1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Stirnchakra ...

Dieses Thema im Forum "Der Heilkreis" wurde erstellt von akashic75, 6. Juli 2009.

  1. akashic75

    akashic75 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2009
    Beiträge:
    13
    Ort:
    voralpenkreuz
    Werbung:
    Hallo zusammen!

    Für die Sache muß ich ein bisserl ausholen:

    Mit der Chakrenarbeit habe ich mich noch kaum beschäftigt.
    Seit langer beschäftigen mich bereits HNO-Probleme - respektive Nasennebenhöhle, gepaart mit Schnupen und Halsschmerzen.
    Bislang habe ich mich auf Dalke gestützt, womit ich eig. wenig anfangen konnte, da sich Dalke gerade über diese Thematik kaum detailiert festlegt.

    Nun zum Thema: Seit etwa 10 Tagen habe ich einen lästigen Schnupen, und meine Nebenhöhle macht sich auch stark bemerkbar.
    Am Freitag NM ging ich mit unserer Hundedame spazieren, als plötzlich in der Mitte der Stirn ein Druck und kribbeln zu vernehmen war - ich dachte das die Stirnhöhlen jetzt auch beleidigt wären.
    Allerdings sah ich dann "weißes rieseln" - sah aus wie ganz feines nieseln (nein, ich wurde nicht naß ;-) ), und die Aura der Bäume waren dann für mich unübersehbar.

    Der Zustand hielt den gesamten Freitag an.
    Sa. nichts.
    Sonntag Abend setzte ich mich auf die Terrasse, und nahm mir ein Buch über Chakren zur Hand. In diesem Buch wurde die Fehlfunktionen d. Chakren uA. beschrieben, welche auf mich zutrafen.
    Allerdings habe ich das "rieseln" die gesammte Zeit warnehmen können.

    Nun meine Frage: Denkt ihr, da spielt sich etwas (größeres) im Scheitelchakra ab, und vor allem, wie soll ich darauf reagieren?

    Überdies wäre ich über Linkempfehlung bzgl. Chakrenmeditation dankbar.

    dank euch
    chris
     
  2. ufuba

    ufuba Guest

Diese Seite empfehlen