1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Stein ist unangenehm für mich

Dieses Thema im Forum "Edelsteine und Mineralien" wurde erstellt von Eiwa, 30. Juni 2006.

  1. Eiwa

    Eiwa Mitglied

    Registriert seit:
    17. Februar 2005
    Beiträge:
    206
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo,

    Bin draufgekommen, dass ich Onyx nicht mal berühren kann, weil es innerlich so unangenehm kribbelt, ein unangenehm kitzelndes Ziehen, wie Ekel, fängt im Bauch an, geht durch den Hals ins Hirn hinauf. Mir stehen dan (wörtlich) die Haare zu Berge. Dann fällt der Stein schon von selber aus meiner Hand. Es Schüttelt mich durch und durch und alles zieht sich in mir zusammen.
    Ich brauche den Stein nur sehen und es fängt schon an.

    Warum ist das so?

    Lg
    Eiwa
     
  2. Felixdorfer

    Felixdorfer Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    592
    Ort:
    bei Wr. Neustadt
    Hallo liebe Eiwa!

    Es gibt leider Menschen die besonders vor schwarzen Steinen eine Scheu haben.

    Hast du es auch schon mit anderen schwarzen versucht?

    Es kann aber sein, dass du etwas verdrängt hast was der Stein hervor holen will um Blockaden in dir zu lösen.

    Ich denke aber fast, dass du vor der Verwendug vergessen hast den Stein gründlichczu reinigen und neu aufzuladen.

    Es knnen in dem Stein noch Informationen von anderen drinnen stecken, die
    dir das Gruseln lernen oder er soviel schlechte Energie aufgenommen hat, dass sich dein Körper und Geist dagegen sträubt.

    Bin natürlich gespannt was zu alles darüber berichten kannst.

    Danach kann man ja vielleicht noch weiter nachdenken wo das Problem liegt, dass der Stein nicht mit dir oder du nicht mit dem Stein zurecht kommst.


    Liebe Grüsse vom Felixdorfer
     
  3. Eiwa

    Eiwa Mitglied

    Registriert seit:
    17. Februar 2005
    Beiträge:
    206
    Ort:
    Wien
    Hallo Felixdorfer,

    Danke für die Antwort.
    Ich habe andere schwarze Steine,wie schwarzer Turmalin, oder Scheeflockenobsidian, ausserdem trage ich fast immer schwarze Kleidung :) also wird das keine Ablehnung gegen schwarz sein.
    Ich habe mehrmals Onyx angefasst - absichtlich oder unabsichtlich: wenn ich in Geschäften war, wo Steine verkauft werden und ich jeden Stein angefasst habe.
    Am Anfang habe ich sie angefasst, jetzt ist es so, dass meine Hand nur in der Nähe des Steines kommt und dieses komisches Gruselgefühl schaltet sich sofort ein. Als würde es brennen, nur eben ist es nicht heiss, sondern unangenehm kitzlig und ich zucke zurück.

    Wofür ist der Stein?
    Ich denke, es ist eindeutig Ablehnung gegenüber dem Stein,

    LG
    Eiwa
     
  4. Felixdorfer

    Felixdorfer Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    592
    Ort:
    bei Wr. Neustadt
    Hallo liebe Eiwa!

    Nach deinen Ausführungen zu schließen kann ich nur mehr annehmen,
    dass es sich bei den schwarzen Onyx steinen um gefärbte stücke handelt.

    Leider gibt es immer weniger echten davon und deshalb geht man her und färbt den Achat schwarz.

    Nur so ist deine Ablenung gegenübr dem Stein zu erklären.

    Ich denke da brauchst auch keine Beschreibung wofür der Stein steht.

    Werde ich aber trotzdem demnächst nachholen.

    Liebe Grüsse vom Felixdorfer
     
  5. Eiwa

    Eiwa Mitglied

    Registriert seit:
    17. Februar 2005
    Beiträge:
    206
    Ort:
    Wien
    Hallo Felixdorfer,

    nein, Achat war es nicht, ich weiss, wie sich Achat anfüllt.
    Eher härter und kühl und sehr glatt.
    Die Onyx-steine haben sich gar nicht so angefühlt, die waren nicht so glatt, nicht so kristallin, sondern eher wie etwas zähflüssiges, leichtes, weicheres, leichter, als Achat, die Finger gleiten nicht so leicht darüber, wie über Achat, sondern bleiben hängen, und es fühlt sich wärmer an. Sie erinnern mich eher an Bernstein als an Achat.
    Bernstein fasse ich auch nicht so gerne an, jetzt wo ich gerade daran denke. Aber es schreckt mich nicht so ab, wie Onyx
    In dem Geschäft haben sie, glaube ich keine gefärbte Steine.

    LG
    Eiwa
     
  6. Castanea

    Castanea Guest

    Werbung:
    Hallo,

    Onyx
    zentriert den Geist, klärt die Gedanken und fördert das logische
    Denken, hilft Anhaftungen zu überwinden und Überflüssiges loszulassen,
    fördert Disziplin, Ausdauer und Durchsetzungsvermögen
    schärft den Gehörsinn, hilft bei Innenohr Erkrankungen und verbessert die
    Nervenfunktion, hat eine kräftigende Wirkung auf Haut, Haar und Nägel

    ich denke mal dass der Stein etwas in dir auslöst, vielleicht eine Blockade - und das ist die Reaktion darauf....

    wenn du ihn nicht in die Hand nehmen kannst versuche ihn mal unters Kopfkissen zu legen oder unters Bett und schau dir mal die Wirkung dabei an....

    wenn das auch nicht klappt würde ich es im Moment lassen und es zu einem späteren Zeitpunkt nochmal versuchen.

    alles liebe
    seelentau
     
  7. Felixdorfer

    Felixdorfer Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    592
    Ort:
    bei Wr. Neustadt
    Hallo liebe Eiwa!


    Also wenn sich der Stein nicht so anfühlt wie Achat, was war es dann?

    sicherlich kein Onyx. Denn Achat ist der selben Gruppe zugeordnet.
    Krypto oder Mikrokristalliner Quarz. . Wärme,
    Oberflächenbeschaffenheit alles die selbe.


    Was könnte das aber dann gewesen Sein?

    Gagat - Jett der ist ähnlich wie Bernstein, Matt seidig in der Oberfläche warm.

    Leicht.

    Hast du etwa robleme mit dem Loslassen von Verstorbenen?
    Mutter Vater oder jemandem andern aus der Familie?

    Das könnte schon einiges erklären.

    Liebe Grüsse vom Felixdorfer
     
  8. Eiwa

    Eiwa Mitglied

    Registriert seit:
    17. Februar 2005
    Beiträge:
    206
    Ort:
    Wien
    Meine Oma ist tot, aber ich habe das Gefühl, dass sie immer noch bei mir ist.
    Als sie starb, war ich sehr unwissend, ich sagte in Wut, weil ich dachte, dass sie mich im Stich gelassen hat, dass ich will, dass sie bleibt.
    Ein Sargnagel ist aus dem Sarg rausgefallen,als sie davon getragen wurde, fiel vor meine Füsse, den nahm ich zu mir damals.
    Später tat es mir sehr Leid, ich bat sie um Verzeihung und sagte ihr, dass sie gehen kann.
    Ich habe einen alten Wecker von ihr, der aber sonst nicht geht, aber manchmal fängt sie noch zum ticken an.
    Ich habe bis jetzt noch nicht geschafft, an ihren Grab zu gehen. Der Sargnagel ist auch verschwunden. Wollte es zurücktragen.


    Lg
    Eiwa
     
  9. dragonheart

    dragonheart Mitglied

    Registriert seit:
    2. März 2005
    Beiträge:
    316
    Hallo..also das ist seltsam.
    Ich kann ohne Onyxarmband gar nicht die Wohnung verlassen- er schützt mich wirklich- er hat eine unglaubliche Kraft.
    Als mir damals meine Halskette abgerissen ist, habe ich nirgendwo eine Kette bekommen: da wurde ich so krank (werde eigentlich sehr selten krank)- ich fühlte, dass mir die schützende Energie des Onyx fehlte...
    Ich bekam dann nur eine Armband- das ich täglich trage :zauberer1

    Ich würde dir raten, die Bedeutungen und Wirkungen des Steines einmal richtig zu betrachten- es gibt viele, differenzierte Deutungen.

    Alles Liebe für dich.
    dragonheart
     
  10. Eiwa

    Eiwa Mitglied

    Registriert seit:
    17. Februar 2005
    Beiträge:
    206
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo Dragonheart,

    habe vor 2 tagen einen Onyx Anhänger gekauft. Ich habe es angenommen und es geht mir gut.
    Ich bin durch den Stein draufgekommen, dass ich einiges, was ich bis jetzt verdrängen wollte, aufmerksam gemacht wurde, dass jetzt Zeit ist, sie alle aufzuarbeiten.
    So zu sagen, er war für mich ein Es-Ist-Zeit-Warn-Stein. Weil ich leider ein Mensch bin, der nichts merkt, merken will, bis sich etwas negativ anfühlt, oder schlimmer noch negative Konsequenzen hat. Da ich auf den Stein so negative GEfühle hatte, habe ich angefangen,mit dem Warum zu beschäftigen. Sonst hätte ich es wieder übersehen.
    Am ersten TAg, als ich es trug, da roch alles sehr komisch, sogar meinen eigenen Geruch fand ich komisch. Es hat sich gestern schon wieder eingependelt.

    Erzähl mir, bitte alles vom Stein was du weisst, da du ihn offensichtlich seit langem trägst.


    LG
    Eiwa
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen