1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Stein gegen Zahnschmerzen?

Dieses Thema im Forum "Edelsteine und Mineralien" wurde erstellt von mary67, 18. September 2008.

  1. mary67

    mary67 Mitglied

    Registriert seit:
    10. Mai 2008
    Beiträge:
    138
    Ort:
    Andalusien, Spanien
    Werbung:
    Gibt es auch einen Stein der bei Zahnproblemen hilft?
    Da ich oft nachts mir den Zaehnen knirsche oder sie stark aufeinander beisse, habe ich oefter Kieferschmerzen.
     
  2. tessy

    tessy Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2008
    Beiträge:
    787
    Ort:
    villach
    Hab unter "Zähne" nachgesehen, da gibts einige. Am besten, du schaust selbst mal, welcher am Besten zu dir passt:
    Doppelspat, Howlith, Perle, Regenbogenfluorit, Silberauge, Türkis, Wassermelontenturmalin
    Für Kieferknochen: Chrysokoll
    Kieferkrämpfe: Petalit
    Kieferschmerzen: Gagat

    Hoffen, du findest den richtigen Stein für dich.

    LG
    Tessy
     
  3. Mariposa

    Mariposa Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2004
    Beiträge:
    2.763
    Ort:
    Mitten in einem Mohnblumenfeld auf dem Planeten Ve
    Würde eher sagen Apatit, Fluorit und Rhodonit. Apatit ist ein Stein, der Zahnschmerzen lindert, Zähne, Knochen, Knorpel stärkt. Fluorit dient zur Gesunderhaltung der Zähne, weil er ebenfalls Knochen und Zähne stärkt. Und Rhodonit ist der beste Wundheilstein überhaupt, auch bei Vereiterungen und Entzündungen. Auch er ist gut gegen Schmerzen.
     
  4. mary67

    mary67 Mitglied

    Registriert seit:
    10. Mai 2008
    Beiträge:
    138
    Ort:
    Andalusien, Spanien
    Danke sehr fuer eure Antworten. Werde mal googlen, wie die Steine aussehen und so was alles.

    Liebe Gruesse
    mary
     
  5. Helsunterwelt

    Helsunterwelt Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2007
    Beiträge:
    235
    Ort:
    Harzrand /Niedersachsen
    Hi

    Für die Zähne.
    Apatit: unterstützt die Kalziumaufnahme, heilt die Knochen, tut Knorpeln und Zähnen gut.
    Aquamarin: Hilft Kiefer und Zähnen
    Fluorit: Ist gut für die Zähne, Zellen und die Knochen
    Howlith: unterstützt Zähne, Knochen und weiches Gewebe
    Onyx: gut für Knochen, Zähne


    Allerdings solltest du dir wirklich vom Zahnarzt eine Schiene machen lassen, da das Knirschen auf Dauer nicht gesund für die Zähne ist und kein Stein der Welt Schäden verhindern kann.

    Gruß
    Hel
     
  6. Klemens

    Klemens Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. September 2008
    Beiträge:
    22
    Werbung:
    Hi!

    Habe da noch eine andere Theorie:

    Das eigentliche Problem sind nicht die Zahnschmerzen, sondern das Aufeinanderbeißen und Knirschen während der Nacht. Dafür müsstest du die Ursache finden und etwas dagegen tun, dann sind die Schmerzen auch weg.
    So wie's aussieht beschäftigt dich irgendein Problem, das dich bis ins Unterbewusste (Schlaf!) im wahrsten Sinne "aufreibt"!

    Es ist von den anderen nett gemeint, aber ich glaube, dass die "Zahnschmerz-Steine"
    nicht helfen werden, eher welche gegen Anspannung.

    Zum Vergleich: Bei einem Platten hilft eine Luftpumpe, eh klar. Die nutzt aber gar nix, wenn im Reifen noch der Nagel steckt!!

    Du musst die Ursache bekämpfen, nicht die Symptome!!

    Liebe Grüße

    Klemens
     
  7. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Sind deine Plomben vielleicht zu hoch?
     
  8. Klemens

    Klemens Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. September 2008
    Beiträge:
    22
    Tut mir leid, ich kann mich nicht beherrschen und muss auch noch was Sarkastisches nachlegen:

    Eine passende polierte Achatscheibe in den Mund gelegt verhindert auch das Zähneknirschen....

    LG Klemens
     
  9. Helsunterwelt

    Helsunterwelt Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2007
    Beiträge:
    235
    Ort:
    Harzrand /Niedersachsen

    :dontknow: Naja wen du sonst keine Probleme hast.
    Ich wüsste auch einen Stein gegen blöde Sprüche, aber des verkneif ich mir mal.

    Hel
     
  10. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Einen größeren Stein aus der Donau zwischen die Zähne?


    Ich ärgere mich nur gerade...war ein guter Anlass ätzend zu sein.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen