1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Stromschläge

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Eliza9, 12. Februar 2012.

  1. Eliza9

    Eliza9 Mitglied

    Registriert seit:
    3. September 2010
    Beiträge:
    343
    Werbung:
    Hallo,

    gerade eben hatte ich es wieder: Ich werkelte in der Küche herum, berührte mit dem Arm die Arbeitsplatte aus Edelstahl ... zosch!

    Und so geht es seit Wochen, wenn ich in der Wohnung Metall berühre, bekomme ich einen elektrischen Schlag, und nicht zu knapp. Ich fasse den Heizkörper an um zu prüfen wie warm er ist ... zosch! Ich fasse den Fenstergriff an, um das Fenster zu öffnen ... zosch! Und zwar so, dass es brizzelt und knallt. Einmal als ich ein Messer von der Arbeitsplatte nahm, hat es so geschlagen, dass Funken gesprüht haben und das ist auch sehr schmerzhaft.

    Das ist mal da und mal nicht, dann vergesse ich es zwischendurch wieder, entspanne mich wieder ... war wohl nur eine Phase ... und dann bekomme ich wieder einen Schlag. Von meiner Kleidung ist es unabhängig und auch davon, ob in der Whg irgendwelche Geräte ein- oder ausgeschaltet sind, darauf hab ich schon geachtet. Ist auch eh nicht viel da drin, was eine solche Spannung erzeugen könnte.

    Ich habe das Phänomen schon mal ab und zu in Bürogebäuden wo bekanntermaßen viel elektrische Spannung in der Umgebung oder im Raum ist und dann dazu auch noch Teppichboden liegt... aber bisher niemals in einem Wohnhaus! Und nicht in dem Ausmaß! Und in der Küche liegt ja auch kein Teppichboden.

    Habt ihr Tipps, womit ich die Atmosphäre oder mich zunächst mal mit einfachen Mitteln "neutralisieren" kann?
     
  2. Ne1e

    Ne1e Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2010
    Beiträge:
    609
    Du bist nicht geerdet genug,daher kommt das.
     
  3. Roti

    Roti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Januar 2010
    Beiträge:
    2.353
    Trägst Synthetische Kleidung, die sich Statisch auflädt? Es scheint mir eine Statischentladung zu sein. Da es immer bei Berührung von Metallgegenstände geschieht.
     
  4. Bougenvailla

    Bougenvailla Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2011
    Beiträge:
    6.998
    Wenn Du wirklich Stromschläge bekommst beim anfassen von Metall ist das einzig vernünftige einen Elektriker zu beauftragen. Er wird alle Leitungen prüfen und den Fehler finden. Könnte eine nicht isolierte Leitung sein und evtl. gefährlich werden.

    Aber das musst Du fühlen ist es Strom oder nur so ein kleines bizzeln wenn man durch Synthetische Kleidung oder Teppichböden aufgeladen ist.
     
  5. Murmeltearding

    Murmeltearding Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2012
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Wien
    Hello!

    Ich hatte vor ein paar Monaten ein ähnliches Problem... immer wenn ich in meiner Küche den Herd angefasst hab (also wenn er eingeschaltet war) dann hats mich elektrisiert, aber nicht nur so einmal sondern richtig dass ich gespürt hab wie der Strom durch mich "fließt"

    Hab dann einen Elektriker kommen lassen, der hat sich das ganze angeschaut und gemeint, dass ich mich am PVC Boden statisch auflade und mich deswegen elektrisiere.
    Er hat auch gemeint, dass wenns wirklich was am Herd hätte, dass der FI fallen würd und ich mir keine Sorgen machen soll..

    Aber wenn du dich überall elektrisierst, also nicht nur an einem bestimmten Gerät, das würd mir schon sorgen machen...
    Ich würd auch nen Elektriker mal kommen lassen... weil wenn da Funken fliegen, dann würd ich das nicht auf die leichte Schulter nehmen... :/
     
  6. Eliza9

    Eliza9 Mitglied

    Registriert seit:
    3. September 2010
    Beiträge:
    343
    Werbung:
    Ja, so geht's mir auch. Das kommt zu den elektrischen Schlägen noch hinzu. :(

    Hab ich auch zuerst geglaubt, dass es der Teppich oder der PVC-Boden sind. Aber dafür ist es m. E. zu heftig... es tut richtig weh, und es ist ja auch nicht konstant. Es ist erst seit ein paar Wochen so.

    "Dass der FI fallen würde" bedeutet das, dass der Sicherungsschalter auf "aus" geht oder was ist damit gemeint?

    Wie ist es denn dann weitergegangen? Du schreibst, du hattest das Problem auch. Ist das von allein wieder weg gegangen, obwohl der Elektriker nix gefunden hat?

    Ja, machts mir auch, weil es über eine simple elektrostatische Entladung m. E. weit hinausgeht. Danke für deine Antwort, ich muss das wohl wirklich vom Fachmann untersuchen lassen.

    Auch den anderen danke für eure Antworten.

    Nach der Kleidung wurde noch gefragt: Kann schon sein, dass da mal wo synthetische Fasern mit drin sind, sind ja fast überall. Aber das kann eigentlich nicht der Grund sein, weil das Problem ja erst seit ein paar Wochen und dann auch nur phasenweise auftritt. :confused:
     
  7. ELLA

    ELLA Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2005
    Beiträge:
    3.109
    Ort:
    Salzburg
    ruf den Elektriker, der muss die erdung neu machen! Net von DIR, sondern von den Kabeln!!!
     
  8. Einfach Mensch

    Einfach Mensch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    8.643
    Ort:
    Oberschwaben, genau über dem Mittelpunkt der Erde
    Zur Zeit ist die Luftfeuchtigkeit extrem gering. Und damit verstärken sich statische Aufladungen. (Feuchte Luft begünstigt die Entladung, es bauen sich also keine so starken Aufladungen auf. Damit sind die Entladungsblitze auch wesentlich weniger spürbar.)

    Gestern Abend, als ich mich auszog, sah ich zwei wunderschöne Entladungsblitze. Was in den letzten Wochen (seit der trockenen Kälte) immer wieder vorkommt.

    Was hilft?
    Kleidung ohne Syntetik, also Baumwolle. Keine Wolle.
    Bevor man Metall berührt, erst mit dem Ellenbogen erden. Ist weniger schmerzhaft.
    Auf anderes Wetter hoffen. Wird bei uns im Laufe dieser Woche feuchter. Und damit besser.

    crossfire
     
  9. Loop

    Loop Überaus aktives Mitglied Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    28.832
    Ort:
    Wien

    Ich hab genau das gleiche Problem, elektrisiere mich an auch den Wasserhähnen und sogar am Wasser.

    Nicht nur in der Wohnung, auch an den Schaltern bei den Straßenbahnen, Türgriffen, Türstöcken, usw.

    Die Kleidung ist nicht verändern, Schuhe auch nicht, vielleicht liegt es wirklich am trockenem Wetter, der Schnee ist ja auch nicht wirklich nass.

    :dontknow:
     
  10. Murmeltearding

    Murmeltearding Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2012
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Mein Herdproblem hat sich gezwungenermaßen von selbst gelöst... mein Vermieter hat nach der "Diagnose" des Elektrikers gemeint der Herd hat nix und daher krieg ich keinen neuen... ja was bleibt mir also anderes übrig als damit zu leben? Garnichts...

    Ich hab mich seither aber auch nichtmehr elektrisiert dran... keine Ahnung was das da diese eine Woche war wos ein paar Mal passiert ist..

    Und ja, mit "dann fällt der FI" mein ich, dass der Hauptschalter fällt und Strom weg is :D
    Sorry falls ich mich da unklar ausgedrückt hab ^^
     

Diese Seite empfehlen