1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Stimmen in meinem Kopf sagen mir, was ich im Traum gesehen habe

Dieses Thema im Forum "Sensitivität und Empathie" wurde erstellt von Farasis, 30. September 2013.

  1. Farasis

    Farasis Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. September 2013
    Beiträge:
    1
    Werbung:
    Hallo,

    ich bin neu und kurz davor durchzudrehen. Ich hatte früher schon Erlebnisse, dass ich Menschen in die Augen gesehen habe und wusste, was los ist.

    Das habe ich einige Jahre verloren, jedoch steigert sich das Ganze jetzt, sodass ich, bevor ich zum Psychoonkel gehe, mich an das Forum hier wende.

    Mittlerweile ist es so, dass ich diverse Stimmen wahr nehme und auch teilweise deren Präsenz "spüre". Das Problem ist nur, dass eine Stimme meine ist - nur anders - viel grober und richtig fies. Ich höre danneben auch die Stimme meines Opas (den ich nie kennenlernte) oder des verstorbenen Opas meiner Freundin den ich auch nie kennenlernte.

    Ich weiß nicht wohin mit den ganzen Sachen. Teilweise Träume ich auch diverse Dinge die Tage, Wochen oder gar Jahre später passieren - nur das die Personen eher Sillouetten gleichen und es nicht deutlich ist, wer es ist - nur in dem Moment wo das Ereignis eintritt oder einzutreten droht, werden diese im Unterbewusstsein deutlich.

    Das klingt total verrückt, ich weiß.

    Aber ich will, nein ich muss wissen, was da los ist. Vielleicht kann mich jemand Channeln (obwohl ich daran nicht sonderlich glaube) um herauszufinden was da los ist.

    Grüße,
    Farasis
     
  2. Fallen Soul

    Fallen Soul Mitglied

    Registriert seit:
    29. November 2006
    Beiträge:
    318
    Hallo,
    das ganze ist eine echt schwierige kiste. ich kenne das, du solltest schauen dich davon nicht verrückt machen zu lassen. woher weißt du, dass es die stimmen von den opas sind, wenn du sie nicht kanntest?

    versuche es anzunehmen und lerne damit umzugehen. es ist ein wahres geschenk. da brauchst du auch keinen, der für dich channelt, das kannst du alleine, da bin ich mir sicher.

    lg
     
  3. Vego

    Vego Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. August 2012
    Beiträge:
    1.094
    Ort:
    Niedersachsen
    Da erlebst du ja wirklich viel. Sprichst du von Empathie, Telepathie und Hellsicht? Vielleicht solltest du mal im Forum (Archiv) herum schauen. Da gibt es sicher noch ähnliche Fälle die dir helfen können deine Einflüsse (Probleme) zuzuordnen. Vielleicht gibt dir das ein paar Denkanstöße. :)

    Ich denke auch das du selbst channeln kannst, wenn du dir ein paar Tipps/Ratschläge holst. Wenn es aber nicht klappt oder du das nicht selbst/allein machen willst könntest du ein extra Thema aufmachen. :)

    Ich hoffe du hast viel Erfolg.
    Alles liebe für dich. :)
     
  4. beatfreak

    beatfreak Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2009
    Beiträge:
    389
    Ort:
    Leipzig
    Hallo, ich hatte und habe dies auch ab und zu. Meistens höre ich meinen Namen, wobei ich dann spüre das diese Stimmen Hilfe brauchen. Manchmal höre ich auch nur einfach die Gedanken anderer. Wenn man damit umgehen kann, dann kann man sich darauf einlassen, um ihnen ein wenig Hilfe zu geben. Wenns einen überfordert, dann hilft mir das, ich mich auf meine Gefühle konzentriere, da kommt dann auch Ärger hoch das man das nicht möchte, und wenn dies das Gegenüber spürt, lassen sie einen in Ruhe.
     
  5. Garfield

    Garfield Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    9.795
    Diese "Stimmen" sind eine Projektion deines Unterbewusstseins. Also Inhalte deines Unterbewusstseins werden von deinem Geist wie Stimmen von aussen projiziert.

    Das was diese Stimmen sagen ist nur insofern interessant weil es auf tieferliegende Prozesse/Ansichten in deiner Psyche schliessen lassen.

    Wenn die Stimmen also fiese Dinge sagen, dann lässt das darauf schliessen daß du ein ernsthaftes Problem mit Selbstabwertenden Glaubensvorstellungen über dich selbst zu tun hast.


    Und ja, man kann wegen Stimmen&co auch komplett durchdrehen. Nennt sich dann Schizophrenie. Was sagt denn dein Psychotherapeut dazu?
     
  6. Abraxas

    Abraxas Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    5.565
    Ort:
    Ziemlich genau dort wo ich gerade bin
    Werbung:
    Stimmen hören. Keine schöne Sache. Versuch es nicht esoterisch. Falls du vor Monaten einen Unfall oder Drogenkonsum hattest hast du auch den ersten Grund, der zweite und weit wichtigere ist deine räumliche Nahe zum Elternhaus. Ich sehe Stimmen als Warnung in echte Gefahr zu laufen. Keine Angst du bist bereits verrückt. Das ist aber keine Schande. Versuch so weit wie möglich von deinen Eltern zu Leben und mach unbedingt Psychotherapie weil du willst dich ja nicht ewig von dir selbst quälen lassen oder?
     
  7. Mondblumen

    Mondblumen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juli 2013
    Beiträge:
    8.134
    Das eine muss nichts mit dem anderen zu tun haben. Vllt. ist es bei dir aktuell so, dass du dich (wieder) öffnest und es evtl. auch 'mehr' wird, du 'weiter' wirst,
    weshalb auch 'anderes' zu Tage kommt ("ans Licht"), was bearbeitet werden will oder muss, oder zumindest mal 'angesehen'.

    Weil du auch von deiner eigenen Stimme schreibst, die dir viel grober und fies vorkommt, was du wahrnimmst.

    Kannst du vllt. etwas beschreiben, wie du eine "Präsenz" wahrnimmst? Was da passiert dann, bei und mit dir. (Gänsehaut, ein mulmiges Gefühl, oder so was?)
    Und inwiefern sagen dir die Stimmen, was in deinen Träumen war? Erzählen die dir am Tag davon?
     
  8. parisblues

    parisblues Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2008
    Beiträge:
    77
    Ich würd mich ganz klar von diesen Stimmen/Wesen distanzieren.

    Ich hab selbst Erfahrungen mit solchen Wahrnehmungen gemacht und das waren keine Schönen ;-)

    Also ich gebe diesen Stimmen einfach keine Energie mehr. Ab und zu versuchen sie es wieder und wenn man dann einfach absolut keine Emotionen/Gedanken an sie verschwendet, können sie auch nicht ganz zu dir durchdringen.

    Muss natürlich nicht jeder Mensch die gleichen Erfahrungen machen, aber die Chance, dass es keine wohlgesonnen Energien sind, ist vorhanden, und auf die würde ich mich nicht einlassen.

    Am Besten bist du ihnen liebevoll gegenüber eingestellt, also wenn du wütend/ängstlich bist wenn du sie wahrnimmst, ist das auch nicht förderlich. (Meine Erfahrung) . Mitgefühl, Liebe ist sicher nicht verkehrt. Was nicht heißt, dass du dich ihnen öffnest, nur kannst du ihnen so die Energie nehmen.

    Alles Gute!
     
  9. beatfreak

    beatfreak Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2009
    Beiträge:
    389
    Ort:
    Leipzig
    Ich empfehle dir auch ma deine Selbstgespräche ins fördliche umzuwandeln, deine fiese Stimme zeigt dir deine Selbstgespräche, und diese scheinen nicht so gut zu sein. Die Gedanken bestimmen die eigene Ansicht, die wiederum Gefühle erzeugt und diese Gefühle erzeugen deine Erfahrungen. Wenn nächstes Mal die Stimmen dich versuchen runterzumachen "Stopp" sagen und sich selbst sagen "Ich entscheide mich jetz anders über mich zu denken". Zum Beispiel" Ich bin bin liebevoll" oder "Ich fühle mich sicher". Wenn man daran glaubt und dies immer wiedermacht, Visualisierungen sind hier auch hilfreich, wird das neue Gedankenmuster gedeihen und erblühen.
     
  10. Jeru

    Jeru Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. November 2013
    Beiträge:
    13
    Werbung:
    Hallo :)
    das mit den stimmen kenne ich auch meine art damit umzugehen und ich hab mich volldraufeingelassen diese stimmen haben mich zum glück eher weniger beeinflusst manche haben mich beschimpft sehr grob sowas wie assi und dummkopf andere kamen mit dem wort gott oder ohh gott zu mir die die mich beschimpft haben waren wohl eher mein kleines ego nach dem ich ihnen mehrere jahre gesagt hab wo sie mich mal können haben sie es aufgegeben
    das ist mit dem gott oder ohh gott war wohl mein wunsch etwas besonderes zu sein das höre ich manchmal ihmer noch ich will wohl ihmer noch was besonders sein aber inzwischen sage ich mir jeder mansch ist was besonders ja jedes atom undundund entweder du versuchst das ganze über langem wege mit dir selber zu lösen was sehr schwierig ist oder du läst dir helfen ein guter psychologe kann sehr gut helfen wenn man nach langem suchen den richtigen findet gibt auch viele die ich für unfähig fand bei meiner suche aber ja stimmen hören ist ein anzeichen von schizoprhenie ich hab eine chronische diagnose ich empfehle dir als suche dir einen guten psychologen weil man seinem umfeld viele nerfen ersparren kann wenn man sich frühzeitig untersuchen lässt bei mir fing es an mit kopfschmerzen eine richtiges einstampfen des ober kopfes neben stimmen traten noch andere symptome auf wie zb starke stress anfälligkeit, (viele formen von halluzienationen sehen,riechen,hören, innere gefühlswahrnemungen), schnelle emotions änderungen wie zb weinen eher depressiv wo dann nach kurzen gedanken sprüngen lachen draus wird manisch und jetzt das wovor ich am meisten wahrne die wahnideen die dazu führen können das du dich einer heilung entziehst weil du zu glauben anfängst das nicht du der faktor bist sondern die aussenwelt wie gesagt suche dir einen guten terapeutische hilfe (das ist ganz lieb gemeint weil ich die höllen dieser erkrankung ganz genau kenne ich nehme zb abilify
    das ich wohl bis zu meinem tot nehmen werde.
    aber mache dir keine sorgen

    die meisten menschen die eine schizophrenie bekommen haben das eher nur einmal im leben

    bei mir ist das aber leider anders ach ja es sind schubphasen
    mal stärker mal schwächer.



    sehe es als weg der uns viel lehrnen lest.

    ich hoffe es gibt dir eine kleine ansicht von der krankheit ach ja das ist nur eine vermutung es kann ganz andere grümde haben und auch garr nix mit schizophrenie aber suche trotzdem ärtzliche hilfe ist mein rat weil in einer wahnphase wie gesagt kann man sehr uneinsichtig werden und sie können dir nicht einfach medis geben wenn du nicht möchtest.
    wenn du weiter fragen hast dann frage ruhig ich hab kein problem über meine erkrankung zu schreiben
    MFG Jeru :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen