1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Sterbende Tiere kreuzen meinen Weg...

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von Wandersmann79, 8. Juli 2008.

  1. Wandersmann79

    Wandersmann79 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2008
    Beiträge:
    2
    Werbung:
    Hallo Leute ich bin neu hier, habe mich angemeldet, da ich momentan Sachen erlebe, welche ich nicht einordnen kann.
    Zunächst zu mir. Ich bin ein Mensch, der in seiner Vergangenheit viele Zeichen erlebt und auch deuten konnte. Ab und an habe ich Besuch, den ich nicht sehe, aber deutlich die Anwesenheit spüre, nach "Gesprächen" über das weisse Licht und die Personen die zum Abholen kommen, legen sich diese Gespüre dann auch. Diese Treffen finden auch häufig in meinem Beruf in Pflegeheimen und Psychiatrien statt.

    Nun zu meiner Frage: Ich hatte schon einmal ein Erlebnis, in dem ein Mensch gestorben ist, als ich in einer ausweglosen Situation war. Ich hatte ein Drogenproblem und mein Lebensweg entwickelte sich dahin, darin zugrunde zu gehen. Irgendwann hatte mich mein Vater dann zu Essen eingeladen, um mir ins Gewissen zu reden. Es entwickelte sich zu einem äußerst heftigen Gespräch, an dessen Eskalationspunkt, plötzlich ein Mann am Nachbartisch mit einem Herzinfarkt vom Stuhl fiel und starb. In der Folgezeit stellten sich in meinem Leben gravierende Änderungen heraus. Diese waren zunächst negativ (die Polizei nahm mich hoch...) so dass sich die nächsten Jahre mein Leben verbesserte und ich mittlerweile recht erfolgreich im Sozialen Bereich studiere, mein LEben nicht an den Rausch vergeude usw., aber das nur als kleines BSP.
    Nur habe ich leider seit ein paar Wochen wieder Erlebnisse, die sich an den Tod von Tieren knüpfen und ich mache das nicht als Zufall wett, sondern Suche die Bedeutung darin. Begonnen hat es damit, dass vor einigen Wochen ich einen Bussard oder anderen großen Raubvogel sterben sah. Der Vorausfahrer auf der Autobahn fuhr einfach über ihn hinweg, ich konnte danach nur sehen wie dieser Vogel im Todeskampf sich auf den Standstreifen quälte. dann vor 2 Wochen, am Tag des Geburtstages meines Stifvaters, was für ein Zufall, bekam mein Hund einen Anfall, ein Not-Tierarzt rettete gerade noch sein Leben, aber genaue Anzeichen was mein Hund hatte, konnte er nicht ermitteln.
    Gestern dann traf ich mich mit Freunden, als der eine ging, ging ich mit raus, um eine zu Rauchen. Mein Bekannter fuhr mit dem Auto rückwärts, um umzudrehen. Hinter seinem Reifen hatte sich ein kl. Kätzchen versteckt, vielleicht 5-6 Wochen alt, ich sah nur noch, wie es im Todeskampf ringend
    die letzten Bewegungen ausführte. Da ich aber keine Nottötung durchführen könnte rief ich einen anderen Freund, der sofort hinging, das Kätzchen war allerdins dann schon tot. OK, ich habe es dann von der Strasse aufgesammelt und in ein natürliches Umfeld gebracht, damit die Grobstofflichen "Reste" einen würdigen Rahmen habe, dabei habe ich natürlich auch beruhigend auf das weisse Licht und den Sinn hingewiesen.

    So zu meiner Frage, in dieser Häufung die letzten Wochen können die Erlebnisse kein Zufall sein, aber ich komme auch nicht darauf, auf was mich das alles hinweisen will. Hat jemand von euch damit Erfahrung oder Ideen?
     
  2. Nordluchs

    Nordluchs Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    2.208
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Hallo Wandersmann!

    Hm... der Tod ansich deutet ja auf eine Transformation hin. Das Alte muss sterben, damit das Neue kommen kann. Da die Tiere nicht gleich tod waren, sondern sich noch windeten, kann es darauf hinweisen, dass es evlt sogar eine schmerzhafte und gewaltsame Transformation werden kann.

    Tiere deuten auf die Triebe, die Instinkte. Symbolisch bzw nach deutung eines Krafttieres deutet der Bussard auf eine Bewusstseinsveränderung hin. Zum Hund zählt eher die Loyalität und Treue und beim Kätzchen wird das mystische, weibliche, unbewusste angesprochen.

    Vielleicht helfen dir ja meine Gedanken dazu weiter. :)

    Liebe Grüße
    Nordluchs
     
  3. Wandersmann79

    Wandersmann79 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2008
    Beiträge:
    2
    Das mit der Transformation hört sich gut an. Auch wenn diese schmerzvoll vonstatten gehen sollte, ich bin einiges gewohnt und kann einiges handeln. Aber aufgrund der von dir genannten Bereiche soll das wohl eine sehr umfassende Veränderung bedeuten. Im September werde ich für einen Monat in die USA/Canada gehen, ich denke hier wird sich vieles transformieren. Welche Tiere können mir dabei behilflich sein, welche stören eher dabei? Wobei ich das eh nicht steuern kann. Oder sollte ich sympatische Geist-erscheinungen dazu einladen? Ich besitze jedenfalls die Möglichkeiten diese mit mir zu begleiten....
     
  4. Nordluchs

    Nordluchs Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    2.208
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Werbung:
    Hallo Wandersmann!

    Hm... der Bussard ist ja die Bewusstseinsveränderung. Ein Tier, was schon sehr hilfreich sein kann. Bewusst etwas verändern = Bewusst-seins-Veränderung. Er ist auch ein Greifvogel = Schauen, Beobachten und dann zugreifen. Etwas, was du evtl anwenden solltest in Canada.

    Dann der Hund. Sei Loyal. Auch wenn es mal schwer fallen sollte. Sei nett, freundlich etc... so wie ein Hund es eben ist. Auch ein sehr nützliches Helfertierchen.

    Und die Katze passt da auch sehr gut. Die Katze ist elegant in ihren Bewegungen. Stolz in ihrem Verhalten. Kann sich wehren, wenn ihr etwas nicht passt. Ist ein guter Jäger. Sie wird symbolisch dem Weiblichen, dem Unterbewusstsein zugeordnet. Höre auf dein inneres Stimmchen, wenn es dir etwas flüstert. Es hat gute Ratschläge für dich.

    Diese 3 Tiere können dir z.B. sehr gut helfen. Es kann manchmal schwer werden. Man weiß evtl nicht so recht, wie man handeln soll und macht man dann das falsche, wird es schmerzlich.

    Deswegen würde ich sagen... hast du ein Problem, dann denke an eins der Tiere. Denke daran, wie die es handhaben würden. Würden sie eher erstmal schauen, beobachten und dann zugreifen, oder würden sie es erstmal über sich ergehen lassen, weil sie eben loyal sind und wissen, dass eine Gegenwehr sowieso nichts bringen würde, oder würden sie evtl über den Dingen stehen. So wie die Katze, die sowieso nur das macht, was SIE will, denn sie hat ihren eigenen Kopf?

    Es gibt noch mehr Tiere, die helfen könnten. Aber dafür würde ich sagen, solltest du evtl mal meditieren. Bitte darum, dass das Tier erscheint, was dir am besten helfen kann. Oder schaue dich um. Welches Tier erscheint dir sehr häufig im Leben. Oder welches ist dein Lieblingstier. Auch dieses kann dir mit seinen Eigenschaften helfen.

    Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig weiter helfen. :)

    Liebe Grüße
    Nordluchs
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen