1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

sterbetag im Kalender eingetragen?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von neram, 2. September 2009.

  1. neram

    neram Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2009
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Sachsen
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben, ich bin schon seit geraumer Zeit hier bei Euch und bin mehr der stille Leser.
    Aber nun möchte ich Euch erzählen was mich sehr beschäftigt.
    Meine Mutter ist am 10 August verstorben. Sie hatte Krebs und hat das letzte halbe Jahr sehr gelitten.
    Wir konnten ihr leider nicht helfen, ihr Leiden erträglicher zumachen, da sie sich dagegen gesperrt hat und alles was wir sagten als Spinnereien abgetan hat. Meine Mann ist Bioenergetiker, sie hat selber bei ihm Sitzungen gehabt und gesagt sie würden ihr gut tun. Aber letztendlich abgebrochen ,weil sie ihr nicht helfen würden gesund zuwerden.
    Natürlich waren wir traurig, aber wir haben es akzeptiert, meine Mutter war sehr eigen.
    Wir konnten aber in ihrer letzten Stunde da sein und von ihr Abschied nehmen, so fiel es mir ein bischen leichter sie gehen zulassen.
    Nun war ich gestern bei meinem Vater und er war total verwirrt. Er sagte, er habe den Geburtstagskalender umgeschlagen, ( erstand noch auf Juli) und da habe er gesehen, das die Tage vom 27.07 bis zum 10.08 alle nachgeschrieben worden sind. Und die Schrift ist von meiner Mutter und am 10.08 davon steht ein X. Er sagte er habe gesehen, das meine Mutter bevor sie ins Krankenhaus kam, (das war am 27.) den Kalender in der Hand hatte, aber wieder weggelegt hätte. Nun meine Frage, ist es wirklich möglich, das sie das voraus gesehen hat, das sie den Tag sterben wird?
    Sie hat im Krankenhaus nicht mehr geredet und auch nur noch durch uns durch gesehen. Ich hatte immer das Gefühl, sie wäre schon woanders.
    Ich danke Euch fürs lesen, ich hoffe es ist nicht allzu unverständlich, aber es mußte mal raus, vielleicht kennt ja noch jemand so etwas.
    Liebe Grüße Maren
     
  2. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.830
    Ort:
    hear(hier)
    vielleicht hat es ihr beim loslassen geholfen ...sich einen tag zu setzen und er wurde ihr gewährt....:)
     
  3. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    Mein Beileid zu deinem Verlust!

    Ich glaube dass man es spürt, wenn man gehen muss.
    Ich wusste es bei meiner Mutter, die im Jänner auch an Krebs verstorben ist.
    Sie war oft im Spital das letzte halbe Jahre.
    Öfters wegen Chemo, dann wieder wegen Schwäche.
    Der letzte Spitalsaufenthalt war wegen einer Chemotherapie, im Grunde also "Routine", und es sollte es nur einen Tag dauern.
    Am Vortag kam mir der Gedanke (der mir vorher nie so kam) "ich muss noch das und jenes machen, weil, wenn sie dann ja stirbt im Spital...."
    Und im nächsten Moment dachte ich mir...was für ein Blödsinn, sie stirbt doch jetzt nicht im Krankenhaus!!!!
    Naja, es kam aber so, sie kam im Endeffekt nie wieder raus von diesem letzten Spitalsaufenthalt.
    Sie blileb länger drin, und eine Woche bevor sie verstarb sagte ich im Freundeskreis...wenn sie die Woche nicht heimkommt, wird sie gehen.
    Sie fragten mich, ob ichh das wirklich glaube, ich sagte ja, ich weiß es...

    Ich wusste es, ich wollte es allerdings nicht wahrhaben.
    Ich glaube meine Mutter wusste es auch.

    Ich denke dass man sowas durchaus weiß, dass es die meißten wissen....eher unterbewusst aber dass das Wissen da ist.
     
  4. neram

    neram Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2009
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Sachsen
    Hallo Ihr Lieben,
    Danke für Eure Worte.
    Ja ich glaube jetzt auch, das sie es gewußt hat, im nachhinein gibt es viele Anzeichen dafür. Irgentwie hab ich es auch gewußt, nach den ersten Tag im Krankenhaus, aber man verdrängt es.
    Nun hat sie ihren Frieden gefunden und hat es sicher schön dort.
    Liebe Grüße
     
  5. Silverhawk

    Silverhawk Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2008
    Beiträge:
    1.597
    Ort:
    VL
    Hi neram.


    Mein aufrichtiges Beileid.
    Habe auch erst am 28. Juli meinen Vater durch Krebs verloren und weiß wie du dich fühlst.
    Ja ich nehme auch an das Menschen oft im Inneren wissen ob und wann sie sterben.
    Bei meinen Vater war es so das ich es in seinen Augen sah in seinen letzten Tagen, das er wusste das er bald sterben wird.
    Manche nehmen es an und manche ignorieren es wohl oft auch um ihre Art des inneren Frieden zu finden.

    Wünsche dir und deinen Angehörigen viel Kraft.

    LG
    Silver
     
  6. Glastonbury

    Glastonbury Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2009
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Sienna
    Werbung:
    Hallo Neram,

    es gibt viele Menschen, die ihren kurz bevorstehenden Tod erahnen.
    Meißt sind es Menschen die auch schon in ihrem Leben sensitiv waren.
    Einige Wochen und sogar Monate vor ihrem Tod sind sie bereits abwesend und haben mit diesem Leben abgeschlossen. Sie befinden sich schon geistig in anderen Spheren und können sogar andere bereits Gestorbene wahrnehmen.

    LG
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen