1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

strassenbahn noch erwischt - bitte um deutung!!

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von marlene75, 24. Dezember 2009.

  1. marlene75

    marlene75 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Dezember 2009
    Beiträge:
    15
    Werbung:
    könnte jemand beim deuten helfen?

    heute nacht habe ich geträumt, ich sei bei meiner mutter zu besuch gewesen. vielleicht war auch der vater da, kann ich nicht sagen. ich weiss nicht mehr, was wir gemacht haben, irgendwann bin ich aufgebrochen und losgelaufen eine breite strasse entlang. es war mitten in der nacht aber ein schöner spaziergang. ich war auf dem weg nachhause (in echt wohne ich 600km weit weg). als ich schon fast da war, ist mir klar geworden, dass ich rucksack, handy und schlüssel zu meiner wohnung bei meiner mutter veressen habe. genau in diesem augenblick kam mir zufällig eine strassenbahn entgege. gut ich habe kein ticket dabei, aber so könnte ich schnell zurück und dort pennen. war spät nachts.

    ich stand aber an der falschen haltestelle oder irgendwie nebendran, dann fuhr gleichzeitig ein bus vorbei und versperrte mir den weg. im allerletzten moment habe ich mich in die strassenbahn geworfen. da waren auch andere leute unterwegs, aber ich kannte die nicht. auf den stufen bin ich aufgewacht.

    das verhältnis zu meiner mutter ist eher schwierig. ich versuche das gerade ein wenig mit gewalt zu klären, bin auch weihnachten nicht dort. warum ich da so ein dringendes bedürfnis habe, weiss ich nicht. fühlt sich aber richtig an. würde mich sehr freuen, wenn jemand lust hat ein bisschen zu spinnen...
     
  2. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.536
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Hallo Marlene,

    zunächst soll in Deinem Traum ein Gefühl einer vertrauen und sicheren Umgebung geschaffen werden. Deshalb ist hier von einem diffusen Vater und Mutter die Rede. Aus dieser Umgebung heraus machst Du Dich auf Deinen Lebensweg zu einem Ziel, das Dir nicht klar erscheint, deshalb ist es auch dunkel.

    Da merkst Du plötzlich, daß Du alle jene Gefühle und Werte zurückgelassen hast (Rucksack), die für Dich wichtig sind – auch den Schlüssel zu Deiner Seele und deren Gefühle. Die Straßenbahn steht in Zusammenhang mit den Beziehungen zu anderen Menschen, die Dich zielstrebig zu Deinen vertrauten Gefühlen und Deiner Seele zurückführen soll.

    Du hast kein Ticket (Recht), stehst an der falschen Haltestelle, so gelingt es Dir nicht dieses Ziel zu erreichen. Auch der Wunsch Dein Ziel in Gesellschaft mit anderen Menschen zu erreichen steht Dir im Wege (Bus). Daß Du Dich dennoch in die Straßenbahn werfen kannst, zeigt, wie wichtig Dir dieses Ziel ist und Du es nur erreichen kannst, wenn Du Deine ganze Persönlichkeit in die Sache einbringst.

    Du hast jedoch die Botschaft schon verstanden, denn Dein Traum beschäftigt sich mit dem Bedürfnis das Verhältnis zu Deiner Mutter zu klären.

    Ein Ticket für Deine Mühen :zauberer2
    Merlin
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen