1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Stirbt die Aura?

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von Jagran, 30. April 2005.

  1. Jagran

    Jagran Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2004
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Wenn man stirbt verlaesst man ja seinen Koerper, aber verlaesst man auch seine Aura?

    Wenn man in einen neuen Koerper inkaniert, hat man dann wieder die gleiche Aura (Astralkoerper)?

    Jagran
     
  2. Inti

    Inti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    12.236
    Ort:
    Nordhessen
    meiner Meinung nach wird die Aura im physischen Leben mit Hilfe des Körpers aufgebaut und löst sich einige Zeit nach dem physischen Tod wieder auf. Allerdings bleibt der Informationsgehalt der Aura erhalten.
    Liebe Grüße Inti
     
  3. Lars

    Lars Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    137
    Ort:
    in de Palz
    ich gehe davon aus, dass die aura durch den Körper entsteht, ein mensch und übrigenz jedes andere lebewesen sogar Gegenstände besitzen eine aura. Es ist eine Energiefrequenz die ein Körper abstrahlt, ist ein Körper nicht mehr vorhenden, dann zerfällt auch die aura, bzw, wie der verwesende Körper verändert sie sich die aura, lebende Körper besitzen natürlich viel mehr von dieser "Schwingung/Energie", da sie eben leben, also mit Energie "gefüllt" sind. In deinem Beitrag klingt es fast so, als würdest du davon ausgehen, dass die Aura ein Teil von deiner Seele ist, ich denke das ist sie eben nicht, die Aura sind verschiedene Schwingungen/energien, die ein Körper abstrahlt. Kein Körper---> keine aura


    mfg lars
     
  4. patroklos

    patroklos Mitglied

    Registriert seit:
    15. April 2005
    Beiträge:
    75
    um dich mal ein wenig zum eigenständigen kritischen denken anzuregen-die aura ist nur ein postulat der esoterik und ihren verschiedenen strömungen bzw.traditionen.das was man dort zu wissen vermeint, ist eine art ausstrahlung des biologischen körpers,man findet dafür bezeichnungen wie ätherkörper,aura etc.das ist zurückzuführen auf eine wärmeausstrahlung des biologischen menschlichen körpers.wenn nun der biologische körper stirbt, erlischt auch folglich die sogenannte aura und damit auch das bewußtsein.das ist alles.mehr nicht,denn das andere ist nur spekulation und kann nicht bewiesen werden,aber ist im kern eher unwahrscheinlich.im übrigen würde ich für solche fragen eher das forum wechseln,da du hier nur relativ unkritische gleichgesinnte hast,die sich größtenteils selbst in ihren vermutungen bestärken:)
    geh aufs philosophieforum,da findest du wahrscheinlich genauere aussagen über die fragen des lebens als hier!
     
  5. Lars

    Lars Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    137
    Ort:
    in de Palz
    muss zum teil wiedersprechen, nicht nur lebewesen haben "aura"... alles materielle hat abstrahlung, auch wenn diese bei Lebewesen größer ist
     
  6. patroklos

    patroklos Mitglied

    Registriert seit:
    15. April 2005
    Beiträge:
    75
    Werbung:
    wenn es an dem ist ,dann lege deine beweise dafür vor!komme aber nicht mit vermutungen und spekulationen,sondern mit konkreten quellenangaben auf das die leute diese,deine beweise auch überprüfen können!dagegen dürftest du ja nichts haben,denn ich hoffe du wirst an aufklärung interessiert sein,wie alle anderen sicherlich auch:)bringe sie und wir werden jedes einzelne beweisstück hier öffentlich auf seine wirklichkeitsnähe überprüfen!nur zu-her mit den beweisen!
     
  7. friedl

    friedl Mitglied

    Registriert seit:
    14. April 2005
    Beiträge:
    212
    Ort:
    österr
    Dann war wohl die Welt einmal eine Scheibe, weil sich damals (NOCH) nix anderes beweisen ließ?
     
  8. patroklos

    patroklos Mitglied

    Registriert seit:
    15. April 2005
    Beiträge:
    75
    Werbung:
    da hast du recht!was erwiesen ist soll man auch anerkennen.jedoch wirst du mir zustimmen,das dann die beweise auch entsprechend überzeugend und nachvollziehbar sein müßen um anerkannt zu werden,oder?!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen