1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Sterne

Dieses Thema im Forum "Astralreisen, OBEs" wurde erstellt von Dyukhade, 17. November 2004.

  1. Dyukhade

    Dyukhade Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    4
    Werbung:
    Hallo
    Als ich beim letzten mal wieder in diesem channel stöberte, erwähnte jemand von ihnen( leider habe ich den Namen nicht mehr in Erfahrung bringen können) etwas von Sternchen die man sieht wenn man z.B. die Augen schließt. Das ist bei mir genauso, nur das ich sie immer und ständig sehe, wenn ich mich darauf etwas konzentriere!

    Meine Frage:

    Was hat das eigentlich zu bedeuten, jemand von ihnen hat dem eine Bedeutung zugeschrieben und die würde ich sehr gerne erfahren

    Vielen Dank schon mal!
    MFG Dyukhade
     
  2. Luna Sea

    Luna Sea Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Ruhrgebiet
    wenn du das jedes mal hast, wenn du dich konzentrierst, ist es vermutlich ein kreislaufproblem, wahrscheinlich zu niedriger blutdruck. weißt schon - wie beim schnellen aufstehen ;)

    vielleicht gehst du mal zum arzt?
     
  3. Johannes

    Johannes Guest

    Es völlig normal, Sterne, Schlieren oder sonstige Formationen bei geschlossenen Augen zu sehen, die sich bewegen mögen und verschiedene Farben haben. Da wir diese Netzhautbilder sehen können, obwohl es äußerlich völlig dunkel ist, sind sie als ein inneres Licht aufzufassen.

    Starren wir für etwa eine Minute auf einen roten Gegenstand, ohne die Augen zu bewegen, entsteht als inneres komplementäres Licht ein grünes, das wir besonders dann sehen können, schauen wir anschließend auf einen weißen Gegenstand (z.B. eine weiße Wand).
    Damit können wir einen Zusammenhang zwischen äußerer und innerer Welt erkennen. Wir können nun sagen, die äußere Welt spiegelt sich im Inneren des Seelischen wider. Die Eigenart der Netzhautbilder sprechen als seelisches Spiegelbild u.a. über das Verhältnis, wie die äußeren Bilder innerlich gesehen werden.

    --------------------

    Ich hoffe, die Frage richtig erfasst und ausreichend Antwort gegeben zu haben.

    Johannes von Bulthaupt
     
  4. proyect_outzone

    proyect_outzone Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2004
    Beiträge:
    1.539
    Ort:
    Bremen
    Werbung:
    Hallo,
    es gibt 2 Dinge, erstens die Täuschungen, und 2. die echte Art übersinnlich zu sehen,
    alles was nicht hier drunter fällt, ist übersinnliches Sehen (Und davon gibts weitaus mehr als von den Täuschungen,.. dafür reicht der Platz hier nicht aus):

    (2) Täuschungen: Hier werden einige den Energieerlebnissen ähnliche natürliche Phänomene genannt, die oft mit echten Erlebnissen verwechselt werden könnten. Nicht erwähnt werden die durch die verschiedensten Krankheiten hervorgerufenen Täuschungen. Auch diese Liste ist (Nach meinen jeweils aktuellen Wissensstand) vollständig.

    (2.1) Sichtbare Täuschungen: Nicht erwähnt werden hier die Vielzahl der möglichen regelmäßigen Muster (So genannte optische Täuschungen), die falsche Bewegung Farbe und Größe vortäuschen.

    (2.1.1) Wenn man ein Körperteil, oder ein Objekt bei hellen Tageslicht aus direkter Nähe beobachtet, sieht man immer eine scheinbare dünne gelbbraunrote Schicht, die äußerst dünn zu sein scheint. Dies ist ein Phänomen der Lichtbrechung und an jedem Gegenstand zu beobachten.

    (2.1.2) Wenn man einen Farbigen Gegenstand über längere Zeit beobachtet, ohne wegzusehen, und dann nach einigen Minuten das Auge bewegt, so sieht man einen farbigen Fleck, der auch beim woanders hinsehen lange sichtbar ist. (Bei Roten Gegenständen ist er Grün, bei Grün Rot, bei Weiß Schwarz, und umgekehrt,...) Dies ist ein Effekt des "Bildschirmschoners" des Auges.

    (2.1.2.1) Dies lässt sich sogar steigern, wenn man lange Zeit genau auf einen Punkt starrt, sieht man nur einen Grauton. Erst bei einer Augenbewegung wird die Umgebung wieder sichtbar.

    (2.1.3) Wenn man die Augen zukneift, und auf eine hellere Lichtquelle schaut, dann gehen scheinbar parallel verlaufende Helle Strahlen von dieser Quelle aus. Beim langsamen Öffnen der Augen verkürzen sich diese Strahlen, beim Schließen verlängern sich diese. Es sind Lichtreflektionen an den Wimpern.

    (2.1.4) Im Augenhintergrund ist besonders bei Dunkelheit immer (!!!) ein gleichmäßiges buntes Punktemuster zu sehen. Es sind die einzelnen Sehzellen des Auges. Energieerlebnisse sieht man im Gegensatz zu diesen Punkten nicht immer.

    (2.1.5) Bei starker Müdigkeit und/oder Konzentrationsschwäche können die Hypnagotischen Bilder (siehe: "1.2.2.2.2.1" ) andere Erlebnisse vortäuschen. Ein erneutes Konzentrieren auf das gesehene Erlebnis lässt derartige Täuschungen verschwinden (Bei voller (!!!) Konzentration auf ein nicht aus Hypnagotischen Bildern bestehenden Erlebnis treten nie Hypnagotische Bilder auf).

    ------------

    (1.2.2.2.2) Traumähnlich entstehende Bilder: hier werden die Bilder genannt, die auf Vorstellung oder Traum basieren, und von der Energie nur beeinflusst werden.

    (1.2.2.2.2.1) Hypnagotische Bilder, sind mit Gedanken steuerbare traumartige Bilder. Aus eigener Vorstellung kann man Filme ablaufen lassen (wer ein Raumschiff sehen will, sieht eins). Diese Bilder lassen sich aber eindeutig als Traumbilder identifizieren. Diese Bilder sind meist sehr gut steuerbar, aber nicht immer.

    (1.2.2.2.2.2) Diese Bilder können unter Umständen eine beeindruckende Klarheit und Detailfülle erreichen.


    www.astralreisen.de.vu

    Gruß
    proyect_outzone
     

Diese Seite empfehlen