1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Stern

Dieses Thema im Forum "Aufgeschrieben" wurde erstellt von JeanneDark, 8. Juni 2006.

  1. JeanneDark

    JeanneDark Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2006
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Neumünster (nähe Kiel)
    Werbung:
    Ich geh im Wald spazieren und find einen kleinen verletzten Stern.
    Ein Stern - Ganz Nah, nicht fern!

    Ich nehm ihn mit nach Hause und kümmer mich um ihn.
    Solange er nicht fliegen kann, werd ich ihm dien!

    Sterne sind so Wunderschön.
    Sie leuchten und vezaubern.
    Doch mir zeigt er voller vertraun mehr als das - Wunden!
    Wunden, bis sie vergehen wird noch etwas dauern...

    Ab heute nenne ich ihn Fleck. Er freut sich,
    doch mach ich ihn zu sehr Menschlich!

    Eines Tages konnt er wieder Fliegen.
    Bracht mir tausend hübsche Blumen mit nach Haus.
    Er lernte einen zweiten Stern kennen,
    und plötzlich ging alles aus!

    Sie bracht ihm bei wieder ein Stern zu sein.
    Und ehe ich mich versah,
    versteckte er wieder seine Wunden und fing an zu leuchten!

    Ich geh in den tiefen kalten Wald und dreh wieder allein meine Runden!
    Ich seh zum Himmel und seh den Fleck,
    er ist so fern,
    er ist nun weg...

    - ende -
     
  2. Poltergeist

    Poltergeist Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2006
    Beiträge:
    400
    Ort:
    Feuergrotte
    Nicht schlecht... Die Note 2
     
  3. Bigenes

    Bigenes Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. März 2005
    Beiträge:
    2.936
    Ort:
    Hamburg
    Werbung:
    Flirrende Kälte? Klapperdürr und ohne Halt? Aufrechter Gang und mit stolz erhobenem Haupt. Im Verlies gewesen, dunkle Zeiten erlebt, Kerkerhaft und Kellerzwang, aber trotzdem den Mut nicht verloren. Durchhaltevermögen. Dauerparolen. Anfeuerungstechnik und Motivationsmaßnahmen. Feste Vorstellungen, keine Umsetzungsmöglichkeiten. Fieberhafte Bemühungen, fast schon verbissen. So wird das nix. Aber das Gesetz der Abstoßung freut sich.

    [​IMG]
     

Diese Seite empfehlen