1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung
  2. Information ausblenden

Steigt nun Homunkulus aus der Retorte?

Dieses Thema im Forum "Wissenschaft und Spiritualität" wurde erstellt von DruideMerlin, 27. Januar 2018.

  1. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    9.114
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Werbung:
    Die Tage ging wie in einem Lauffeuer die Nachricht um die Welt: „China gelang es, einen Affen zu klonen!“ Ich weiß nun nicht, ob ich mich über so viel Forschergeist der Wissenschaft freuen soll, denn es ist nur noch ein kleiner Schritt, bis auch Homunkulus aus der Retorte steigt.

    Was treten wir da für die Zukunft los? Eine Gesellschaft, in der sich die Mächtigen und Reichen für alle Zeiten unsterblich machen und sich mit Ihresgleichen über die Erde ausbreiten. Ja und die Besitz- und Rechtlosen werden zu einer Kaste von Sklaven, die im Elend der sterbenden Erde wohnen. Mir fällt da ein Film ein, indem die Kaste der Privilegierten in einem gigantischen Raumschiff des Wohlstandes, die ausgebrannte Erde umkreisen, während dort unten die Sklaven in einer Welt des Chaos und Elends für sie schuften müssen.

    Eventuell tragen dann die Privilegierten ja dann das Namensprädikat Klon in ihrem Namen, wie zum Beispiel: „Heinrich Klon von Mustermann“. Anderseits birgt das Klonen aber auch den schleichenden Tod in sich, denn es könnte über die Zeit die überlebenswichtige Vielfalt verloren gehen, die eine Degeneration der Art verhindert.

    Ich frage mich da schon, was wohl Gott zu diesem Treiben bewog – ist er des Schaffens müde? :unsure:


    Merlin
     
    Uranie und Tolkien gefällt das.
  2. Tolkien

    Tolkien Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juli 2017
    Beiträge:
    6.164
    Wenn ich die Zeiten der Kaiser und Könige denke, (hier gibt es ja auch zahlreiche Spielfilme darüber) und auch noch weiter zurück gehe, dann denke ich:
    Hat sich eigentlich irgend etwas geändert?
     
    DruideMerlin gefällt das.
  3. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    9.114
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Ja, so ist es und gerade deshalb schwant mir in Sachen Klonen nichts Gutes. :unsure:

    Merlin
     
    Tolkien gefällt das.
  4. Tolkien

    Tolkien Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juli 2017
    Beiträge:
    6.164
    Da bin ich "leider" ganz bei Dir....
     
  5. Meikel3000

    Meikel3000 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2016
    Beiträge:
    9.418
    Klonen/Replikation ist der natürliche Vorgang, mit dem alle (!) biologischen Formen entstehen.

    Zitat:
    "Die Replikation oder Reduplikation bezeichnet die Vervielfältigung ... der DNA ... in einer Zelle. Dabei handelt es sich in der Regel um eine exakte Verdoppelung der DNA."
    Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Replikation

    Auf deine Frage, was Gott zu diesem Treiben bewog, bin ich sicher, dass er sich folgendes gedacht hat:
    Ohne Vielfalt macht Eins-Sein keinen Spaß!
     
    DruideMerlin gefällt das.
  6. Black_Wolf

    Black_Wolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2017
    Beiträge:
    966
    Werbung:
    Da bist Du nicht alleine. Mir graust es vor solchen Praktiken...

    Black Wolf
     
    DruideMerlin und Tolkien gefällt das.
  7. Meikel3000

    Meikel3000 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2016
    Beiträge:
    9.418
    Kein Grund, sich zu grausen.

    Die Verdopplung der DNA bedeutet nicht, es gibt 2 Lebewesen im Sinne von "dasselbe nochmal".
    Nicht mal ihre Körper sind ein und dasselbe, auch wenn es so aussieht, denn sie werden von jeweils anderen Elementarteilchen gebildet.
     
  8. Black_Wolf

    Black_Wolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2017
    Beiträge:
    966
    Haarspalterei.
     
  9. Aember

    Aember Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2011
    Beiträge:
    1.885
    Nur weil ein Mensch geklont wird, wird ja nicht seine Seele dupliziert. D.h. wir reden von zwei verschiedenen Individuen.
     
    Todesapfel gefällt das.
  10. Tolkien

    Tolkien Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juli 2017
    Beiträge:
    6.164
    Werbung:
    Ich frage mich gerade, ob der Klon dann auch eine Seele hätte.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden