1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Stein zerbrochen-was nun?

Dieses Thema im Forum "Edelsteine und Mineralien" wurde erstellt von mondlicht14, 30. Mai 2014.

  1. mondlicht14

    mondlicht14 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. April 2014
    Beiträge:
    367
    Ort:
    Dornbirn
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben!

    Durch meine eigene Unachtsamkeit ist mein Fluorit runter gefallen und in 3 Teile zerbrochen :schmoll:

    Jetzt will ich nicht so undankbar sein und ihn einfach weg schmeißen.... hab auch nicht das Gefühl dass er noch seine ursprüngliche Kraft hat-also bringts nix ihn noch weiter mit mir rum zu tragen.

    Was macht ihr in so einem Fall? Behalten? Vergraben? Ins Wasser?

    Liebe Grüße Mondlicht
     
  2. ZAUBERHEXERL

    ZAUBERHEXERL Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.749
    Ort:
    in wien
    gib ihn der mutter erde zurück,bedanke dich bei ihm für seine kraft die er dir gegeben hat und damit seine hilfe und grabe ihn in einer stelle,die dir zusagt ein.
     
  3. mondlicht14

    mondlicht14 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. April 2014
    Beiträge:
    367
    Ort:
    Dornbirn
    Danke! Werd ich machen :)
     
  4. Draußen im freien wegschmeißen, irgendwer wird's schon finden, und damit spielen, oder in eine kleine Schüssel geben und eine Kerze in die mitte stellen, geht auch.;)
     
  5. mondlicht14

    mondlicht14 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. April 2014
    Beiträge:
    367
    Ort:
    Dornbirn
    Nette Idee mit der Kerze :) nur halten solche Werke bei mir nicht lange-weil ich alle 2 Tage mal was Anderes auf dem Tisch stehen hab... von dem her bräuchte ich ja bald wieder einen Plan B :rolleyes:

    Der Erde zurück geben fühlt sich da schon besser an. Vielleicht werd ichs auch in den Wald legen (aber nicht 'wegschmeißen'!) Da hast du vielleicht recht dass jemand anderer noch Freude damit hat.

    Liebe Grüße
    Mondlicht
     
  6. Bougenvailla

    Bougenvailla Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2011
    Beiträge:
    7.001
    Werbung:
    Ich würde mir mit den Stück(ch)en eine Collage basteln, rahmen und so an die Wand hängen, dass sich Sonnenstrahlen darin fangen.
     
  7. ZAUBERHEXERL

    ZAUBERHEXERL Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.749
    Ort:
    in wien
    ja aber der stein kommt ja aus der erde und wenn er seine aufgabe erfüllt hat ,dann soll man ihn ihr zurückgeben und nicht wegwerfen oder sonstiges.
     
  8. Tatzelwurm

    Tatzelwurm Mitglied

    Registriert seit:
    11. Dezember 2009
    Beiträge:
    349
    Ort:
    Brannenburg


    1.) Recherchieren für was der Stein alles steht, wobei er z.B. hilft. Und mir dann folgende Frage stellen: Welchem Bereich gegenüber war ich unaufmerksam? Und sollte ich gesundheitlich bestimmte Aspekte näher überprüfen, für die der Stein hilft? Warum also ist er überhaupt zerbrochen?

    2.) Aufheben, bis ich eine Gelegenheit habe, bei der ich mich bei unsichtbaren Wesenheiten (z.B. Ahnen, Hausgeist, Pflanzengeister, Ortsgeist,...) für die Unterstützung bedanken möchte und ihnen dann den Stein mit anderen kleinen Gaben als Geschenk überreichen kann.
     
  9. Naja ich finde das Wort wegwerfen jetzt nicht so schlimm, damit meine ich ja was ihr hier beschreibt, nur eben anders ausgedrückt.;)
     
  10. mondlicht14

    mondlicht14 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. April 2014
    Beiträge:
    367
    Ort:
    Dornbirn
    Werbung:
    Manchmal muss sich so ein Stein den physikalischen Gesetzen hingeben. Zum Beispiel wenn er auf einen Fliesenboden fällt und mit seiner Schwachstelle auftrifft. Das war der Fall. Wie gesagt: meine eigene Unachtsamkeit-mehr steckt da nicht dahinter.

    Es ist ja nicht so dass er aus heiterem Himmel beschlossen hat: jetzt brech ich mal auseinander. .. dann würd ich schon genauer hinschauen.

    Und, ich find den Vorschlag von Zauberhexerl mit dem Vergraben gut. Fühlt sich zumindest am Besten an.

    Liebe Grüße
    Mondlicht
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen