1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Starken Eisenmangel ganzheitlich/natürlich behandeln? WIE?

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von sandraviola, 15. März 2009.

  1. sandraviola

    sandraviola Mitglied

    Registriert seit:
    23. November 2008
    Beiträge:
    246
    Ort:
    salzburg
    Werbung:
    Ich leide seit der Pubertät an starkem und immer wiederkehrendem Eisenmangel, laut Ärzten durch meine starke Menstruation verursacht.

    Nun kenn ich aber Frauen, die ebenfalls stark ihre Tage haben, und dennoch KEINEN Eisenmangel.

    Ich war schon im Krankenhaus um Gefäßanomalien (innerliche kleine Blutungen) auszuschließen.

    Die Eisentabletten verursachen Magenschmerzen und nur durch Ernährung kann mein Eisenhaushalt laut Ärzten nicht reguliert werden, er sei zu stark.

    Habt ihr eine Idee?

    Was kann ich tun?
     
  2. stella77

    stella77 Guest

    Sandraviola,

    Bin wieder bei dir.

    Gestern habe ich die Blutwerte bekommen und mir fehlt auch Eisen, dabei ist Hämoglobin in Ordnung.
    Dann habe in das Buch geschaut: es gibt genug in den Eiern, Spinat und noch mehr (habe das Buch nicht bei mir, morgen).

    Hier hast du den Link, bis ich was herausfinde (auch wegen mir, ich fühle mich schlapp).

    Wie ich weiss, helfen die Spritzen, habe vor Jahren bekommen.

    LG, Stella

    www.talkteria.de/forum/topic-942.html - 21k
     
  3. stella77

    stella77 Guest

    Hier noch einmal:

    Haferflocken ist viel Zink und Eisen drin

    hier mal ne Liste :

    Hirse: 9 mg
    Weizenkeime: 7,95 mg
    Haferflocken: 4,6 mg
    Roggenvollkornbrot: 2,65 mg
    Pfifferlinge: 6,5 mg
    Spinat: 4,1 mg
    Linsen: 7,5 mg
    Erbsen: 5,0 mg
    weiße Bohnen: 6,17 mg
    Rindfleisch: 2,26 mg
    Schweineschnitzel: 1,7 mg
    Schweineleber: 15,8 mg
    Kalbsleber: 7,9 mg

    Die Bohnen esse ganz wenig und die mag ich so sehr. Wo ist mein Kopf?
     
  4. herzverstand

    herzverstand Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2006
    Beiträge:
    4.802
    Ort:
    hallo!

    also ich habe in der "zeitenschrift" vor kurzem über das phänomen eisenmangel gelesen. (www.zeitenschrift.com)
    die empfehlung dort lautet eindeutig: eiseninfusionen und nicht tabletten (nebenwirkungen) oder ernährung (mühsamer aufbau von eisen). durch infusionen soll der aufbau reibungslos und nachhaltig gehen.
    hier noch ein paar adressen: www.eisenzentrum.org - www.eisenmangel.ch - www.coaching-for-health.net/eisenzentrum/neu/
    in letzterem link ist auch das netzwerk von eisenzentren angegeben, die dafür sorgen dass ärzte geeignete ausbildung bekommen und mehr. der hausarzt müsste eine ausbildung für ein paar stunden machen, um eiseninfusionen anbieten zu können und dergleichen. angesichts dessen dass eisenmangel ein derart verbreitetes problem ist, dürfte hier in zukunft noch einiges ins rollen kommen. in der letzten ausgabe der zeitenschrift steht hier so einiges dazu geschrieben.
    im übrigen glaube ich dass ich auch unter eisenmangel leide. deshalb lasse ich derzeit meinen eisenanteil im blut feststellen, um gegebenenfalls ebenfalls eine eiseninfusion in anspruch zu nehmen.

    lg:):zauberer1:umarmen:
     
  5. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    Schon interessant, dass manche anderen keinen Mangel daran haben.

    Ich auch. Aber wegen der Schilddrüse sowieso. Hast du schonmal deine Schilddrüsenwerte testen lassen?

    Du hast recht, durch Ernährung gehts wohl doch nicht. Früher gings :)

    Eine Bekannte hatte Eisenmangel und da hat der Rote-Beete Saft völlig ausgereicht.

    Ich war voll von Rote-Beete Saft, Spinat, Kiwis und anderes - bin zum Bluttest - trotzdem Eisenmangel!

    Ja, also jetzt nehme ich immer Eisentabletten Ratiopharm 50 mg (sind wohl die günstigsten auch). So jeden bis jeden 2. Tag. Und seit dem ist es bei mir wohl ok mit dem Eisen.

    Eisentabletten verursachen Magenschmerzen? Habe ich zum Glück noch nicht festgestellt. Möglich ist alles. Ich würde meine Hausärztin und Gyn fragen.
    Vielleicht gibts irgendwelche Spritzen o.anderes.
     
  6. stella77

    stella77 Guest

    Werbung:
    Ich habe die Eisentabletten genommen und dabei war nur mein Hämoglobin besser, aber kein Eisen.
    Seit einiger Zeit habe die Eisenminerale genommen und mir war schlecht nachher (das sind die, wie die Kalzium Tabletten: die man in dem Wasser verdünnt) und habe mit dem aufgehört.

    Ich glaube immer noch, dass die richtige Ernaehrung hilft. Ich esse fast kein Fleisch und ist kein Wunder, dass mir so geht, wie es geht.

    Stella
     
  7. Aprology

    Aprology Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2005
    Beiträge:
    940
    Ort:
    AT
    hallo,

    das natürlichste Mittel um den Eisenbedarf abzudecken ist die Melasse. Man kriegt sie im Reformhaus. Einfach einen Kaffeelöffel in heissem Wasser auflösen. Es sind auch viele B-Vitamine drinnen.:)

    lg
    Apro;)
     
  8. sandraviola

    sandraviola Mitglied

    Registriert seit:
    23. November 2008
    Beiträge:
    246
    Ort:
    salzburg
    Danke für die ausführliche Antwort!
    Der Artikel ist ja spannend, na mal schauen, was mein Arzt zu Infusionen sagt.
    :umarmen::danke: S.
     
  9. sandraviola

    sandraviola Mitglied

    Registriert seit:
    23. November 2008
    Beiträge:
    246
    Ort:
    salzburg
    :danke: Stella, werd mir gleich ein paar Kochrezepte raussuchen, schaden kann es ja nicht. Muchissimas grazias!
     
  10. sandraviola

    sandraviola Mitglied

    Registriert seit:
    23. November 2008
    Beiträge:
    246
    Ort:
    salzburg
    Werbung:
    was, die Zuckermelasse?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen