1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung
  2. Information ausblenden

Studie der WHO - Antibiotikaresistenz unvermeidlich

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von KingOfLions, 10. Dezember 2015.

  1. Moondance

    Moondance Guest

    Werbung:
    mir nicht, das interessiert mich :)
     
    topeye gefällt das.
  2. Moondance

    Moondance Guest

    ich glaub, da hat es noch nicht genug Erfahrungswerte, oder.?
     
    topeye gefällt das.
  3. KingOfLions

    KingOfLions Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2012
    Beiträge:
    8.351
    Ort:
    Wien
    Zur Wirkung des Placeboeffekts gibt's Studien. Und die Zahlen die sich dort ergeben sind je nach Studie bei zusätzlichen Wirkungen zwischen 5 und 20%.

    Das ist jetzt natürlich "esoterisch" - die ganze Welt zu umarmen. Tatsache ist, dass alleine schon auf Grund der unterschiedlichen Sonneneinstrahlung und Sonnendauer Pflanzen unterschiedlicher Regionen unterschiedliche Kombinationen von Inhaltsstoffen aufbauen. Genauso spielen Bodenqualität, Niederschläge etc. mit, um völlig andere Kombinationen bei gleichen oder Pflanzen der gleichen Familie herzustellen. Nicht umsonst verwendet der pharmazeutische Kräutergarten z.B. türkische Kamillen - einerseits weil sie dort kommerziell angebaut werden (billig sind), andererseits weil sie angeblich am wirkstoffreichsten sind.
     
    topeye gefällt das.
  4. Lichtpriester

    Lichtpriester Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2012
    Beiträge:
    19.106
    Habe ja geschrieben, jeder hat seine "Vorlieben" bzw. das, was ihm am meisten zusagt. Du hast deine, und ich habe meine. Flugzeug ist Flugzeug, egal womit es beladen ist. Sprit inklusive. Aber auch das muss jeder selber wissen, was ihm wichtig ist. Wenn's dir mit deinen Mittelchen jetzt gut geht, ist doch alles bestens. (y)
     
    topeye gefällt das.
  5. Falkenhorst

    Falkenhorst Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. November 2014
    Beiträge:
    287
    "Moondance schreibt:
    ich glaub, da hat es noch nicht genug Erfahrungswerte, oder.?"


    Nein, das glaube ich nicht.
    Dies sind vielfältige, alte Erfahrungen aus der Volksheilkunde.
    Früher trank man deshalb gerne aus Silberbechern.

    Auch haben die Astronauten der Nasa heute noch kollidiales Silber für diese Zwecke an Bord.
    Ich kenne auch verschiedene Erfahrungen von Freunden, die sehr positiv waren.

    Unsere eigenen Bemühungen und Erfahrungen lehren uns was wirklich funktioniert....

    Eine weitere Möglichkeit bietet die Eigenblutbehandlung.
    Ich hatte sie früher in Verbindung mit Echinacin sehr oft mit großem Erfolg als Basistherapie genutzt.

    Zur Stärkung des Immunsystems möchte ich auch auf meine neu entwickelte Informationstherapie hinweisen.
    Sie kann kostenlos und unverbindlich hier genutzt werden:
    http://www.adajohealing.info/html/informationstherapie.html

    L.G. Falkenhorst
     
  6. lumen

    lumen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Dezember 2008
    Beiträge:
    9.113
    Ort:
    Weltenbummler
    Werbung:
    Ganz interessant ist der Stoffwechsel der Bakterien und wie sie ihre erfolgreiche Strategie gegenüber dem Feind, dem Antibiotikum weitergeben können.
    Sollten sich alle die sich mit solchen Themen auseinandersetzten wollen mal hinterfragen.

    Auch ich denke, dass Resistenzen durch die Wahl des Essens und natürlich auch durch die Lebensweise und durch die Gedanken eingegrenzt werden kann.

    Baden Württemberg steht in der Statistik ganz gut da.

    Wohingegen Italien ganz furchtbare Resistenzen entwickeln.
    Es sieht so aus, dass jeder der in ein Krankenhaus kommt zuerst auf die 3 MRGN und 4MRGN getestet wird, sofern sie in ihrer Anamnese angeben in Italien oder in Österreich, alles südlich vom Bodensee im Krankenhaus gewesen zu sein getestet wird.
    Auf der Intensivstation reicht es schon wenn man angibt im südlichen Ausland gewesen zu sein. Ohne KH Aufenthalt.

    Es gibt nun eine neue Generation an Antibiosen die in China aber schon wieder neue Resistenzen entwickelt haben.

    MRSA kann niemand mehr schrecken, obwohl noch immer Menschen daran sterben. Mit den 3 und 4MRGN wird's nicht besser.....
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Februar 2016
  7. lumen

    lumen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Dezember 2008
    Beiträge:
    9.113
    Ort:
    Weltenbummler
    Werbung:
    Ein konventionell hergestelltes Hähnchen wird mit mindestens 4 verschiedenen Antibiotika bis zur Auslieferung behandelt.
    Es ist erwiesen dass die Wahrscheinlichkeit, eine resistente Bakterium zu züchten mit 2 verschiedenen Antibiosen um 30% zunimmt.
    Nun bekommen wir das Hühnchen zu essen.

    Vom Schweinegürtel in Mittel...Norddeutschland mal ausgehend. Diese Schweineproduktion kann nur mit vielen Medikamenten funktionieren. Ruhigstellen, viele Antibiotika....
    Die Krankenhäuser haben in diesen Regionen mehr Menschen mit den resistenten Bakterien als Süddeutschland.

    Wäre es nicht mal angebracht auf Biofleisch umzuschwenken als die Billigproduktionen, die uns in das Mittelalter zurücktreiben? entweder überlebst du von deinem eigenen Immunsystem aus oder du stirbst einfach weil es nichts mehr gibt das man einsetzten kann.

    Holländer sind sehr gut in ihren Statistiken da sie sehr viel strengere Regelungen haben als der Rest Europas.
     
    pekeglo gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden