1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Strafe muss sein ;)

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von brynja, 7. Juni 2007.

  1. brynja

    brynja Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juni 2006
    Beiträge:
    277
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Wisst Ihr, mittlerweile hab ich glaub ich kapiert, dass Magie von einem selbst ausgeht. Manchmal hab ich das Gefühl, dass ich gar keine Riten brauche. Das soll jetzt nicht heißen, dass ich vor diesen "geheilt" bin, ich denke in bestimmten Situationen kann man schon mal nachhelfen...

    Aber was ich sagen möchte. Mir ist aufgefallen, das in letzter Zeit, wenn mich ein Mensch kritisiert, dass im ein paar Minuten später selbstz ein Missgeschick passiert.
    Bsp. Ich war neulich mit meiner Arbeitsgruppe kochen und da hab ich Sauce gemacht und dann spritze die beim Umrühren etwas raus. der Koch stand daneben und meinte: "Lass die Sauce aber im Topf ja ? " - Ich hab nix gesagt. Ca. 30 sek. später hat er das halbe Wasser (war für die Sauce) durch eine blöde Handbewegung verschüttet. Er guckte mich nur an, ich grinste ihn an und er meinte dann: "Sag bitte nix". Schon lustig oder ? Und sowas passiert mir in letzter Zeit voll oft.

    VLG Mel
     
  2. Frater 543

    Frater 543 Guest

    Hexe!!! :eek: :D

    Na, was dachtest Du denn, wovon die Magie sonst ausgeht? ;)
     
  3. brynja

    brynja Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juni 2006
    Beiträge:
    277
    Ort:
    Berlin
    Schön Du redest noch mit mir ;) *ggg*

    Ja schon von einem selber, aber ich hab immer das Gefühl, dass Riten das verstärken - wobei ich denke, das sind nur die Gedanken die sich dadurch besser bündeln und die Konzentration geht besser dahin oder ?
     
  4. Frater 543

    Frater 543 Guest

    Klar, warum nicht!? Nur, weil Du mir mal (auch zu Recht) den Marsch geblasen hast? Ich kann sowas durchaus annehmen und nur weil ich mit jemanden eine Meinungsverschiedenheit habe, hat das nichts mit dem Menschen hinter der Meinung zu tun. ;)

    Ja, das kommt ja auf das "Erklärungsmodell" der Magie an, dass man benutzt. Ich denke Rituale helfen dabei das Unbewußte anzusprechen und dadurch zu wirken. Wenn man gut ist, braucht man dazu keine Rituale. Und wenn man den wahren Willen lebt, braucht man gar nix mehr.
     
  5. LiberNoI

    LiberNoI Guest

    hello brynja

    naja ich bin der auffassung, das riten halt den verstand beschäftigen.
    hab auch die erfahrung gemacht, daß auch wenn ich nur daran denke etwas zu machen ... mich damit beschäftige ... es geistig durchplane ... es ja praktisch schon geschieht

    ich glaub es ist so wie bei den zen sachen ... daß man einfach etwas tut um beeinflussende (unter umständen störende) gedanken den platz wegzunehmen.

    da gibts ja leut die brauchen zum teetrinken 30 min ... auch ein ritual
    uns einer kippt eine tasse tee (trinkbar heiß) in 5 sec weg

    lg vom liber
     
  6. brynja

    brynja Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juni 2006
    Beiträge:
    277
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    ja, nur ist das dann mit negativen Dingen das gleiche - leider. Deshalb immer positiv denken und das ist manchmal nicht so einfach..

    VG Mel
     
  7. Aratron

    Aratron Guest

    Beschäftigen Riten den Verstand? Positiv denken? Hm. M.E. geben wir dem Denken einen zu hohen Stellenwert in der westlichen Magie. Es mag der Vorbereitung dienen, oder eine gewisse Übersetzungsfunktion haben. Magie selbst hat nach meiner Auffassung nichts mit Denken zu tun. Daher funktioniert "positiv denken" auch nicht, zumindest hat das Kind einen falschen Namen.
    Brynja, das kenne ich auch, das sich "Kritiker" von alleine erledigen,hehe.. Worauf man das zurückführen kann? Was meinst Du? Kraftfeld? Geputzter Spiegel? Würde mich interessieren.

    Aratron
     
  8. brynja

    brynja Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juni 2006
    Beiträge:
    277
    Ort:
    Berlin
    Hm, ich weiß es auch nicht. Interessant bei mir ist eben auch die Tatsache, dass es sich bei meinen Bespielen um Kleinigkeiten handelt und nicht immer um "große Feinde" . Mit meinen richtigen "Feinden" geht das nicht so leicht. Da muss ich knabbern und oft ziehe ich auch den Kürzeren :confused: ...aber ich muss dazu sagen, dass sich bei Menschen die mich sehr verletzt haben (eigentlich darf ich das hier gar nicht aufschreiben :escape: ) Jahre später schwere Unfälle haben, an schlimmen Krankheiten erkranken und sogar sterben, oder irgendein Leid kommt. Ich betone, dass ich hier nicht nachhelfe und sowas möchte!!!! Also ich mache nichts - ich bitte immer nur Gott und die Engel, dass sie bitte meinen Schmerz sehen und handeln sollen. Ihre Handlung überlasse ich ihnen, so wie sie es für richtig halten.

    Weißt was nur doof ist - ich würde Kritiker oft eher mal "erledigen" bevor sie mich erledigt haben. Es gibt Menschen, die tun einem sooooo weh.....Ich möchte mich davor schützen, hab noch kein wirkliches Patent.

    VG Mel
     
  9. Aratron

    Aratron Guest


    Vermutlich hat man bei "Kleinigkeiten" die Gelassenheit, welches magisches Wirken erst ermöglichen. Es ist wohl nicht einfach, diese Gelassenheit für die "großen Feinde" an den Tag zu legen. Das wäre der Königsweg. Wir bauen Brücken durch unseren Ärger, kenne ich nur zu gut, seuftz. Aber bevor der Feind rüberrennt, ....(genau, Kritiker erledigen, bevor sie uns erledigen)Vielleicht läuft es dann doch unterschwellig, das man ihm eine verpasst (und er sich selbst letztlich). Na gut, man kann höhere Instanzen zwischenschalten - ich bin klein, mein Herz ist rein- , aber letztlich steckt man (nach meinen Glaubenssätzen) doch selbst dahinter.
    Also eigentlich will man Feinde unterschwellig erledigen, oberschwellig ist das für den einen oder anderen unanständig. Aber Magie wirkt halt "unterschwellig".

    L.G.,Aratron
     
  10. brynja

    brynja Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juni 2006
    Beiträge:
    277
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Da kommen wir auch noch hin.... versprochen *ggg* Meine neue Reikilehrerin hat mir gesagt, dass sie in Menschen nur gutes sieht. Darauf fragte ich sie dann, wie sie denn Feinde erkennen würde und sie meinte: "Ich habe keine Feinde, mir tut niemand etwas."

    ....dahin möchte ich auch mal kommen :engel:
    Ich muss dazu sagen, sie beschäftigt sich seit 11 Jahren mit Reiki, Engel, Steine, Hellsehen usw. Ich hab grad mal 1 Jahr rum - immerhin :party02:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen