1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Stein fürs Wurzelchakra?

Dieses Thema im Forum "Edelsteine und Mineralien" wurde erstellt von Jade76, 12. Dezember 2009.

  1. Jade76

    Jade76 Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2009
    Beiträge:
    211
    Ort:
    Niedersachsen
    Werbung:
    Hallo zusammen...
    ich möchte mir Heilstein zulegen , für die einzelnen Chakren und bin beim Wurzelchakra etwas irritiert:

    roter Jaspis, Tigerauge...sind die richtig? Ich hatte mich intutiv zum Tigerauge hingezogen gefühlt:rolleyes:
    Gibt es noch einen geeigneten Stein um das 1. auszugleichen?

    Danke
    LG Jade;)
     
  2. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Servus,

    Wurzelchakra : Alle Steine, die rot sind - von Blutstein beginnend :)
    Sakral: Orange
    Solaplexus: Gelb
    Herz: Grün, rosa
    Hals: Blau
    3. Auge: Indigoblau
    Kronenchakra: Violett, weiß

    Was verstehst du unter "ausgleichen"?
     
  3. sage

    sage Guest

    Für´s Wurzelchakra - roter Jaspis, Granat, aber auch Apachenträne.
    Tigerauge zieht Energie ab....kann manchmal gut sein, kann aber auch schlapp machen und ist eben kein Stein fü´s Wurzlchakra.

    1. Chakte z. B. Apachnträne, 2. C. Karneol, 3. C Bernstein, 4. C. grüner Aventurin, 5. C. Türkis, Larimar, 6. C. Moldavit(gibt ne "Kicher"meditation) oder, aber für Anfänger oft zu stark, Regenbogenobsidian, 7. C. nehm ich gern eine Berkristallspitze, Spitze vom Körper weggedreht oder Amethyst.


    Sage
     
  4. lichtquelle

    lichtquelle Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2009
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Schweiz
    Werbung:
    Mir fielen da jetzt auch spontan Hämatit, Granat und roter Jaspis ein. Oder Rubin, nur ist der halt teuer :eek: und als Trommelstein nicht so leicht zu finden. Ich habe gute Erfahrung mit Granat gemacht!

    LG Sabine
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen