1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Stein kaputt - wieso?

Dieses Thema im Forum "Edelsteine und Mineralien" wurde erstellt von Nosferatu, 10. September 2005.

  1. Nosferatu

    Nosferatu Mitglied

    Registriert seit:
    31. Januar 2004
    Beiträge:
    41
    Werbung:
    Hallo,

    vor einiger Zeit wurden mir zum Geburtstag 2 Steine geschenkt. Diese habe ich unter mein Kopfkissen gelegt, in der Hoffnung irgendeine Wirkung zu erzielen...

    Jetzt ist mir aufgefallen, daß beide Steine mittlerweile schon auf den Boden gefallen sind. Einer davon in der Mitte durchgebrochen.

    Da ich schoneinmal davon gehört habe, daß in Feng Shui eingesetzte Kristalle zersplittern können, würde ich gerne wissen, was das hier zu bedeuten hat (zumal ich auch jegliche Informationen zu den Steinen vergessen habe...).

    Es kann natürlich auch sein, daß der Stein auf seinem Weg durch das Rost kaputtgegangen ist... :rolleyes:

    die Steine

    schönen Gruß,
    Nos
     
  2. JeaDiama

    JeaDiama Guest

    Hallo Nos!

    Mach dich deswegen nicht nervös. Es passiert immer das, was man ängstlich erwartet. Dass etwas passiert, hängt von dem ab, was du als Resultat erwartest.

    MfG ;)
    Jea
     
  3. Care-A-Lot

    Care-A-Lot Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2005
    Beiträge:
    79
    [​IMG]

    Freu Dich doch, nun hast Du nicht nur 2 Steine sondern 3!
    Gebe die eine Hälfte doch Deiner besten Freundin/Freund...
    Der blaue Stein ist glaube ich ein Chalzedon, das ist der Rednerstein!
    Den anderen kann ich jetzt nicht zuordnen...
     
  4. Nosferatu

    Nosferatu Mitglied

    Registriert seit:
    31. Januar 2004
    Beiträge:
    41
    ich erwarte nichts. ich frage mich nur, ob das hier einen metaphysischen hintergrund hat. ich möchte ja meine metaphysische weltanschauung festigen :)

    was mir grad einfiel: ich habe die steine von einem freund und einer freundin bekommen... mit der freundin wechsel ich heute kein wort mehr. hmm.. (wenigstens ist es der "böse" dunkle stein, der kaputt ist ;) )..

    @care-a-lot:
    :D das nenne ich mal optimismus.
    also mir ist der stein jetzt irgendwie zu negativ behaftet, um ihn jemandem zu geben, den ich mag ;)
     
  5. JeaDiama

    JeaDiama Guest

    Unvoreingenommenheit führt eher zur metaphysischen Weisheit, als Vorurteil. ;)
     
  6. Nosferatu

    Nosferatu Mitglied

    Registriert seit:
    31. Januar 2004
    Beiträge:
    41
    Werbung:
    das stimmt wohl. und doch tut man´s immer wieder. :homer:
     
  7. lampenmann

    lampenmann Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. August 2005
    Beiträge:
    375
    Ort:
    D

    Hallo Nosy!

    Mir ist das gleich auch schon mal mit zwei Steinen passiert. Mir sind sie jedoch im Auto zerbrochen. :zauberer1 Den einen, der noch ganz war, habe ich später im Auto verloren und nie wieder gefunden.
    ....das Auto ist inzwischen auch verkauft. Keine Ahnung was das bedeutet.
    Ich mache mir aber keine Gedanken darüber. :jump5:


    Grüße
    lampenmann :morgen:
     
  8. stiebi

    stiebi Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2005
    Beiträge:
    54
    Ort:
    Niederösterreich/Amstetten
    Hi, ihr Lieben.
    Ich denke schon, dass solche Sachen nicht "zufällig" passieren.
    Meine Tochter wollte immer einen Stein in Form eines Kreuzes haben.
    Natürlich habe ich ihr diesen Wunsch zum nächstbesten Anlaß erfüllt.
    Nach einer Stunde!!! ist das Kreuz so abgebrochen, dass es gleichseitig was, also es keine Verlängerung mehr gab. Haben uns natürlich nichts dabei gedacht. Sie war traurig und so habe ich ihr am nächsten Tag ein neues Kreuz gekauft. Dieses ist sofort beim Anlegen gebrochen. Wieder exakt an der gleichen Stelle. Komisch. Oder??:dontknow:
    Dann habe ich eben ein gleichseitiges Kreuz gekauft. Siehe da, sie trägt es ohne Probleme seit 7 Monaten. Komisch. Oder???:dontknow:
    Also ich denke: NICHTS geschieht ohne Grund.:flower2:
    Liebe Grüsse:kiss3:
    Stiebi
     
  9. Nebel

    Nebel Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2004
    Beiträge:
    435
    Ort:
    Stratford-On-Slaney, Co. Wicklow
    Hallo Nos,

    hast du schon mal an etwas ganz einfaches gedacht, zum Beispiel an die Reinigung der Steine?
    Hast du sie immer unter dem Kopfkissen gehabt oder auch gereinigt und an der Sonne liegen lassen.
    Wenn Steine ständig beansprucht werden und nicht entladen können sie auch springen, oder sich sonst irgendwie verändern.
    Eine Steinhälfte verschenken würde ich auch nicht, weil der Stein doch wohl belastet ist.
    Wenn du es noch nicht getan hast solltest du beide Steine dringend reinigen.

    Alles Liebe Nebel
     
  10. Chakrasonne

    Chakrasonne Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2005
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Unterfranken
    Werbung:
    Hallo Nos,

    natürlich kann auch der Weg durch den Bettrost der Grund für den gebrochenen Stein sein, aber natürlich kann es genausogut sein, daß sich der Stein für dich "geopfert" hat.
    Jeder Stein hat eine körperliche und seelische Zuordnung, wo er am besten unterstützen kann. Der Chalcedon (Rednerstein, wie oben schon erwähnt) fördert die Kommunikation und Selbstausdruck und hilft bei Heiserkeit und Erkältung.
    Bei dem gebrochenen Stein wird es schon schwieriger, da ich mir bei der Bestimmung sehr schwer tue und dir lieber nur einen Tip gebe, bevor ich etwas falsches schreibe. Auch wenn dies ein super Forum ist, solltest du für die Bestimmung des Stein mal bei http://forum.heilsteinforum.de/ eine Frage einstellen. Dort kann man dir den Stein bestimmt benennen. Wenn du dich nicht extra anmelden willst, könnte ich auch für dich nachfragen, gib mir dann einfach Bescheid.
    Wenn sich der Stein für dich geopfert hat, egal ob auf seelischer oder körperlicher Ebene, wäre es schon gut die Zuordnung zu erfahren, damit "du" erst mal prüfen kannst, ob da bei dir "was im Argen" liegt. Wenn ja, dann war es ein passender Stein, der versucht hat, dir zu helfen. Dann solltest du ihm den Gefallen tun und ihn wieder der Erde zurückgeben und irgendwo vergraben, und du solltest dir Gedanken machen, ob du dir wieder einen der gleichen Sorte zulegst.
    Dann solltest du aber auch den Tip mit der Reinigung (@Nebel) ernst nehmen, da den neuen sonst vermutlich das gleiche Schicksal erwartet. Ist in der Antwort mit dem Steinkreuz ja auch beschrieben (@Stiebi / Kann ich mir übrigens gut vorstellen, dann soll es halt so sein! Gruß Stefan).

    Auf alle Fälle, würde ich erstmal versuchen rauszufinden welcher Stein es ist, welche Zuordnung er hat und wenn du dann feststellst, daß es nichts ist was mit deinen Problemen oder Krankheiten zu tun hat, dann kannst du es dem Bettrost zuschreiben und dir keine Gedanken drüber machen.
    Vergraben würde ich ihn aber in jedem Fall!

    Viele Grüße und viel Glück
    Stefan
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen