1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Strafe, Bestrafung, Ausmaß

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Xchen, 1. März 2009.

  1. Xchen

    Xchen Guest

    Werbung:
    Was ist eine richtige Strafe für verschiedene Vergehen. Der Richter verhängt Gefängnisstrafen, Verwahrung in einer psychiatrischen Anstalt, Geldstrafen oder soziale Arbeitseinheiten, bzw. Therapievorschreibung.

    Richter in USA sind da einfallsreicher, anstatt einer Haftstrafe verhängen andere, ziemlich unkonventionelle Strafen:
    z.B. mußten zwei Männer, die auf der Straße eine Frau angepöbelt und beleidigt hatten, eine vorgeschriebene Zeit in Frauenkleidung (komplett mit Perücke und Make up) in ihrer Heimatstadt unterwegs sein.

    Es handelt sich um Fälle, in denen die Schuld des Betreffenden unzweifelhaft bewiesen war. Einer der Richter machte glaubhaft, daß die Täter, denen solche Strafen auferlegt worden waren, in der Regel nicht wieder straffällig geworden sind.

    Was haltet Ihr von dieser Art der Strafe? Welche Strafe könnte man einem praktizierenden NeoNazi verhängen, um ihm seine menschenverachtende Gesinnung plausibel nahezubringen?
     
  2. aussteiger

    aussteiger Guest

    genau: todesstrafe...
     
  3. Xchen

    Xchen Guest

    Das ist eine billige polemische Antwort, Aussteiger. Mein Post sagt ganz etwas anderes aus. Todesstrafe wäre in USA eine konventionelle Strafe.
     
  4. Oktarin

    Oktarin Mitglied

    Registriert seit:
    10. Mai 2005
    Beiträge:
    227
    Ort:
    Stmk AT
    Beim Bestrafen steht meiner Meinung nach der Lerneffekt im Mittelpunkt.
    Grade bei zwischenmenschlichen Vergehen bin ich da (grundsätzlich) durchaus dafür zu begeistern, jene Leute einer Situation auszusetzen, die sie selbst anderen zugemutet haben.

    Ich würde ihm ein rassistisches T-Shirt anziehen und ihn in mitten in der tiefsten Bronx aussetzen :D
    ;)
     
  5. aussteiger

    aussteiger Guest

    hast ja recht, haett mir das gut verkneifen koennen...mir viel grad nix ernsthafteres ein...

    aber warum denkst du ueber neonazis nach, die zu aendern...bist du betroffen?

    wenn man andere menschen veraendern will, dann haett man hier auf der welt ja noch einieges zu tun...politiker, korruption, terorristen, glaubensfanatiker, und und und

    ich persoenlich lasse sie alle so sein wie sie wollen (es sei denn ich bin durch ein ereignis selbst betroffen) - und schaue hin, was ICH in mir trage, was nicht foerderlich fuer unser und unserer mutter erdes wachstum ist -

    so kann ich die welt 'veraendern'...

    eines meiner mantren:

    alles was ich denke, fuehle, tue und spreche sei immer und ueberall zum wohle aller und zum besten des ganzen!

    und wenn ich ueber uebeltaeter nachdenke, sie aendern will, dann bin ich mit meinem bewusstseinsfokus bei ihnen - und gebe ihnen meine energie...

    lg aussteiger
     
  6. aussteiger

    aussteiger Guest

    Werbung:
    ... ob er das ueberlebt?
     
  7. Oktarin

    Oktarin Mitglied

    Registriert seit:
    10. Mai 2005
    Beiträge:
    227
    Ort:
    Stmk AT
    ... kommt drauf an, wie schnell er rennen kann! :lachen:
     
  8. sage

    sage Guest

    Die Hard III.....
    Fiel mir aber auch ein, als ich das Eingangsposting und die Frage las.
    Ich könnte mir vorstellen, daß man solche Leute durchaus auf "Türke" trimmen könnte und dann mal so für´n Jahr oder auch länger in einer Gegend leben läßt, wo seine Gesinnungskameraden wohnen. Der Typ müßte natürlich immer von mindestens einem echten Türken begleitet werden, die ihn davon abhält, den Nazis zu erkären, wer er wirklich ist, wenn er denn dazu käme, etwas zu erklären.
    Bei antisemitsichen Straftaten wird´s etwas schwieriger, da müßte man denn schon auf Orthodoxer? Jude trimmen, da die andern ja ganz normal aussehen und "sogar" blond sein können.



    Sage
     
  9. Xchen

    Xchen Guest



    muß ich denn betroffen sein, um eine Meinung zu haben? Muß ich nur bis zu Ende meiner Nasenspitze denken, nur um meinen persönlichen Vorteil bedacht sein? Mit 20 hab verbal mein erklärendes Verständnis für einige Kumpel kundgetan, die Drogen eingenommen haben. Ich hab keine genommen, wollte außer Zigaretten, nix rauchen. Man glaubte aber, ich wäre persönlich betroffen. Ich fühle mich gern in Unbekanntes ein. Und bei Thema Strafe sehe in der Anwendung viel Sinnloses und Unnötiges (bin noch nie wegen irgendetwas angeklagt gewesen).

    Ich denke nicht nur über NeoNazis nach. Ich denke an Verbrechen, die mit konventionellen Strafen nicht die menschenverachtende Gesinnung abschaffen. Terroristen, Vergewaltiger, sexueller Mißbrauch am Arbeitsplatz,... NeoNazis und andere extreme Gruppierungen sind allerdings in Zeiten der Wirtschaftskrise ein akutes Problem.
     
  10. Xchen

    Xchen Guest

    Werbung:
    was lernt er draus? wenn er`s schafft? Nix, es kommt nur zusätzliche Wut auf.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen