1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Streit mit meiner Mutter

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von baldigemutter, 2. Januar 2010.

  1. baldigemutter

    baldigemutter Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Januar 2010
    Beiträge:
    3
    Werbung:
    Ich weiss nicht, wie ich anfangen soll...
    Ich will es mitteilen, will es nicht in mir halten

    Ich bin schwanger im 9.Monat, habe bis vor einem Monat mit meinem Freund in einer WG gewohnt, mit 2 Alkoholikern... Nicht zu erzaehlen :cry:

    Mein Bruder besitzt eine 3 ZiWohnung, meine Mutter und Vatter - eine 2Zi und eine 1Zimmer-Wohnung.

    Ich habe vor einem Monat eine Eigentumswohnung gekauft, da mein Gehalt groesser ist als der von meinem Freund.
    Mein Bruder und meine Mutter haben mir mit Geld geholfen, habe noch dazu Kredit aufgenommen. Hoert sich toll an und wir haben uns doll gefreut... :)
    Und dann hat es angefangen...
    Seitdem ich die Wohnung gekauft habe, spricht mein Bruder mit mir und meiner Mutter nicht mehr. Hat mir sogar "Frohe Weihnachten" nicht gewuenscht (obwohl er zu Weihnachten bei mir zu Hause eingeladen wurde)...
    Meine Mutter ist wuetend auf meinen Freund, der sei an alles schuld, da sein Gehalt nicht so gross ist, wir muessten gleich das Geld an meinem Bruder zurueckgeben. Sie hat vor einigen Tagen die Eltern von meinem Freund kennengelernt, hat sie heute angerufen und angeschrien- mein Freund solle Miete zahlen, da er in meiner Wohnung wohne, sie habe ihn nie gemocht...Hat seiner Mutter schreckliche Sachen gesagt...
    Die wollte seine Eltern erstmal kennenlernen, und jetzt - wieso habe ich fremde Leute eingeladen, anstatt meinen Bruder einzuladen...
    Der wurde einige Tausend Mal eingeladen, incl. SMS, da er nicht drangegangen ist.
    Ich weiss nicht, was ich tun soll :confused:
    Mein Vater hasst meinen Freund, wollte seine Eltern gar nicht kennenlernen. Hat ihnen heute auch erzaehlt, dass er seinen Sohn hasst...
    Mit meiner Mutter kann man ueberhaupt nicht reden. Jedes Mal, nachdem ich mit ihr rede, weine ich, und ich bin schwanger im 9.Monat!!!
    Das ist natuerlich allen egal...Mein Bruder fragt mich gar nicht, wie es mir geht...
    Ich will so sehr an mein Kind denken, und nicht an Geld und meine Mutter...
    Ich fuehle mich so hilflos, ich habe das Gefuehl, dass sie die Situation ausnuetzt, so dass sie Probleme unter mich und meinen Freund provoziert...
    Ich finde einfach keinen Ausweg...
     
  2. Lightning

    Lightning Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2008
    Beiträge:
    1.385
    Ort:
    Wildeshausen, Nähe Bremen
    Hallo!

    Deine Situation ist ziemlich verworren aber eines ist sicher: Denn Stress den Du innerlich spürst merkt Dein Kind auch dann, wenn Du nicht am Weinen bist. Durch das Weinen lässt Du etwas von diesem Druck los und es ist sicherlich nicht schlecht für das Kind. Schlechter wäre es, wenn Du alles schlucken würdest.

    Der Rest ist so umfangreich das es schwer ist, einen Anfang hier zu finden. Auch in Anbetracht Deiner Schwangerschaft.

    Alles Liebe
    Andreas
     
  3. Nayeli

    Nayeli Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.339
    ich habe deinen Beitrag drei mal gelesen, ich würde dir gerne helfen aber ich steige nicht durch.
    Versuch doch mal das mit den Wohnungen weg zu lassen und nur das eigendlich Problem zu schildern.
    Natürlich ist eine lachende Mama für dein Ungeborenes besser, aber das Kleine wird bereits in dir schon auf das Leben vorbereitet und dazu gehört auch dein Kummer.
    Vielleicht ist es ein Hinweis für dich, überdenke noch mal die Situation in der du dich gerade befindest und entsorge mal alles was nicht wichtig ist gedanklich.
    Die anderen müssen nicht an dein Kind denken , tu du es.
    Es wird sich sicher alles einrenken, manchmal geht einem einfach mal die Hutschnur hoch, das ist doch normal, bei mir flog heute:kiss4: auch was durchs Zimmer, das tat gut,lach
    Komm Kopf hoch , pack das Problem und beseitige es.
    Alles Gute dir und deinem kleinen Schatz in dir.
    Sei lieb gegrüßt,
    Nayeli
     
  4. baldigemutter

    baldigemutter Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Januar 2010
    Beiträge:
    3
    Danke fuer die schnellen Antworten :)

    Ich habe ueber die Wohnungen erzaehlt, da ich das Gefuehl habe, dass alles wegen dem Geld ist...
    Obwohl es bei meiner Mutter noch Vieles mehr ist... :(
     
  5. walkergeri

    walkergeri Guest

    Ich verstehe aber nicht, warum deine Mutter und dein Bruder dir finanziell bei der Wohnung geholfen haben, wenn sie deinen Freund gar nicht mögen.
     
  6. Nayeli

    Nayeli Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.339
    Werbung:
    lass das mit dem Geld weg, denke nicht mehr daran , konzentriere dich auf dein Kleines, nichts kann wichtiger sein.
    Lass dich einfach fallen in die Freude auf dein Kleines, alles andere regelt sich von selber.
    Sei lieb gegrüßt,
    Nayeli
     
  7. walkergeri

    walkergeri Guest

    stimmt, das ist wichtig, du solltest dich nicht beeinflussen lassen.
     
  8. magnolia

    magnolia Guest

    Es tut mir sehr leid für dich, dass deine Familie dich in deiner derzeitigen Situation einem solchem Stress aussetzt. Ich kann mir gut vorstellen, wie verzweifelt du bist. Gerade wenn bald ein Baby da ist, brauchst du eigentlich die Hilfe und den Schutz deines Umfeldes.
    Ich wünsche dir von Herzen, dass sich die Menschen aus deiner Familie besinnen und einsehen, dass eine derartige Streitigkeit zur zeit absolut fehl am Platz ist.

    Vor einiger Zeit sah ich im Kino einen Film, der hieß "10 Fragen an den Dalai Lama". In diesem Film hat er auch erwähnt: "Je mehr du besitzt, desto mehr Sorgen hast du".

    Leider sind Geld und Sachwerte sehr oft Grundlage für ganz große Auseinandersetzungen. Vielleicht kannst du gemeinsam mit deinem Freund einen Weg finden, die Abhängigkeit von deiner Familie aufzulösen.

    Auf alle Fälle wünsche ich dir, deinem Freund und eurem gemeinsamen Baby dass es euch gut geht :trost:
     
  9. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.784
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    Was sagt denn Dein Freund zu der Situation?
     
  10. Wunschkind

    Wunschkind Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2009
    Beiträge:
    116
    Werbung:
    Hallo :trost:

    Oje...das klingt ja wirklich etwas aussichtslos ....aber das ist es nicht :trost: Ich kann Dir kaum was raten , aber was Dein Baby betrifft, wünsche ich Dir ganz viel Glück und Freude bei der Geburt....

    Versuche die Dinge langsam aufzudröseln und zu klären ....vielleicht gelingt es Dir ja in ruhigen Gesprächen...ich kenne ja nun Deine Eltern und Deinen Bruder nicht...ich hoffe Dein Freund und seine Eltern können Dir eine Stütze sein :umarmen:

    LG, Wunschkind
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen