1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Sterne, Planeten, Mond, Universum

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von BitteMeldeDich, 27. Juli 2009.

  1. Werbung:
    Hallöchen

    Ich schreibe jetzt das erste mal ins Traumforum
    Die beiden Träume, die ich jetzt hier schildere, wiederholen sich immer und immer wieder. Mal in 2 monats abständen mal in 1 Jahr abständen ist also verschieden doch es ist immer das selbe

    1)
    Ich stehe auf dem Balkon von meinem Elternhaus ( wohne da seit 9 Jahren nicht mehr) es wird dunkel und ich warte darauf, dass Sternschnuppen kommen. Lange Zeit passiert nichts doch dann fängt es an mit einzelnen
    funkelnden Lichter am Himmel.Ich lege mic auf den Balkon damit ich den Himmel besser beobachten kann und da kommen die ganzen Sternschnuppen.Dann kommt eine 2. Person (weiss nicht wer, konnte ich bisher nicht erkennen) will mitgucken und da wache ich immer auf

    der 2. Traum)
    Es ist Winter.Wieder an meinem Elternhaus.
    Ich warte mit einigen Menschen ( Nachbarn, Bekannte, Eltern usw.)
    wieder auf Sternschnuppen.Nichts passiert. Ich gehe kurz rein und komm wieder raus.Plötzlich leuchtet ganz groß am Nachthimmel der Jupiter und der Saturn die anderen Planeten sind auch gut sichtbar aber etwas kleiner. Ich finde es ist ein wunderschöner anblick.
    Meine Oma schnappt sich ihren Hund und wir beide gehen an einem Feld lang.(das Feld gibts wirklich) auch da sieht man Jupiter und co als wenn man direkt davor stehen würde.

    Dann wache ich auch hier auf

    Ich weiss bei bestem Willen nicht, wass das bedeuten soll.
    Hoffe einer von euch kann mir etwas helfen.

    :umarmen:
     
  2. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    vielleicht hast du gute Aussichten bei deinen eigenen wünschen,
    dir werden vllt. Wünsche erfüllt? Oder du hast gute Energien.
    Ist nur ne Idee.
     
  3. engelchen2308

    engelchen2308 Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2006
    Beiträge:
    640
    Ort:
    mainz
    hallöchen,

    sternschnuppen stehen für das aufblitzen von gedanken, die uns frei machen. sie weisen auf den verstand hin, den wir entschlossen einsetzen sollten, wenn sich uns etwas größeres entgegenstellt.

    achte mal auf deine gedankenblitze die du hast und schreibe sie auf.
     
  4. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.542
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Werbung:
    1) Auch das Elternhaus verkörpert dein eigenes Seelenhaus, es ist ein gewohntes Haus, in dem du dich geborgen und sicher fühlst. Es ist aber nicht direkt dein augenblickliches Seelenhaus, sondern mehr das aus vergangenen Zeiten, nach dem du dich zurückversetzt fühlst. Der Balkon symbolisiert in diesem Fall, dass du dich in einen Bereich deiner Seele begeben möchtest, der etwas außerhalb zu diesem bisherigen Leben steht, aber dennoch mit dir verbunden ist. Du hoffst dort den Zugang zu subtilen Energien zu finden, welche dir aber noch nicht bewusst sind (Sternschnuppen).

    2) Dieser Traum greift das gleiche Thema wieder auf und gestaltet es noch weiter aus. Hier wird aber mit den beiden Planeten die Sache mit den Sternschnuppen etwas konkreter, denn damit wird in diesem Fall Erweiterung (Jupiter) und der Bezug zur Vergangenheit (Saturn) hergestellt. Wie man sehen kann, besteht hier ein Zusammenhang mit der Bedeutung des Elternhauses.

    Mit der Sequenz von der Oma auf dem Feld soll dir die Allegorie mit den Sternschnuppen und den Bezug zur Vergangenheit noch deutlicher vor Augen führen. Die Oma verkörpert deine grundsätzlichen Werte in Sachen Gefühle und Emotionen, eventuell spielt sie aber hier eine Doppelrolle, indem die reale Oma eventuell einen besonderen Bezug zur Spiritualität für dich darstellt.

    Dass ihr Hund in dem Traum vorkommt, soll die besondere Nähe zu dir und deiner Oma herstellen. Ja und auf dem Feld sollen die Dinge wachsen und gedeihen und somit wird alles deutlich und greifbar nahe. Ach ja, die Personen in deinem Traum verkörpern alle Aspekte deiner Persönlichkeit und sollen dir ein Gefühl von Stärke und Geborgenheit vermitteln.


    Ein Quäntchen der Erkenntnis :zauberer2
    Merlin
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen