18. Januar, eine Prüfung. Da ich zwischen den Feiertagen krank war, konnte ich nicht so viel lernen, wie ich geplant hatte und wüsste nun gerne, ob ich trotzdem bestehen werde :). Das Ergebnis bekommen wir leider erst Ende April mitgeteilt.

    Hat vielleicht jemand Lust, sich das Ganze anzuschauen? Mir selbst eine stundenastrologische Frage zu beantworten, führt nie zu einer eindeutigen Antwort, da ich nie weiß, wann die Frage "geboren" wurde :)

    Herzliche Dank an alle :)
    Liebe Grüße, Tatjana
     
  2. artor

    artor Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Mai 2012
    Beiträge:
    516
    Ort:
    gaia
    Hallo Tatjana,

    die meisten Freunde der Stundenastrologie, die ich kenne, beantworten Fragen zum bestehen von Prüfungen grundsätzlich nicht bevor die Prüfung erfolgt ist. Und zwar aus folgendem Grund: Sagst du 'Nein' besteht die Gefahr, dass der Fragende in seiner Lernanstrengungen nachlässt (hat ja doch keinen Sinn) ... sagst Du 'Ja' besteht ebenfalls die Gefahr, dass der Fragende in seinen Lernanstrengungen nachlässt (ich bestehe die Prüfung ja auf jeden Fall) ... deshalb auch von mir: keine Antwort (zum jetzigen Moment) ...

    Lieben Gruß

    :koenig:artor
     
    Gelbfink und afterlife gefällt das.
  3. Tatjana1971

    Tatjana1971 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2017
    Beiträge:
    3
    Hallo Artor,
    herzlichen Dank für deine Antwort ... auch wenn ich sie nicht ganz nachvollziehen kann. Zum einen könnte das Stundenhoroskop ja auch eine Warnung anzeigen, worauf ich achten muss, um zu bestehen. Zum Beispiel auf den Zug, der Verspätung hat, weshalb ich zu spät zum Prüfungsort komme. Dann könnte ich vorab reagieren und einfach noch früher losfahren. Oder es zeigt Probleme mit dem Computer an. Dann bliebe mir noch genug Zeit, mir ein Ersatz-Notebook zu besorgen. Zum anderen könnte man mit diesem Argument im Prinzip die Beantwortung fast jeder Frage ablehnen, da man mit der Antwort das Verhalten des Fragenden derart beeinflusst, dass sich die Situation verändert und somit das Horoskop seine Gültigkeit verliert. Da es eine Open-Book-Prüfung ist, könnte auch angezeigt werden, dass ich die falschen Fachbücher ausgewählt habe. Dann könnte ich meine Auswahl noch einmal überdenken, und und und ...
    Ich frage ja, um mich entsprechend zu verhalten und die Situation ggf. zum Guten für mich zu wenden. Wenn ich erst frage, wenn die Prüfung bereits gelaufen ist, habe ich diese Möglichkeit nicht mehr und dann kann ich auch einfach auf das Ergebnis warten. Schließlich machen die Sterne ja "nur" geneigt, sie zwingen nicht :)
    Viele Grüße, Tatjana
     
  4. Gelbfink

    Gelbfink Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2015
    Beiträge:
    1.327
    Ort:
    Bayern
    In diesem Fall müsste dann die Frage anders formuliert werden.
    z.B. Werde ich pünktlich an der Prüfung teilnehmen können? - ja -
     
    artor und flimm gefällt das.
  5. Tatjana1971

    Tatjana1971 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2017
    Beiträge:
    3
    Hallo Gelbfink,
    aber dann müsste ich mir ja alle möglichen Eventualitäten überlegen und nacheinander abfragen ...
    Kann man nicht einfach dem Fragenden eine ausreichend vorhandene Fähigkeit zutrauen, mit der gegebenen Antwort sinnvoll umzugehen? Wenn ich frage, ob ich in diesem Jahr einen möglichen Partner kennenlerne, gibt mir der Astrologe vielleicht die Antwort: Oh ja, auf einer Familienfeier im August treffen Sie Mr. Right! Dann mache ich mich doch trotzdem nett zurecht und gehe nicht ungeduscht und mit fettigen Haaren dorthin, weil ich ja auf jeden Fall meinem Traumtyp begegne... hat der Astrologe ja schließlich gesagt :)
    Viele Grüße, Tatjana
     
    Gelbfink gefällt das.
  6. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.832
    Werbung:
    hallo,
    es geht nicht um die Äusserlichkeiten, sondern um die innerliche Erwartungshaltung und den dazu gehörigen Leistungsdruck.
    macht das Ganze künstlich und kann das genannte Ergebniss verfälschen.

    Deswegen hört man ja so oft, da sollte ich jemanden kennenlernen, ich habe so geschaut und niemanden entdeckt***
    warum? weil ein Bewußtseinsschema angelaufen ist, was die natürliche Ordnung und Vorgehensweise gestört hat.
    Schlimmer kommt es wenn noch gesagt wird, er ist blond.
    Zack, innerlich schaut man nur auf die blonden und ist nicht zugänglich für andere, man sieht einen , er gefällt und so erdacht wurde das Objekt, obwohl es das beiweitem nicht sein muss. Und meißten dann auch nicht ist.
     
    Gelbfink und artor gefällt das.
  7. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    11.106
    Gute Argumentation.:)
    Ich sehe das auch nicht ganz so eng wie Artor, deshalb habe ich mal ein Stundenhoroskop gemacht und ich denke, es sieht garnicht so schlecht aus.
    Allerdings hat das Stundenhoroskop eine Deutungseinschränkung: Neptun in 1. Der steht tatsächlich bei Stundenhoroskopen oft in 1 wenn Situationen vorherrschen, in denen der Fragende wegen der aktuellen Ereignisse chaotisch, verwirrt, ängstlich u.s.w. ist oder in Situationen wo das Problem eigentlich ganz woanders liegt.
    Aber - die Frage findet sich im Stundenhoroskop wieder. Wassermann-AC - gehts im weitesten Sinne um eine pädagogische/medizinische Prüfung? Herrscher Saturn in 10 (Karriere) im Schützen, dem Domizil von Jupiter, dem klassischen Herrscher des 9.Hauses, das für Weiterbildung zuständig ist.
    Außerdem spielt Saturn bei bei Prüfungssituationen meist eine herausragende Rolle. Saturn läuft auf ein Sextil mit Jupiter und Mars, Herrscher von 9 (Weiterbildung) läuft auf ein Sextil mit Pluto zu.
    Ich finde das sind gute Voraussetzungen für eine Prüfsituation.
    Ich vermute eher, die einzige Hürde bist du evtl. selbst, denn Saturn kommt in eine Opposition mit dem Mond, was eine pessimistische, sorgenvolle Erwartungshaltung symbolisiert. Dazu besteht aber lt. Stundenhoroskop kein Grund - mach dich nicht verrückt, du hast ja auch noch einige Tage Zeit zur Vorbereitung.
    Viel Glück.

    [​IMG]
    lg
    Gabi
     
    Gelbfink, sternja und artor gefällt das.
  8. Gelbfink

    Gelbfink Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2015
    Beiträge:
    1.327
    Ort:
    Bayern
    nein liebe Tatjan1971,
    eben so geht das nicht. Was glaubst Du, wie häufig wir in der Praxis mit Fragestellungen konfrontiert werden, die einen vollständig anderen Hintergrund haben. In der Regel kommt es zumindest im Vorfeld zu einem kurzen Gespräch und die Klärung der Motivation zu der Fragestellung. Mal ganz abgesehen davon, dass ich persönlich solche Fragen nur und ich sage nur mit "JA" oder "NEIN" beantworte, was ich in Deinem Fall getan habe, jedoch in meinen eigenen Ausarbeitungen. Jedoch schon allein der Hintergrund und die Motivation der Frage ist für mich vollständig unklar. Dazu möchte ich ein paar Beispiele geben:

    - bestehe ich die Prüfung um dann einen Job zu bekommen
    - bestehe ich die Prüfung, um beispielsweise als Belohnung eine Reise zu bekommen
    - bestehe ich die Prüfung, um nicht weitere Zeit durch zusätzliches Studium zu verlieren
    - bestehe ich die Prüfung, um dann endlich das ersehnte Auto zu bekommen
    - bestehe ich die Prüfung, um in das Konservatorium angenommen zu werden

    Ganz krass wird es dann mit Fragen, wie z.B. "wird meine Oma wieder aus dem Krankenhaus entlassen". Die Motivation der Frage möchte ich der Fantasie jedes einzelnen überlassen.

    Alle diese Fragen haben vollständig andere Hintergründe und sind unterschiedlich zu betrachten. Kleiner Hinweis, wenn es um eine Prüfung geht, die einen unmittelbaren finanziellen Erfolg als Ergebnis hätte, haben wir das Haus 10 (Saturn) - in meinem Beispiel jedoch Mars als Herrscher in zwei mit einem weiten Quadrataspekt auf Saturn - in dem Fall einer Universitätszulassung jedoch dürfen wir das Haus 9 betrachten. Somit wäre Jupiter der ausschlaggebene Hinweis, der in seinem eigenen Feld steht.
    Schon an diesen beiden unterschiedlichen Beispielen mag vielen klar werden, dass hier in jedem Fall ein kurzer Dialog angebracht wäre.
    Prüfung.png
    Meine Scheibe von heute morgen. :). Liebe Gaby, vielleicht kannst Du an meinem Stundenhoroskop erkennen, das der Hintergrund der Frage insbesondere mit Mars in 2 nicht so ganz von der Hand zu weisen ist. Aber auch hier ist alles enthalten. Saturn in XII = Angst. Merkur in XII ist geistige Arbeit mit Opp. Mond in VI = lernen. Mars Quadrat Saturn ist Erfolg. Jupiter in IX zeigt sich von seiner guten Seite.
    Liebe Gaby, ich schätze Dich und Deine Arbeit sehr, möchte mich hier jedoch der Meinung von Artor anschließen. Auch ich habe einen Heidenrespekt vor Prognosen, die m.E. den Fragenden in einen wenn auch nicht bewußten, jedoch unbewußten Handlungszwang führen könnte und unterstütze die Argumentation.
    Ich räume jedoch ein, dass auch ich mich zu Prognosen hinreißen lasse, um beispielsweise Prüfungsängste zu mindern oder bereits im Vorfeld hindernde Suggestionen aufzulösen.

    Also liebe Tatjana, lass Dich nicht entmutigen, tue das Beste und bereite Dich auf die Prüfung optimal vor, dann wird der Erfolg nicht ausbleiben.
     
    artor, flimm und Gabi0405 gefällt das.
  9. Gelbfink

    Gelbfink Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2015
    Beiträge:
    1.327
    Ort:
    Bayern
    Ich habe da vielleicht ein kleines Beispiel aus meinem eigenen aktuellen Leben. Meine Frau hat das Angebot bekommen, mit einer Ärztin einen medizinischen Workshop in Florida auszurichten. Er soll von 21. März bis 10. April in Florida stattfinden. Ich sollte meine Frau als Dolmetscher begleiten. Mal ganz abgesehen davon, dass ein Workshop eher Arbeit als Vergnügen beinhaltet, wären meine Vorstellungen schon eher in Richtung unterhaltsames Vergnügen, wenn auch in den Abendstunden. Vielleicht kann ja noch ein kleiner Trip in das Land angehängt werden.
    Meine konkrete Frage dazu wäre, werde ich im März nach USA fliegen?
    REISE FLORIDA.png
    meine Antwort wäre nach diesem Horoskop NEIN. Gibt es einen mit einer anderen Meinung?
    Was ich nicht finden kann, was wird mich hindern? Dumme Frage, ich weiß, ist nicht mit "JA" oder "NEIN" zu beantworten. Also weiterführende Fragen:
    - 1 ist es eine andere Reise?
    - 2 ist es ein familiäres Problem?
    - 3 ist es eine behördliche Absage, wegen Einreiseverbot?
     
    artor gefällt das.
  10. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    11.106
    Werbung:
    Lieber Gelbfink,

    danke für die interessante Frage.
    Meine Antwort wäre ebenfalls Nein. Ich denke bei einem Zwilling-AC geht es immer irgendwie um Entscheidungsfragen. Merkur ist kurz vor dem Zeichenwechsel und im Steinbock lassen sich weite Reisen nicht so leicht verwirklichen. Unter Zwilling-AC sieht es, wenn überhaupt, eher nach einer kurzen, kleinen Reise aus. Ein weiteres Indiz für ein Nein ist die Ttsache, dass die Signifikatoren für dich (Merkur) und weite Reise (Saturn) keinen Aspekt mehr bilden.
    Übrigens finde ich Merkur als Signi total passend, insbesondere weil du die Reise als Dolmetscher begleiten würdest.
    Das "warum" ist natürlich auch eine interessante Frage. Ich würde darauf tippen, dass dich vielleicht berufliche Verpflichtungen abhalten (Mars, Herrscher von 6 in 10)
    Das ist völlig okay, Gelbfink. In weiten Teilen sehe ich es ebenso und ich kann Artors und deine Meinung gut nachvollziehen.
    Auch ich habe einen Heidenrespekt vor festlegenden Aussagen und hüte mich konsequent davor. Zu leicht und schnell ist ein Aspekt oder eine Konstellation übersehen und dann liegt man falsch in seiner Aussage. Deshalb schaue ich eher auf Tendenzen, die ich, im Fall einer positiven Richtung, glaube vertreten zu können.
    Bei rein negativen Aussagetendenzen würde ich auch lieber schweigen, als eine, möglicher Weise selbsterfüllende Deutung zu fabrizieren.

    In deinem "Reise-Fall" wünsche ich dir, dass wir falsch liegen, denn Florida hört sich traumhaft an: Wärme, Sonne, Meer. Ich glaube das könnten wir zur Zeit alle brauchen.
    .[​IMG]
    lg
    Gabi
     
    Gelbfink und artor gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen