1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Start frei für das Projekt: 1mal1 der Empathie

Dieses Thema im Forum "Sensitivität und Empathie" wurde erstellt von Semopsarius, 25. Januar 2011.

  1. Semopsarius

    Semopsarius Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    98
    Werbung:
    Hallo Leute

    Wie man schon schön am Namen des Threads erkennen kann habe ich vor, ein FAQ für Empathen zu schreiben. Speziell für die, die sich gerade in den entscheidenden Entwicklungsprozessen befinden.

    Packen werd ich das ganze auf ne eigene Homepage und wenns die Chefs hier gestatten, auch verlinken ;-)
    Deswegen, weil es sehr viel übersichtlicher ist und es mit sicherheit die Dimension eines Threads sprengen würde.

    Worum dreht sich das ganze?

    Also grundsätzlich um sämtliche Fragen die den Empathen von Morgen oder Heute beschäftigen wie angefangen von Kontrolle über den Sinn bis hin zu Grundsatzfragen die man sich stellt. Natürlich kommen auch kurze Basics wie Chakralehre etc. drauf aber hauptsächlich eben das was oben angeführt ist.

    Ich hab mir da mal zusammen mit Madma ein paar Gedanken gemacht und finde, dass sowas echt mal erstellt werden sollte. Ich hab mal ne Stunde herumgegoogelt aber wirklich brauchbares Material hab ich nirgends entdecken können und wenn ichs schon nicht finde, wie soll dann ein Neuling auf den Gebiet was finden, vorallem spezielle Infos über das Hellgefühl.

    Das soll natürlich keine Literatur ersetzen, es soll eher als ein Wegweißer dienen, eine Orientierungshilfe auf dem Weg zu einem richtigen Empathen.

    Ich würde mich freuen wenn ihr ein paar Vorschläge machen könntet. Themen, Fragen, Literatur etc., einfach alles was euch zu dem Thema einfällt ;-)

    Happy brainstorming

    LG
     
  2. madma

    madma Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2010
    Beiträge:
    4.495
    Hallo,an alle Emphathen,Sensitiven,oder extrem feinfühligen Menschen,
    vieles habe ich schon gelesen,in sovielen Threads,
    manche werden nicht fertig,mit dem,was alles auf sie "einstürzt",
    ein Hin und Her von Gefühlen und Fragen,
    dies,auf sovielen Threads verteilt,
    hab ich viel darüber nachgedacht,warum soviele nie direkt an
    die Oberfläche kommen,dann kam Semosapius,direkt fühlend
    ein offener Emphat er ist,genau,wie ich,diese Gabe,aus frühester
    Kindheit,mit sich tragend,
    sovieles es darüber zu erzählen gibt,auch von euch allen,alles
    wird gehört,
    nichts verurteilt,
    alles genau erklärt,
    alles,was auch quälend ist,nicht einzuordnen,dafür ist dieser Raum gedacht,ein FRIEDLICHES MITEINANDER,ist erwünscht,
    und VORRAUSSETZUNG,
    könnt ihr Semosapuis vertrauen,dafür kann ich jeden Eid ablegen,
    sind wir Menschen,wie alle anderen auch und keine Exoten,oder
    Spezies vom anderen Stern,
    schaut,was Semosapius vorgeschlagen hat,seine Idee ist gut,
    wollen wir einer Wellenlänge sein,
    keiner,des Anderen Feind,
    vertraulicher Raum,wird auch geschaffen,
    wie alle Emphaten und Sensitiven ja wissen,unser Täuschung nicht möglich,wirklich alles erfahrend,jede Hilfe für alle,die es ernsthaft
    wollen.....das 1 mal 1 von dem,was sie nicht wissen,wohin damit,
    grüsst euch madma
     
  3. Sternchen840

    Sternchen840 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2011
    Beiträge:
    22
    mich würde vor allem interesieren ob man mit der gabe Empathie geboren wird, oder ob man sowas auch erlernen kann.
    und vor allem ob es hier im forum auch welche gibt die, Empathie beherrschen:zauberer1
     
  4. Semopsarius

    Semopsarius Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    98
    Natürlich aber es ist doch sehr viel veranlagung ;-)

    Kuck mal auf den Titel des Threads, ist doch irgendwie naheliegend oder?
    Natürlich, der eigentliche Ausdruck Empathie bezeichnet ja schlicht und einfach die Fähigkeit sich in andere Menschen hineinversetzen zu können, einfach nachzuempfinden. Das versteht die Gesellschaft darunter.
    Bezogen auf die Esoterik müsste man eigentlich Hellfühlen sagen anstatt des Ausdrucks Empathie aber man tuts der Einfachheit halber.

    Kurz gesagt nach dem Begriff-Exkurs: Es gibt sehr viele die es beherschen, haben, in den verschiedensten Entwicklungsabstufungen ;-)

    LG
     
  5. Sternchen840

    Sternchen840 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2011
    Beiträge:
    22
    Ich habe unter Empathie auch immer soetwas wie Hellfühlen verstanden.
    Also Gefühle anderer deuten. Weis nicht ob man soetwas mit Telepathie gleichsetzen kann.
    Mich würde also sehr interesieren was eigendlich alles dahinter steckt. Beispielsweise ob es hier auch Menschen gibt, die so zu sagen Hellfühlig sind und beschreiben können wie es ist Gefühle anderer zu deuten, beispielsweise wie man diese Gefühle diviniert

    Zimlich verwirend wie ich das jetzt beschrieben habe :confused:

    Aber wäre sehr interesiert mehr über dieses Thema zu erfahren:banane:
     
  6. madma

    madma Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2010
    Beiträge:
    4.495
    Werbung:
    Es ist alles in einem fühlen,sehen,hören,
    was sehr sehr früh begonnen hatte,bei mir,mit 2Jahren,setzte mit einenmal
    das Bewusstsein ein,in einer sehr brenzligen Situation,
    dieses Bild hat sich unauslöschbar in meinen Geist gebrannt,so klar,als
    wäre es gestern gewesen,
    vorrauswissend,was da jetzt geschehen würde,es zu verhindern,
    damit hängt noch ein Erlebnis zusammen,so dass ich sagen kann,ja,es
    war eine Gabe,die mir da geschenkt wurde,
    alle Sinne,werden auf das Höchste sensiblisiert,
    es ist ein Empfangen über den Geist,der,wie ein Empfänger agiert,
    über das Gefühl,nimmt man auf
    mit den Augen,
    hören,mehr,als andere hören
    sehen,hören,fühlen,
    sehen,ohne zu sehen,
    hören ohne zu hören
    fühlen ohne zu fühlen
    dabei spielt die Geschichte des Lebens eine Rollen,fängt es sehr früh an,in der
    Kindheit schon,ist es oft mit einer Lebensaufgabe verbunden,die jeder Mensch hat,
    weiss man wofür einem diese Gabe geschenkt wurde,es dauert echt nicht lange,bis man das raus hat,setzt man seine Emphatie auch nur dafür ein,
    würde ich sagen,bildet sich auch die TELEPHATIE im Laufe der Jahre daraus,
    ist ein Leichtes,die Gedanken anderer zu lesen,
    wir sind Empfänger von dem,was Andere senden,
    voher wissen,bevor etwas geschieht,dass kann ich an vielen Beispielen
    schildern,
    werden viele von dem Umgehauen,was sie durch die Schwingungen anderer,
    in ihr Gefühl aufnehmen---dass sind Fragen,die viel gestellt werden---
    ist man in einer Menschenmenge,nehmen wir mit all unseren Sinnen auf,
    Schwingungen die Wut,Trauer,Angst,Freude,Leid usw. in unser Gefühl
    aufgenommen wird,man kann es lernen,dieses abzuschalten,
    oder auch blitzschnell im Geist umwandeln,
    lässt es einfach in sich fliessen,
    viele Fragen--habe ich das Recht,andere darauf anzusprechen,spürt man
    ihr Leid,Trauer,Angst
    Emphat zu sein,ist ein Leben,des Schweigens,
    es bildet sich ein höchstes Feingefühl dafür,wann man etwas sagen darf,
    was darauf schliessen lässt,wird man auch noch zum diplomatischen
    Handeln gelehrig,
    selbst strahlt man ja,warme,fühlende Schwingungen aus,was so manche
    anzieht,wie ein Magnet,
    was für Erfahrungen man damit gemacht hat,sind auch sehr interessant,
    wirkt es auf als Schwäche,dieses "Leise sein",
    denn,anders,als viele meinen,
    mir geht es und ging es immer so-kann mich keiner erkennen,dass kann man
    auch lernen,um sich herum eine Schutzmauer,zu bilden,
    seine Seele schützend,
    was wäre das,hat man seine Emphatie z.b. um sich selbst und auch andere
    zu schützen,könnte man aus einem erkennen...
    auch dafür gibt es Beispiele genug,
    muss man wissen,wie man seine Seele schützt--ertrinkt man schnell im Schmerz,selbst ist man ein reiner Gefühlsmensch,dem alles Leid,sehr weh
    tut,
    eigenes Leid ist eher unwichtig,dass man überall sieht,hört und fühlt
    schätzend jedes Lebens,sich viel Gedanken machend,also kein
    oberflächlicher Mensch,sondern tiefsinnig denkend,fühlend,
    ständig sieht man doch,hinter der Masken,
    aufgesetztes Lachen,soviele,die andere Niedermachen,sich so oberfächlich geben,eben die Lautesten sind,ja,da hängen sich ganze Menschentrauben
    dran,an den Anführer,ist man ja dann jemand,
    schaut man hinter diese Masken,ins Seelenlicht,im Kern man ein sehr
    trauriges Schicksal sieht,
    fällt einem das Lieben also nicht schwer,
    doch ist man anderst,
    warum das so ist,all diese viele Fragen,
    können wir hier erarbeiten,
    es bleibt ein Leben im Stillen,
    was hellfühlig sein betrifft,dass wird man mit der Zeit,
    hellhörig,
    hellsehend,
    hellwissend,
    kann ich sehr viele Beispiele aus meinem Leben bringen,die auch
    gleichzeitig erklärend sind,
    es bleibt einem nichts mehr verborgen,selbst Worte,haben eine Melodie,
    jeder Mensch hat eine andere Wortmelodie,ob man sie hört,oder liest,einmal
    im Gefühl jemanden aufgenommen,nur durch seine Worte,bekommt
    derjenige ein Gesicht,ein Sein,immer wieder erkennend,manchmal,wirds
    ganz lebendig um mich herum,als wär derjenige direkt bei mir,mit dem ich
    schreibe,
    hatte ich mal einen Bekannten,der kaum etwas sprach,sagte er immer,die
    drei selben Worte,es war der Klang,der Töne,die mir alles sagten....
    sich heute noch wundernd,woher ich das alles immer wusste,
    dies ist jetzt alle nur eine Grundriß von allem,
    kommt noch das Träumen dazu,
    vieles mehr,
    sehr vieles....dass so unglaublich ist,um schon wieder wahr zu sein....
    schaut man jemanden an und weiss,morgen gibt es ihn nicht meht...

    lg.madma
     
  7. suenja

    suenja Guest

    Hallo Sternchen,
    es ist schwierig die richtigen Worte zu finden,für unsere Empfindungen.
    Eines jedoch wissen wir genau,leicht ist es oft nicht mit den Schwingungen klar zu kommen,die uns erreichen.

    Sie wollen sortiert werden,geprüft werden,was eventuell Einbildung und tatsächlich Empfangenes ist.
    Abgrenzung und die Innenschau muss auch erlernt werden.
    Deshalb sind viele Empathen auch sehr introvertiert.
    Doch wenn wir uns nicht öffnen,wird dieses Thema natürlich nicht beleuchtet werden können.

    Ich denke es gibt ein Morphisches Feld,auf dem unsere Schwingungen sich treffen und transportiert werden können.
    Empathie und Telepathie bilden hier eine Einheit.
    Es ist auf dieser Ebene durchaus mehr möglich meiner Meinung nach,wenn wir sensibel genug sind diese Schwingung zu erfassen und uns wagen offen darüber zu reden.

    Ich denke diese Zeit ist genau richtig sich zu öffnen,viele Menschen empfinden ähnlich und sind auf dem gleichen Weg.
    Also,nur Mut,erzähl ruhig weiter...trau dich
    :umarmen:

    Liebe Grüsse
    Suenja
     
  8. Semopsarius

    Semopsarius Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    98
    Danke Madma

    Da ist schon sehr sehr viel drinnen, Frage wie Antwort, weiter so ;)

    Ich werd hier mal ne vorläufige Aufstellung schreiben als kleine Orientierungshilfe:

    1. Basics
    1.1 Was ist Empathie
    1.2 Allgemein die 4 Hellsinne
    1.3 Chakralehre
    1.4 Meditation
    1.5 Die Aura

    Der Punkt 1 soll einfach alles beinhalten, was man wissen und können sollte bevor man anfängt Empathie zu trainieren oder unter Kontrolle zu bringen.

    2. Der Weg
    2.1 Einstieg Fragen über Fragen
    2.2 Bin Ich ein Empath?
    2.3 Meine Gabe und Ich
    2.4 Wie funktioniere Ich eigentlich?
    2.5 Kontrolle
    2.6 Möglichkeiten die mir Empathie eröffnen
    2.7 Nebeneffekte

    Der Punkt 2. soll eingehen auf die Person und die Empathie. Hier möchte ich die Fakten und Punkte konzentrieren die sich auf die Anwendung, Kontrolle etc. beziehen.

    3. Lebenstil
    3.1 Ein Leben als Empath - schwieriger denn je (Einstieg)
    3.2 Grundsatzfragen
    3.2.1 Darf ich das?
    3.2.2 Verantwortung
    3.2.3 Soll ich oder soll ich nicht? - Zwischen handeln und sein lassen
    3.2.4 Many more

    3.3 Tatsachen, Kompromisse und noch mehr das ich nicht hören will
    3.4 Einsamkeit - Ein ständiger Begleiter?
    3.5 Warum Schmerz ein untrennbarer Bestandteil ist.
    3.6 Die Existenz in 2 Realitäten - Meine Welt und die der anderen
    3.7 Wieso kann ich nicht sagen was ich wirklich fühle? - Blockaden, Hemnisse
    etc.
    3.8 Am Tiefpunkt angelangt... Wenns nicht mehr weitergeht
    3.9 Prüfungen des Lebens oder warum ich mir verdiehnen muss was ich bin

    Wie man gut erkennen kann möchte ich im 3 Teil auf das eingehen was den Empathen beschäftigt.

    4. Alltag
    4.1 Ein Leben mit der Maske (Einführung)
    4.2 Warum man nicht immer zeigen kann wer man ist
    4.3 Umgang mit den verschiedenen Situationen usw.

    5. Training

    6. Literatur

    7. Sonstiges

    Ich denke man weiß was gemeint ist ;-)

    Da hab ich natürlich noch viel mehr das ich rein packen möchte aber das reicht mal fürs erste.

    So, bitte bitte wenn ihr Ideen habt was man noch einbauen könnte, Themen die euch ganz wichtig sind aber immer übersehen werden, Inhalte die man nicht vergessen sollte...

    Dann bitte postet es und ich werds einfügen. Das soll ein Gemeinschaftsprojekt sein, ich bring das ganze lediglich zu Papier, deswegen keine Scheu ;-)

    LG euer Semopsarius
     
  9. Asaliah40

    Asaliah40 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2011
    Beiträge:
    34.685
    Ort:
    Kärnten
    Wow, da ist mal sehr viel für mich drinnen, denn ich frage mich auch vieles , dann lass ich wieder zu und dann kann ich es wieder nicht, weil es mich irritiert, wäre das richtige Wort.

    Meine "Feinfühligkeit" hat mir in vielem schon geholfen , andererseits zweifle ich dann immer wieder daran, ob ich mir das alles nicht nur einbilde.....was mir sehr gut gefiel, Die "Melodie" des Wortes , schöner Ausdruck..

    Der "Sound" der Worte, so ähnlich erfuhr ich es schon bei jemanden anderen.
    In den letzten Jahren , habe ich eher funktioniert, im beruflichen oder auch privaten, so sehe ich das und viel was mich beschäftigte nicht mehr zugelassen...jetzt weiss ich noch nicht, wohin ich gehe...

    Berfulich ja, aber ansonsten , will ich mehr von dem Spüren oder erspüren können?? Das frage ich mich...und dennoch merke ich auch hier ein Spüren und wieder irritiert es mich...

    Das Mal voerst dazu, von mir.

    LG
     
  10. madma

    madma Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2010
    Beiträge:
    4.495
    Werbung:
    Danke,dass ist lieb von dir,jetzt weiss ich gar nicht,wo ich schreiben soll,
    gehören wir nämlich zusammen,semposarius und ich,hier die Fragen,
    bei mir die Geschichten,
    jetzt bist du hier,bekommst du auch Antwort,
    man bildet sich nichts ein,es ist da,diese Feinfühligkeit,ein sehr sensibler
    Mensch,der einfühlsam auf andere eingehen kann,vermeidet zu verletzten,aber auch hinter die Masken schauen kann,
    dass empfinde ich bei deinen Worten,
    ja,die Wortmelodie,erst sind es Töne,dann Oktaven,am Ende schließe ich
    die Augen und höre eine Sinfonie,die innere Schönheit eines Menschens,
    wie du einer bist,
    wohin des Weges,ich weiss es nicht und doch ist da etwas in mir,
    es zieht mich in eine andere Richtung,
    folge deinem Gefühl,nimmst du mehr auf als du denkst,was meinst du,
    welchen Weg könntest du gehen?
    Wer feinfühlig ist kann auch gut,Schwingungen anderer empfangen,ein sehr
    feines Gespür....frag ruhig..alles,was du willst,
    möchtest du aus deinem Leben erzählen,gehe in Thread 2-Start frei-Mut...
    frei aus dem Leben eine Episode vielleicht,mit viel Feingefühl,
    steht dir alles frei,
    hier oder dort,
    alles Liebes madma
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen