1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Sternzeichen verschoben?

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von @MANUELA, 4. Januar 2006.

  1. @MANUELA

    @MANUELA Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2005
    Beiträge:
    966
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    hallo zusammen!

    heute erzählte mir ein freund das er in einer Doku Namens Report
    gehört hat, das sich die Sterne verschoben hätten.
    somit jedes sternzeichen um 2 zeichen,
    widder wäre zwilling
    stier wäre krebs usw....

    was sagen die Profis dazu?:confused: :confused: :confused:

    lg Manuela
     
  2. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.977
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Liebe Manuela,

    Diese Kritiker haben nicht selten keine Ahnung von der Astrologie. Unser Tierkreis einschließlich Sonnensystem dreht sich in 12 x 2120 Jahren einmal um sich selbst. Daher bewegt sich der Tierkreis alle 72 Jahre um 1 Grad retograd. Daher kommen die Begriffe wie "Fischezeitalter", "Wassermannzeitalter" usw. Die griechische Astrologie wurde geschaffen, als der Widder an den Äqoinoktien stand, heute steht er etwa bei 1 Grad Fische und wechselt in diesem Jahrhundert in den Wassermann. Soviel astronomisch.

    Astrologisch ist es so, dass es grundsätzlich um den scheinbaren Lauf der Sonnenbahn geht, welcher seit Jahrmillionen exakt ist. Darauf bezieht sich die Astrologie, sobald die Sonne in den Widder läuft, sobald Tag- und Nachtgleiche ist. Daher ist die Astrologie auch stimmig. Die Tierkreiszeichen selbst sind astronomisch gesehen nicht 12 x 30 Grad, sondern sehr unterschiedlich groß! Zum Beispiel haben wir beide die Sonne im Widder, welcher am Himmel nur 15 Grad misst, im Horoskop aber auf 30 Grad gerechnet wird - im Zeichen. Aber dies hat mit 30 Tagen Lauf der Sonne zu dieser Jahreszeit zu tun und nicht mit der astronomischen tatsächlichen Konstellation.

    In Wirklichkeit dreht sich natürlich die Erde einmal am Tag um sich selbst und braucht 365 Tage und sechs Stunden für eine Reise um die Sonne, bez. um den Tierkreis. Aber von der Erde aus gesehen scheint die Sonne im Osten aufzugehen und im Westen unterzugehen. Darum gehts, das was man sieht zählt.

    Alles liebe! :liebe1:

    Arnold
     
    Sterngeborene gefällt das.
  3. maja-tara

    maja-tara Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2005
    Beiträge:
    5.675
    Ort:
    Norddeuschland
    Also ich bin kein Profi,
    aber das kann ich nicht glauben !:eek:

    48 Jahre bin ich Stier und jetzt auf einmal nicht mehr ?


    das halte ich für eine " Ente "


    Schönen Abend noch

    mara-tara
     
  4. @MANUELA

    @MANUELA Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2005
    Beiträge:
    966
    Ort:
    Wien
    lach* maja-tara.....

    ich fühle mich auch sehr widdrig ;)

    lg Manuela
     
  5. GreenTara

    GreenTara Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    Kassel
    Hallo Manuela und maja-tara :)

    ja, alle Jahre wieder kommt dieser dämliche Einwand. :rolleyes:

    Gut beschrieben ist das alles auch hier: Sind alle Widder Fische?

    Lieben Gruß
    Rita
     
  6. @MANUELA

    @MANUELA Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2005
    Beiträge:
    966
    Ort:
    Wien
    Werbung:

    Bussi Arnold DANKE!

    Gleich ausdrücke und den "Köpfen" unter die Nase reibe lach*

    :liebe1: Manuela
     
  7. @MANUELA

    @MANUELA Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2005
    Beiträge:
    966
    Ort:
    Wien
    hallo Rita!

    Danke für den Link!

    lg Manuela
     
  8. Kirke

    Kirke Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2005
    Beiträge:
    10
    Hallo Manuela,

    wer immer Dir das erzählt hat, hat vielleicht einfach was verwechselt. Vielleicht meint er den siderischen Tierkreis, wie er in Indien üblich ist und auch im Westen von namhaften Astrologen mehr beachtet wird. Dabei wird die Präzession berücksichtigt, die durch eine Rotation der Erdachsen entsteht. Das bedeutet, dass der Frühlingspunkt (im tropischen Tierkreis 0 Grad Widder seit ca. 2000 Jahren festgelegt) sich jährlich um 50,37 Bogensekunden verschiebt, also in rund 72 Jahren um 1 Grad im Tierkreis.

    Wenn man die klassische Astrologie anwendet, bekommt man damit sehr genaue Ergebnisse und noch etwas, alle Inder, bei denen wirklich zu jedem Anlaß ein Horoskop gang und gäbe ist, können ja nicht blöd sein.

    Nichts für ungut und liebe Grüße

    Kirke
     
  9. gerry

    gerry Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2005
    Beiträge:
    1.238
    Ort:
    Wien
    hab ich auch hier:
    http://www.esoterikforum.at/threads/28920

    paßt doch ganz gut, das Beispiel mit dem Namen eines Wirthauses, gell Manu? :lachen:

    Alles Liebe
    und einen guten Start ins Neue Jahr
    Gerry
     
  10. nina3

    nina3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2005
    Beiträge:
    1.534
    Ort:
    feuerthalen
    Werbung:
    ich habe mal gehört,das jemand so mit den sternzeichen umgeht: wenn man z.b. widder ist,ist man eigentlich waage (folglich=immer das gegenzeichen - bei mir wäre es wassermann)
    - ich weiss nicht mehr,ob nun das ganze horoskopbild,aber ich denke schon?! was sollte nur das sonnenzeichen bringen? und den grund kenne ich nicht,bin mir aber sicher das ich richtig hingehört habe!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen