1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Stress mit den Nachbarn (Kinder zu laut)

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von Sunnygirl00, 1. Dezember 2007.

  1. Sunnygirl00

    Sunnygirl00 Guest

    Werbung:
    ich habe ein grosses Problem. Ich bin vor ca. 1Jahr mit meinen 2Kindern (3/1) in einen Altbau gezogen, dieses Haus ist extrem Hellhörig und meine Nachbarn (unter mir) beschweren sich täglich über uns. Vor ca. 3 Wochen war sogar morgens um 7.30Uhr die Polizei hier,weil meine kinder angeblich zu laut sind. Da es sich bei den Nachbarn um Polen handelt die kaum Deutsch können, kann ich mich auch nicht mit denen verständigen.Ich Telefoniere mind. 1mal die Woche mit der Hausverwaltung, und weiß langsam nicht mehr weiter. Letzten Monat hatte ich besuch aus Holland (mein Onkel) wir saßen in der Küche gegen 22:00Uhr und unterhielten uns, da kam der Nachbar wieder hoch, schrie mich an und beschimpfte mich als Kurwa ( zu deutsch: Nutte). Sie sind beide Arbeitslos und haben auch ein Kind von ca. 1Jahr. Ich fühle mich belästigt von denen und weiß nicht mehr weiter, ich könnte durchgehend heulen... Meine kinder schlafen von 18:00Uhr-07:00Uhr, ich gehe auch kurz nach ihnen ins Bett. Jetzt wurden sie aufgefordert von der Hausverwaltung ein Lärmprotokoll zu führen. Seit dem kann ich mich vor angst kaum nochbewegen in meiner Wohnung. Vieleicht können ihr mir ja ein in irgendeiner Art und Weise helfen. Ich weiß sonst nicht was ich noch tun soll.



    Lg Sunnygirl00
     
  2. ohlin

    ohlin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2007
    Beiträge:
    279
    Ort:
    Hamburg
    Liebe Sunny,
    ich bin mir nicht sicher, ob dein Beitrag in der richtigen Katergorie im Forum steht. ;o)

    Es klingt schon sehr nervenaufreibend, was du mitmachen musst. Wie verhält sich denn die Hausverwaltung dazu? Du schreibst ja nur, dass du oft mit denen telefonerst, aber nicht wie sie dazu stehen.

    In Hamburg gibt es doch garantiert einen Mieterschutzbund oder zumindest eine Infostelle. Frag doch da mal nach deinen "Rechten und Pflichten". DIe sind doch die Fachleute für solche Unstimmigkeiten.
    Da deine anderen Nachbar ja scheinbar nicht gegen dich hetzen, werden deine "Unter-"mieter doch aber auch wenig Chancen haben, bei der Hausverwaltung so sehr gegen dich zu wettern, dass du ausziehen musst. Außerdem genießt du doch als alleinerziehende Mutter sicher einen besonderen Kündigungsschutz.

    Ansonsten kann ich dir nur dazu raten, viel mit deinen Kindern nach draußen zu gehen. Erstmal tut es euch dreien gut an der frischen Luft zu sein und zum anderen können die Kinder toben und schreien, ohne dass du Angst haben musst, dass es wieder klingeln und pöbeln könnte.
    Alles Liebe,
    ohlin
     
  3. Sunnygirl00

    Sunnygirl00 Guest

    Hallo Ohlin,

    mhhh... Mein Beitrag wurde wohl falsch verstanden...

    Ich habe Angst meine Wohnung zu verlieren wegen diesem Teather.

    Ich bin 2mal am Tag für ca. 1,5std. auf dem Spielplatz, bei dem Wetter können wir nicht den ganzen Tag draußen sein.


    Ich habe mich schon erkundigt, doch leider ist es etwas komplizierter, da meine Nachbarn sich täglich beschweren. Bei uns ist es Laut. Aber ich kann nichts dagegen tun, da ich die Kinder nicht Ein-und Aus schalten kann...


    LG Sunnygirl00
     
  4. ohlin

    ohlin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2007
    Beiträge:
    279
    Ort:
    Hamburg
    Liebe Sunny,
    ich denke, dass ich dich im Prinzip verstanden habe und meine auch, dass ich darauf geantwortet habe und dir geschrieben habe, was ich für deine Möglichkeiten halte, wo du dich informieren kannst, was du tun kannst.
    Oder was für Hilfe, Tipps, Unterstützung wünscht du dir hier im Forum?

    Liebe Grüße
    ohlin
     
  5. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    15.839
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Und das 1 jährige Kind von denen macht nie krach?

    Kinder sind nicht leise.

    Es tut mir leid, dass du solchen Ärger hast.
     
  6. Sunnygirl00

    Sunnygirl00 Guest

    Werbung:
    KLar macht deren Kind lärm, nur wohnen Sie im Erdgeschoss und haben niemanden unter sich den es stören könnte.


    Ich habe gehofft das mir evtl. jemand die Karten legen könnte, um zu schauen ob bald eine Räumungsklage bekomme, oder bald mal ruhe eintritt...


    Ich sehe es nicht ein hier auszuziehen, da ich knapp 1000€ Courtage bazahlt habe.


    LG Sunnygirl00
     
  7. ohlin

    ohlin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2007
    Beiträge:
    279
    Ort:
    Hamburg
    Okay, dann lag ich natürlich mit dem Rat, dich an den Mieterschutzbund zu wenden, gänzlich daneben...sorry. Das war nur eben das, was mir dazu einfiel. Aber das würde ich auch unabhängig davon, ob jemand die Karten für mich legt und was sie sagen, machen.

    Ich wünsche dir, dass du trotz all dem morgen einen schönen 1. Adventssonntag haben wirst,
    alles Liebe
    ohlin
     
  8. Sunnygirl00

    Sunnygirl00 Guest

    Ich habe mich schon erkundigt, doch leider ist es etwas komplizierter, da meine Nachbarn sich täglich beschweren. Bei uns ist es Laut. Aber ich kann nichts dagegen tun, da ich die Kinder nicht Ein-und Aus schalten kann...
     
  9. amiga

    amiga Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2005
    Beiträge:
    2.132
    Ort:
    Deutschland
    Eben, du sagst es!
    Kinder haben keinen Schalter.... und das ist auch gut so!
    Mach das deinen Nachbarn klar und vor allen Dingen, mach ihnen klar, dass sie dich nicht als "Hure" beschimpfen dürfen!

    Liebe Grüße
    amiga
     
  10. Fee

    Fee Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2004
    Beiträge:
    1.915
    Ort:
    100 km um Aachen
    Werbung:
    Hallo, Sunny,

    ich verstehe Dich gut, Du wirst doch aber nicht wegen der Polen deine Wohnung aufgeben????

    Wenn Du auf Konfrontation gehst, kommst Du auch nicht weiter. Versuche es mal auf "diplomatischem" Wege....und lade sie doch mal zum Kaffee ein und hole Dir einen Dolmetscher, der polnisch spricht oder kennst du nicht jemanden, der deutsch-polnisch kann?
    Frage sie mal, warum! sie so zu Dir sind, es ist Dein Land, Dein Zuhause!!! Sie sind zugewandert, sie sollten sich wirklich nicht so aufführen.

    Was sagen denn die anderen Mieter dazu?

    LG
    Fee
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen