1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Stress / Migräne ?

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von imothe, 28. April 2009.

  1. imothe

    imothe Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2009
    Beiträge:
    57
    Werbung:
    Hallo meine lieben, ich leide seit mehreren Monaten unter stechenden Kopfschmerzen. Am Anfang waren sie schwächer und kürzer, aber immoment habe ich sie jeden Tag, mindestens eine halbe Stund und das ist immer so ein einseitiges Stechen (oder Druck). Ich war heute bei meiner Ärztin, sie meint es wäre stressbedingt. Das kann ich mir allerdings nicht vorstellen, weil seid einiger <Zeit habe. Klar immoment sieht es ein bisschen stressig aus, das war ber vor ca 2-3 Wochen noch nicht so. Könnte es auch eine Migräneatcke sein? Ich bin schließlich ja erst 17. Weiß von euch jemand Rat? Ich möchte nämlich nicht immer Tabletten nehmen müssen.

    Licht und Liebe Imothe
     
  2. Ottokar

    Ottokar Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2006
    Beiträge:
    401
    Ort:
    Berlin
    Hallo imothe,

    vegane Ernährung könnte eventuell helfen.

    Alles Gute
    Ottokar
    :schaf:
     
  3. aigean

    aigean Guest

    Liebe Imothe,

    aus meiner Erfahrung kann ich Dir sagen, dass eine Migräneattacke nicht nach einer halben Stunde wieder von alleine aufhört. Ich glaube doch, dass Deine Ärztin recht hat.
    An Deiner Stelle würde ich mir Fangopackungen und Rückenmassagen verschreiben lassen, da die Kopfschmerzen auch von Verspannungen kommen können. Wenn es an Verspannungen lag, bist Du nach den Massagen Deine Probleme, zumindest für längere Zeit, los!:)

    Alles Gute für Dich!
     
  4. brightstar

    brightstar Guest


    Hallo,

    ich bin seit meiner fruehen Teenagerzeit Migraenepatientin... nach einer Migraene hoert sich das wirklich nicht an. Warst du schon mal beim Orthopaeden? Ich hatte eine Zeitlang auch Spannungskopfschmerzen- mein Orthopaede hat mir damals unter anderem einige Sitzungen zur Wirbelsaeulen-Streckung verordnet. Das hat super geholfen... Zumindest gegen die Spannungskopfschmerzen.

    Liebe Gruesse,

    Rebecca.
     
  5. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Such dir einen guten Heilpraktiker oder Homöopathen :)
     
  6. Fee

    Fee Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2004
    Beiträge:
    1.915
    Ort:
    100 km um Aachen
    Werbung:
    .........oder aber Hormonstatus lassen machen. Ich bin nach wie vor der Meinung, dass ein zuviel an östrogenen Schuld ist an einer Migräne, war selber 25 Jahre Migränepatient und nun bin ich seit 3 Jahren migränefrei durch Zugabe von Progesteron (natürlichem aus der Yamswurzel). Wieviel jeder braucht hängt vom Alter der Frau (oder auch Mann!) ab und wir durch einen Hormontest bestimmt.

    Siehe Link von
    http://www.dr-scheuernstuhl.de/files/pdfs/Natuerliches Progesteron.pdf

    LG
    Fee
     
  7. Anni

    Anni Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2006
    Beiträge:
    2.153
    Ort:
    77963 Schwanau, Ba-Wü
    Hallöchen Imothe,

    also ich würde mich dem auch anschließen dass es unter anderem Stressbedingt ist. Ich meine dass es sich nun so äußert kann ja auch daher rühren, dass Du in Deinem Leben allgemein oft unter Strom stehst und dass muss sich ja irgendwie wieder äußern. Oder grübelst/denkst Du viel nach? Das kann auch eine Ursache sein.

    Also ich kenne das Problem - hatte mit 13-15 sehr oft Kopfschmerzen und konnte es mir nicht erklären. Ich ließ dann eine Begradigung der Wirbelsäule machen (1 mal durch eine energetische Anwendung mit der Begradigungsenergie und 1 mal durch die Dornrosmethode). Ja was soll ich sagen - seit dem ist es weg. Ich denke es war allgemein eine Blockade in mir und vor allem in der Wirbelsäule und diese Begradigung hat mir enorm geholfen - seit dem habe ich keine Kopfschmerzen mehr außer wenn ich eben z.B mal stress habe oder krank bin...

    Grüßle,
    Anni
     
  8. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Migräne kann so viele Urschen haben.
    Bei jedem ist es etwas anderes.
    Nur weil es bei einem so oder so war, heißt das leider noch lange nichts.
    Ja, ich spreche aus Erfahrung.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen