1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Stimmt das - keine Uhrzeit bei Partnerschaftsvergleich nötig?

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Tiamaria68, 7. Oktober 2007.

  1. Tiamaria68

    Tiamaria68 Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2007
    Beiträge:
    302
    Ort:
    Bei Stuttgart
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben!
    Mir hat letztens jemand einen Partnerschaftsvergleich angeboten. Ich meinte, ich hätte seine Geburtszeit nicht, sie meinte, das bräuchte man dafür nicht. Nur für Radixerstellung.
    Stimmt das??? Kommt mir seltsam vor...
    Fragende Grüße
     
  2. Jonas

    Jonas Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2005
    Beiträge:
    3.199
    Ort:
    Köln
    Hallo Tiamaria68.

    Der Mond bewegt sich von den Himmelskörpern am schnellsten.
    Danach kommt die Sonne, die bewegt sich pro Tag um 1 Grad im Radix.
    So gesehen, würde es keine großen Verschiebungen in der Radix geben, wenn man die Uhrzeit nicht kennen würde. Nur wäre die Aussage klar begrenzter.
    Zum Beispiel kann man den Mond ja auch nicht wirklich mit einbeziehen.
    Und man könnte auch keinen Häuservergleich in der Synastrie machen.
    Also der Mond des Partners steht beispielsweise im eigenen 5.Haus und was das bedeuten könnte.
    Allerdings könnte man mit den Synastrieaspekten arbeiten. Außer denen, die mit den Mond verbunden sind.


    Viele Grüße

    Jonas
     
  3. Tiamaria68

    Tiamaria68 Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2007
    Beiträge:
    302
    Ort:
    Bei Stuttgart
    Lieber Jonas, hab vielen lieben Dank für Deine Antwort - ich habs auch größten Teils verstanden...aber Synastrie sagt mir nun leider doch nichts :escape: - hilfe.....
     
  4. Jonas

    Jonas Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2005
    Beiträge:
    3.199
    Ort:
    Köln
    Hallo Tiamaria68.

    Eine Synastrie ist eine Methode des Partnervergleichs.
    Dafür legt man einfach beide Radix übereinander.

    Hat jetzt zum Beispiel Person A den Saturn auf 15 Grad Steinbock und Person B den Mars auf 15 Grad Waage, dann hätte man hier beispielsweise den Synastrieaspekt Mars quadrat Saturn.

    Der Aspekt wird also mit einen Planeten von Person A und einen Planeten von Person B gebildet.

    Wenn die Uhrzeit unbekannt ist, dann wäre auch nur dies möglich. Also das untersuchen von den Synastrieaspekten.
    Hätte man Uhrzeiten, dann könnte man, wie ich schon gesagt habe, auch schauen, in welchen Haus von Person B jetzt zum Beispiel ein Himmelskörper von Person A oder umgekehrt stehen würde.

    Es gibt noch andere Partnerschaftsvergleichmöglichkeiten, doch dafür braucht man unbedingt die Uhrzeit.

    Da gibt es das Coposit oder so ähnlich, das ist ganz brauchbar für die Deutung für die erste Begegnung. Beim Combin ist man schon enger miteinander verbunden. Ist auch ganz hilfreich bei Beziehungen innerhalb der Familie, wo man ja sowieso enger verbunden ist. Das Coposit könnte man eher für eine Begegnung mit einen Geschäftspartner wählen, wo die Begegnung wohl nicht mehr ganz so in die Tiefe gehen wird. Nagut, wenn sich das ändert, dann kann man da natürlich auch das Combin nehmen.


    Viele Grüße

    Jonas
     
  5. Chimba

    Chimba Guest

    Hallo Tiamaria68 :)

    nachdem die AC/DC-Achse und die Positionierung ihrer Herrscher Auskunft über die instinktive Eigenart und das Begegnungspotential eines Menschen gibt, sind die Achsen auf jeden Fall wichtig im Partnerschaftsvergleich.

    Im Prinzip ist der erste und wichtigste Schritt, dass man sich erst einmal die Radices der einzelnen Partner ansieht, um festzustellen, worum geht es dem Einzelnen im Leben, wie ist er gestrickt. Wenn sich bereits hier Unvereinbarkeiten bzw wenig Gemeinsames feststellen lässt, nützt einem die beste Synastrie nichts mehr (Synastrie = das Übereinanderlegen der beiden Horoskope).

    Da man also, um eine ordentliche Beurteilung möglich zu machen, erst einmal die Einzelradices begutachten muss, benötigt man jedenfalls die genaue Geburtszeit.
    Und man braucht sie auch für die Synastrie, wenn man sich nicht nur auf Interaspekte zwischen den Planeten beziehen möcht (was nur beschränkt Auskunft geben würde).

    Liebe Grüße,
    Chimba
     
  6. Tiamaria68

    Tiamaria68 Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2007
    Beiträge:
    302
    Ort:
    Bei Stuttgart
    Werbung:
    @Jonas: super, jetzt hab ich's verstanden.

    @Chimba: auch Dir ganz lieben Dank! Na, wenn ich doch schon vorher auf Deiner Homepage gewesen wäre :liebe1:

    Kam mir doch gleich vor, dass so ein Vergleich ohne Uhrzeit eher mit einer 08/15-Astrologie vergleichbar wäre.....
     
  7. Chimba

    Chimba Guest

    Hi Tiamaria68 :)

    ja, stimmt, auf unserer homepage ist das recht gut erklärt, wie man soetwas macht. :)

    Liebe Grüße,
    Chimba
     
  8. Jan Martin

    Jan Martin Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2005
    Beiträge:
    193
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Tiamaria :)

    Unbedingt nötig ist die Uhrzeit des Partners nicht, aaaber ... mit Uhrzeit lassen sich mehr und bessere Aussagen machen

    LG Jan
     
  9. Sonne Helena

    Sonne Helena Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2007
    Beiträge:
    15
    Werbung:
    @Tiamaria68
    Hallo Ihr Lieben!
    Mir hat letztens jemand einen Partnerschaftsvergleich angeboten. Ich meinte, ich hätte seine Geburtszeit nicht, sie meinte, das bräuchte man dafür nicht. Nur für Radixerstellung.
    Stimmt das??? Kommt mir seltsam vor...
    Fragende Grüße


    Hallo Tiamaria68, grüsse dich,

    Die Dame oder der Herr, welche dir ein Partnerschaftsvergleich angeboten haben brauchten "vielleicht" deshalb die Uhrzeit eurer Geburtszeiten (Radix) nicht, weil sie oder er ein "Begegnungshoroskop" erstellen wollten.

    Dafür bräuchte man dann auch eine Uhrzeit, und zwar die der Erstbegegnung. So wie ich es gelesen habe reicht aber auch eine ungefähre Uhrzeit, morgens, mittags, abends. Der genaue Tag ist wichtig. Man kann aus einem Begegnungshoroskop unter anderem den Sinn eurer Begegnung ersehen. Ob eine Partnerschaft, Ehe, Geschäftsbeziehung, Freundschaft oder mehreres gemeinsam aus der Begegnung entstehen wird.

    LG Helena
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen