1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Starke Seelen als Freunde gesucht...

Dieses Thema im Forum "Deutschland" wurde erstellt von Aurodael, 16. November 2006.

  1. Aurodael

    Aurodael Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2004
    Beiträge:
    457
    Ort:
    Karlsruhe
    Werbung:
    Hallo an all diejenigen die auf ihre Intuition und nicht auf die Meinung anderer oder Büher hören, an diejenigen die nicht im Außen sondern in sich suchen und selbstsicher sind.

    Wer Pranajamaübungen im Alltag praktiziert und Erfahrungen mit verschiedenen Mudren würde mich sehr mit seiner Gegenwart erfreuen. Wer ein Kriyavan ist erfreut mich umso mehr.

    Ich selber bin ein Mickerling - so nenne ich mich einfach. Mich interessieren keine Prophezeihungen und keine Dimensionen, keine "Wesen" oder dergleichen. Mein einziges Interesse gilt Gott, unserem Vater. Wer sich auch stark an Gott erfreut und sich an ihn Interessiert und nicht an all dem drum herum, der würde mich sehr erfreuen wenn er sich bei mir meldet, egal wo er wohnt.

    Das meinte ich mit "starker Seele" - ein Mensch der nur dazu lebt um Gott bewußt zu finden, der sich nicht mit irgendwelchen Theorien zufrieden gibt und seine Zeit damit verbringt zu meditieren und sich selbst zu verwirklichen.

    Mit sehr lieben Grüßen
     
  2. venice

    venice Guest

    Zitat:
    Wer Pranajamaübungen im Alltag praktiziert und Erfahrungen mit verschiedenen Mudren würde mich sehr mit seiner Gegenwart erfreuen. Wer ein Kriyavan ist erfreut mich umso mehr.

    Hallo Aurodael ,
    Hä ?????? Was ist das ?? Habe nie davon gehört,kannst Du das auf verständliche Weise erklären ? Ich glaube viele hier wissen damit nichts anzufangen und schrecken deshalb davor zurück , Dir zu antworten.
    ganz liebe Grüße venice
     
  3. Aurodael

    Aurodael Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2004
    Beiträge:
    457
    Ort:
    Karlsruhe
    Prana = Kosmische Energie
    Yama = Atem

    Daraus folgt: Bei den Pranayamaübungen handelt es sich um Atemtechniken die den Körper und den Geist sehr stark reinigen. Es gibt darunter Übungen für Jedermann und dann für die Fortgeschrittenen.

    Dadurch daß man auf eine bestimmte Art und Weise Ein und Ausatmet regt man gewisse Nervenzentren und Nervenbahnen an. Manche Atemübungen reinigen auch das Blut und fördern die Gehirnaktivität. Mit zunehmender Erfahrung kann man auch zu fortgeschrittenen Atemübungen greifen die den Geist und den Körper noch intensiver reinigen, dadurch kommt es zu verstärkten Träumen - es ist möglich daß man pro Nacht über 10 verschiedene Träume hat.

    Unsere Träume sind eine Art seelischer Balast und jedesmal wenn wir was Träumen wirft die Seele etwas davon ab, daraus folgt daß die Seele reiner wird und wir weniger seelischen Müll mit uns tragen. Hören dann irgendwann die Träume auf schläft man intensiver und tiefer, es kommt zu einer Tiefenentspannung. Man erholt sich viel mehr und braucht auch weniger Schlaf. Dies sind die Anzeichen erfolgreicher Anwendung von Pranayama. Zusätzlich hat man einen klareren Kopf, mehr Geisteskraft und weniger körperlicher Ausscheidungen.

    Es gibt auch Pranayamaübungen die unsere beiden Hauptnervenstränge (Symphatikus und Parasymphatikus) stark anregen. Mit einer bestimmten Atemübung kann man Depressionen entfernen, mit einer anderen fühlt man sich leichter usw...

    Es gibt ein Buch dazu wo alles ausführlich erklärt wird:
    Autor: Yogi Dhirananda
    Name des Buches: Yogamrita

    MFG
     
  4. Reonarudo

    Reonarudo Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    201
    Ort:
    Hamburg
    hilft also bei Durchfall? ;) .. .ich wollte den Thread nur oben wissen :)

    Ich hatte nur das Gefühl - Reinigungsprozeß .. ist doch Durchfall ...wieso dann also weniger Ausscheidungen? ..hm.. vllt auf Dauer ..wenn man es lange bereits praktiziert.. right?..ah ..ich las es nochmal. ..genau so ist es

    Dein Beitrag liest sich so gewaltig .. gewalt-ig .. .Bist du so streng mit dir?

    Hab dich lieb :)
     
  5. Aurodael

    Aurodael Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2004
    Beiträge:
    457
    Ort:
    Karlsruhe
    Hallo Reonarudo :liebe1:

    Ja wo sollen wir denn ohne die Strenge hin kommen? Natürlich bin ich "sehr" streng mit mir. Wenn man alles erreichen will im Leben muß man auch alles dafür geben, aber auch wirklich alles wenn es darum geht zu Gott zu kommen.

    Er gibt uns so viel, er gibt uns mehr als wir denken und ich erwische mich oft dabei daß ich ihn nicht meine ganze Dankbarkeit zeige. Daran arbeite ich auch ganz hart, immer Dankbarkeit zeigen bei allen Taten bei jedem Atemzug. Wenn alles als selbsverständlich gesehen wird ist es in meinen Augen Undank. Ich denke immer daran daß Gott - wenn er es will - mich mit einem einzigem Gedanken auslöschen könnte, mir die Luft nehmen könnte und ich würde tot umfallen. Natürlich ist daß nun Quatsch, er macht daß nicht - aber er könnte...

    Viele Beiträge von mir werden oft missverstanden, denn man orientiert sich zu sehr nach irgendwelchen Dimensionen usw. Ist auch jedem sein Recht und ich habe es aufgegeben den Leuten ständig alles erklären zu müssen da sie irgendwo in ihrer eigenen Welt gefangen sind mit all diesen Dimensionen und Prophezeihungen. Deshalb suche ich "STARKE SEELEN" die ihren eigenen Kopf benutzen und ihr eigenes Ding leben, die ihre eigene göttliche Stimme wahrnehmen können und vor nichts halt machen.

    Wir sind alle gleich stark denn Gott hat sich einfach bloß geteilt und jeder Funke bildet jedes Lebewesen, also gibt es gar nicht stärkere oder schwächere Menschen, nur ist eben der Entwicklungsstand anders.

    Dhiranandaji ist mein Meister und er hat mir innerhalb kürzester Zeit viel beigebracht. Jedes mal wenn ich mich in der Gruppe mit anderen seiner Schüller wieder finde stelle ich fest daß viele die Kriya-Lehre bloß machen damit es ihnen gut geht oder was auch immer - vielleicht interpretiere ich als Einzigste es so aber mir scheint als sei es sowas wie ein Hobby oder ein Mittel zum Zweck um an okkulte Kräfte oder so zu kommen. Als ich festgestellt habe daß bei mir diese Kräfte erwacht sind wurde ich von denen auch auf eine Art und Weise gefangen genommen. Das ist auch eine üble Zeit für mich mit dieser bekloppten Telekinese. Hab mir vorgenommen sie zu ignorieren und über einfach weiter. Allerdings wäre es andererseits nicht verkehrt vollständige Kontrolle über diese Fähigkeit zu erlangen denn ich ertappe mich auch oft dabei wie ich bei der Arbeit die leeren Kaffeebecher aus meinem Blickwinkel entferne aus Angst dieses Ding könnte sich bewegen wenn ich es angucke.

    Zurück zur Strenge. Ich gehe durch viele Höllen und falle oft in Depris und andere Tiefen aber egal was passiert, ich setz mich auch mal mit Trännen hin und meditiere. Man muß immer weiter machen wenn man ein Ziel hat, solange bis daß Ziel erreicht ist, koste es was es wolle. Anders geht es leider nicht. Mein Ziel ist Gott und ich mach so lange weiter bis ich es erreicht habe. Man muß bereit sein für sein Ziel alles aufzugeben, alles zu tun oder man wird es nicht schaffen. Entweder Gott oder Tod sage ich mir. Man muß ihn zeigen daß man wirklich an IHN interessiert ist und nicht an okkulten Kräften, ich will ihn zeigen daß er WIRKLICH mein Ziel ist und ich verlange immer mehr von mir. Leider erwische ich mich dabei daß ich ab und an auch von anderen viel erwarte. Wenn jemand sagt er entwickelt sich bewußt will ich daß dann auch sehen. Bis jetzt konnten mir nur einige ein müdes Lächeln rauskitzeln... Ich betone nochmals: "man muß bereit sein für sein Zeil ALLES zu geben, auch sein Leben wenn es nötig ist."

    Mein Meister ist ein sehr warmherziger Mensch und das ist schon heftig wenn ich sehe was so manch Schüller da machen. Er sieht wunderbar daß da einige nur halbherzig dabei sind und doch unterrichtet er sie so gut er kann. Also, wenn ich ein Meister wäre würde ich solche gar nicht annehmen, sondern nur diejenigen die wirklich nach Gott suchen und alles für ihn geben, volle Leistung, ob gesund oder krank, ob fit oder mit einer Grippe. Ich selber saß mit letzten Reserven da mit einer Grippe und habe meditiert, es geht alles wenn man will und Gott sieht es alles und freut sich wie einer seiner Funken sogar mit Grippe zeigt wie sehr er ihn liebt und zu ihn kommen möchte.

    Mit weniger Ausscheidung meinte ich wirklich weniger Kot und Schweiß und all das. Natürlich wenn man länger dabei ist. Es ist natürlich vollkommen richtig daß erstmal all die negativen Gedanken und Gefühle einen überrennen und man ist erstmal total seinen niederen Schwingungen ausgeliefert. Aber laßt euch nicht aufhalten dadurch, macht immer weiter, selbst wenn ihr denkt es zerreißt euch, es wird aufhören nach einiger Zeit und ihr werdet einen kleinen Einblick auf die Glückseeligkeit erhaschen. Doch wird es nach dieser Höhe wieder eine Tiefe geben und so wird es ständig weiter gehen, solange bis ihr mit eurer Göttlichkeit verschmolzen seid. Gebt den Trännen nach, gebt der Agressivität nach, den Depressionen und weiteren Emotionen. Tut es wenn ihr alleine seid aber laßt euch ruhig gehen und dann verschwinden diese. Ich habe schon Zeiten gehabt wo ich mit der Faust gegen meine Möbel gehauen habe und es tat logischerweise weh aber damit war es auch getan. Also ist es schon positiv seinen Gefühlen freien Lauf zu lassen wenn man alleine ist und anderen nicht zu Schaden kommt, schlimm wäre es die Gefühle nicht zuzulassen und ich sag mal das man sich so auch selbst verleugdmen würde und dadurch eine sehr negative Energie in seinem Körper fördern würde und so warscheinlich auch eine Krankheit ausbrechen lassen könnte.

    Gott hat jeden Atom im Griff, jeden Gedanken und jede Bewegung. Dessen müsste sich auch jeder im klaren sein. Die Welt sieht schon irgendwo herzlos aus. Im der Glotze läuft sowieso bloß Mist, jeder will sein Ego durchsetzen und finanzielle Interessen scheinen die Welt zu regieren. Leider ist es die Wahrheit jedoch trägt daß alles zu unserem Wachstum bei. Wenn man sich bisschen für die Astrologie, die Edelsteinlehre und Mantrams interessiert so stellt schnell fest daß alles von Gott genau errechnet wurde. Jeder Planet samt seiner Bewegung und der Position wurde bewußt an die Stelle gesetzt wo er sich befindet. Die Erde beispielsweise ist der dritte Planet und all die anderen Planeten haben auf alle Lebewesen dieser Erde einfluß. Jeder kommt durch sein eigenes kosmische Tor auf die Erde, denn die Konstelationen bei der Geburt laden uns mit gewissen Energien auf. Ist es jemanden zu unangenehm und er kann die negativen Einflüsse der Planeten nicht ertragen so gibt es die astrologische Mantrams und die Edelsteine. Beispiel: Ein Mensch hat momentan die Saturnperiode und tut sich schwer mit den negativen Einflüssen weil er zu depressiv ist und traurig, er könnte sogar soweit übermannt sein daß er suizidgefährdet wäre, so hilft dann der blaue Saphir dabei die negativen Einflüsse auszuschalten und die positiven noch zu verstärken. Dann gibt es noch ein Mantram für den Saturn der wieder wie eine Stütze ist. Gott hat wirlich an uns gedacht, er gab uns also Steine und Mantrams.

    Es sei wirklich angebracht ein Dank an all die Menschen auszusprechen die uns durch ihre hohe Entwicklung viele Informationen übermittelt haben. Diese tauchten in sehr tiefe Meditationen ein und wahren dadurch fähig von Gott das astrologische Wissen, das Wissen über die Edelsteine, daß Wissen über heilige Worte und deren Kombinationen und weiteres Wissen zu erlangen. Es ist ein Segen daß es solche Menschen gab und immer noch gibt, dank solchen ist es uns möglich geworden unser Leben gezielter auszurichten und uns mehr auf Gott einzustimmen, unsere Leiden zu mildern und so fester auf eigenen Füßen zu stehen. Ich verbeuge mich vor solchen Menschen, dies sind starke und liebende Seelen an die ich täglich denke.

    Mh, eigentlich passt daß alles nicht zu der Rubrik "Treffen" und außerdem will ich nicht so wirken wie ein eingebildeter "möchtegern auf einem Podest". Entschuldigt bitte, ich will mich nicht aufplustern und auch noch so dreist sein zu behaupten ich habe in allen Punkten recht. Vielleicht bin ich auch nur ein Idiot und all daß was hier geschrieben wurde trifft nicht zu. Es ist bloß meine Meinung, meine Gedankengänge die ich mit euch teilen wollte. Ich schreibe viel rein obwohl ich genau weiß daß es auch die wenigsten interessiert aber mein eigentliche Ziel meiner Beiträge ist diejenigen zu provozieren die sich von Büchern verleiten lassen und diejenigen bisschen zu stützen die nach etwas suchen wovon diese selber nicht wissen was es ist. Also tut damit was ihr wollt und ich suche weiterhin nach liebenden und starken Seelen mit der Hoffnung daß ich solche finden werde. Ich helfe jedem gerne, wenn ich es kann, jeder Zeit.

    Mit lieben Grüßen an alle
     
  6. Reonarudo

    Reonarudo Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    201
    Ort:
    Hamburg
    Werbung:
    Hidiho lieber Aurodael,

    puh - jede Menge die du da gepostet hast...also..ich schreibe auch mal einfach etwas dazu ..maestro ;) Schließlich sind wir hier zum kommunizieren ... und du machst dir die mühe um so viel von dir mitzuteilen .. also ..tue ich es ebenfalls ..und wenn du magst ..findest du ja etwas Unterhaltung ;D

    Ich finde auch das man alles geben sollte um zu Gott zu kommen. Nur ....haben wir unterschiedliche Auffassungen. Ich bin der Meinung ..bzw. habe das Gefühl ..das wir Gott sind ..so ..die ..alles ist eins theorie .. aber ich mag eigtl keine Theorien ..wozu auch ..ich mochte Philosophie noch nie! .. Fakt ist letztlich ich weiß es nicht :) ..wenn du es weißt ..wärest du ja schon dort. Wenn du es also wirklich 100% weißt ...Genau ..und ich finde es schlimm ..nein .. - schlimm ist was anderes - ..ich finde es ..etwas .. un-bewußt .. wenn Menschen ihr Leben ..nach Dingen ausrichten bzw. Dinge als gegeben hinnehmen .. und darauf ihr Leben aufbauen. Ich finde es komisch .... wenn Menschen sich selbst kasteien .. und so wirkst du auf mich ..mit den Worten wie du schreibst :) .. Nein - tut mir leid ..ich finde einfach nicht die richtigen Worte dafür .. komisch ist auch wieder nicht passend .. egal .. u know what i mean.
    Heute hörte ich .. . den alten Klassiker .. All you need is love .. love love .. Und das ist auch was ich versuche in meinem Sein und Leben zu verwirklichen ... mein Herz zu öffnen und Liebe zu leben. Was mir sehr schwer fällt .. und was mich dann auch zu dem Kontakt zu dir bringt, denn so weniges passiert zufällig(vermute ich mal), ist .. Liebe für sich Selbst ... für sein Sein ... für das einfach .. So-Sein ..wie man ist. Ein Freund sagte mir .. Hey - es ist gut so wie du bist. Und das ist richtig .. ;) ..genau so muss ich sein damit ich gerade diese Zeilen tippen kann ..genau so ..und nicht anders :) ..Mit diesem So-Sein ...entwickelt sich gleichzeitig eine unglaubliche Freiheit... Freiheit zu tun ... was auch immer man tun möchte.. abseits jeder Moral .. im Gleichklang mit ..der Existenz > das ist was ich verwirklichen möchte. . ..und ja ..es ist verdammt schwer (fluchen wollte ich auch nicht mehr, ver$%"§) .. aber gut .. so arbeite ich daran mein Bewußtsein zu steigern - zumindestens versuche ich das ..mehr und mehr ..und ..nehme jeden Menschen als Lehrer wahr .. und auch das versuche ich .. :) ..allen voran meine über alles geliebte Freundin .. die mir letztlich nur Dinge widerspiegelt .. und mich somit so viele Dinge lehrt. Yeah .. gerade wo ich tippe merke ich eine gute Verbindung ...es ist schön. Allein deswegen ...wegen solch einer Liebe .. macht es (meist) Spaß ..das Leben einfach zu leben .. Richtig!
    Das ist auch ein wichtiger Punkt - ich versuche mich aus Systemen zu lösen...frei von jeglicher Beeinflussung. Das das nicht immer klappt ist ja klar .. doch ich arbeite dran. Es klappt sogar sehr selten :) .. und ich erschrecke immer wieder vor mir selber ..in was für ..systemen ich denke .. und ..in welcher Art Moral .. bzw...welche Moral in mir steckt...obwohl ich mir doch so fest vornahm ... amoralisch zu sein.. hahah :D .. das ist lustig .. fest vornehmen .. .statisch ..das kann ja schon nicht gut gehen ...hm..ich liebe das Leben ..und ja durch die Lichtarbeit..bzw.. Arbeit an mir ..verändern sich so viele DInge - vor allem Gefühle ... Ich bin erstaunt wieviele Gefühlsqualitäten es gibt. Wenn ich mich zurückerinnere ... an die Zeit..in der ich ..mit Menschen konfrontiert wurde die solch eine arbeit taten .. und ich sie ..ja - das muss ich mir eingestehen ...verhöhnt habe weil sie sowas schilderten... tja..da ist es schon ganz schön her ..und ich war ..unerfahren.....hm...so ist das eben...
    Wie du siehst....oder auch nicht ..denn das alles ist ja etwas wild geschrieben ... ein bewegtes Leben... was ich da habe ...aber das ist das Leben..und irgendwie empfinde ich gerade eine ganz große dankbarkeit...wow - es ist toll... also Aurodael...erst enmal ..gute nacht und danke für deinen beitrag..
    leo
     
  7. Unausgesprochen

    Unausgesprochen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2006
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Hamburg
    Nun habe ich mich durch eure Threads gekämpft und weil ich ja weiss.. das Reo eine Antwort sehnsüchtig erwartet.. sag ich mal was dazu.

    Reo spricht mir aus dem Herzen..aus meinem _liebenden_ Herzen!
    Ich denke auch.. das wichtigste ist.. allen Menschen in Liebe zu begegnen und ihnen so immer wieder das Gefühl zu geben auch lieben zu _können_.

    Viele Menschen glauben man benötige eine "Seelenverwandschaft" um Herzensbegegnungen zu erleben.

    Dabei reicht ein Herz voller Liebe, dass dem anderen Herzen voller Liebe begegnet.

    Und auch ich.. erlebe diese Dankbarkeit wie Reo.. für seine Liebe zu mir. Und für die meine zu ihm.

    Ich liebe ihn..!:liebe1:


    Dein Threadbeginn sah liebevoll aus. mit dem Emoticon.. wie bei mir da oben.
    Aber dennoch wirkte es alles so zwanghaft. Als wenn du so eine "starke" Seele suchst.. nur weil es dir gerade in dein Leben passt.. weil genau das noch fehlt.. für.. was eigentlich? :confused:
    Stärke.. starke Seelen sind liebende ;)

    Lebe deine Liebe.


    Nura
     
  8. Aurodael

    Aurodael Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2004
    Beiträge:
    457
    Ort:
    Karlsruhe
    Ein Lichtarbeiter wird mich niemals verstehen, daß sage ich als ein ehemaliger Lichtarbeiter. Es tut mir leid, es klingt hart aber so ist es nun mal. Die Lichtarbeit ist für mich etwas bedeutungsloses und pure Zeitverschwendung. Man widmet sich den Lichtwesen aber wieso kam Jesus als Mensch zur Welt? Wieso kommen die großen Meister als Menschen zur Welt um uns zu belehren? Macht sich niemand Gedanken darüber? Ganz einfach, weil die Menschen Werkzeuge Gottes sind die extra gesandt werden in bestimmte Regionen um uns Dinge beizubringen die wir wissen müssen. Zu Jesus kamen keine Lichtwesen oder desgleichen sondern Menschen, er hat von Menschen, von Meistern gelernt um dann auch uns zu lehren.

    Der Begriff Esoterik wird in meinen Augen nach mißverstanden - total. Esoterik ist eine Wissenschaft des Universums, der Kräfte und Energien. Das Ziel der Esoterik sind nicht bloß über äußere Kräfte sondern auch über unsere innere Kräfte Klarheit zu verschaffen. Stattdessen befassen sich die Menschen mit irgendwelchen Dimensionstheorien und Prophezeihungen, Möchtegernenergien und so Kramm, man geht Tonnen an Theorien nach, fasselt was von Liebe und überhört so seine eigene innere Stimme. Wir müssen uns der inneren Stimme widmen und nicht irgendwelchen Büchern oder anderen Meinungen. Offen sein für alles aber stets auf seine innere Stimme hören - daß ist der Weg.

    Mein Text ist nicht zwanghaft, ich bin sogar ein sehr lockerer Mensch. Ich schwetze nicht von Liebe weil Worte nicht den Taten gleichen. Man muß die Liebe ZEIGEN und nicht bloß davon reden. Ihr beiden seid momentan verknallt in einander und irgendwo klingt alles was ihr schreibt nach einer rosaroten Brille. Ob ihr was von Liebe versteht zeigt sich wenn ihr in Problemen steckt und nicht alles nach euren Wünschen läuft, daß wird die Prüfung sein in der ihr zeigen könnt ob das bloß leeres Gerede war oder ob ihr tatsächlich in der Lage seid Liebe zu empfinden. Für mich klingt es nach Weichheit und Schwäche. Diesbezüglich bin ich zu dem Schluß gekommen daß es kaum noch stark entwickelte Menschen gibt die wirklich entschlossen sind zu Gott zu kommen und ihresgleichen suchen. Es gibt nur die Redner, Missionare usw...

    Was ist ein Lichtarbeiter? Schönes Wort, nicht wahr? "Lichtarbeiter" Dabei bloß ein Titel wie Professor oder Doktor oder was auch immer. Und wer bin ich? Ich bin ein Behälter, ein Nichts und doch Etwas. Habe einfach keine Lust darauf einen Titel zu tragen und meine Fähigkeiten preis zu geben. Ein Lichtarbeiter befaßt sich oft mit äußeren Kräften die als gebündelte Strahlen von seinem Körper entweder absorbiert werden oder durch diesen durchfließen. Diese Strahlen kommen meist von einer feinstofflichen Wesenheit, also ist ein Lichtarbeiter meist ein Channel. Habt ihr die Gefahr erkannt? Seid ihr euch dessen bewußt daß ihr die Kräfte in euren Körper einladet - daß ihr freiwillig den Schutz fallen laßt - daß ihr euch zur Verfügung stellt für Kräfte die ihr eigentlich gar nicht nachvollziehen könnt? Wollt ihr mir sagen daß ihr es exakt kontrollieren könnt wer da durch euch wirkt? So manch hochgradiger Magier ist da sogar vorsichtig da er dies nicht immer nachvollziehen kann. Hauptsache man nennt sich Lichtarbeiter was?

    Zu Lichtarbeit sei noch gesagt daß die Entwicklung entweder zurück geht oder nur mäßig vorwärts. Als ehemaliger Lichtarbeiter, leider muß ich mich hier bewußt so nennen, kann ich aus Erfahrung sprechen. Sagen euch die Boviseinheiten was? Also, ein durchschnittlicher Westler hat im Schnitt um die 6000 Boviseinheiten als energetische Ausstrahlung. Wer Lichtarbeit praktiziert, und zwar GUT, der könnte so in paar Jahren bis etwa 12000 kommen, also 12000 Boviseinheiten bioenergetische Ausstrahlung. Noch deutlicher: man müht sich ab mit irgendwelchen Strahlen und Energien von Außen, mit Visualisationen und Imaginationen, singt vielleicht mal ein Mantram, meidet Tiernahrung usw und bekommt als Ergebniss solch einen lächerlichen Wert als Ausstrahlung. Was ist passiert? Nicht die Strahlen, nicht die Mantrams und nicht die Nahrung ist hierfür verantwortlich sondern euer Wille - ja, euer Wille, euer Wunsch nach der Entwicklung hat euch entwickelt. Es gibt da keine Wesen die euch Energie schicken um euch zu reinigen, alles klar? Ihr selbst habt es getan durch euren Wunsch entwickelt zu werden, bloß dauert sowas durch alleinigen Wunsch sehr sehr lange. Mit richtigen Techniken kommt man aber wirklich schneller voran und da bedient man sich seinen wahren inneren Kräfte und Prana.

    Uns so sieht es aus wenn ein Kriya-Schüller seine Übungen vollzieht:
    Ein Kriya-Schüller der den richtigen Lehrer/Meister hat ist in der Lage wie ein Phönix aus der Asche zu steigen und erreicht als "Anfänger" nach nur kurzer Zeit werte über 12.000.000 Boviseinheiten!!! MILLIONEN! Soweit sogut? Die Entwicklung verläuft exponentiell und nicht linear. Irgendwann durchbricht der Kriyavan (so nennt man diese) die 100 Millionen-Grenze und beginnt Ansatzweise die verschiedenen Zusammenhänge des Universums zu verstehen da das Gehirn da neue Regionen aktiviert die der Mensch für gewöhnlich nie nutzt. Ab dem zweitem Kriya (es gibt 6 Stufen und gemeint ist hier die zweite) geht die Entwicklung wirklich rasant weiter. Zu beachten ist daß die Königskammer in der Cheopspyramide eine effektive Asstrahlung von 150000 Boviseinheiten hat und so ein Kriyavan in der zweiten Stuffe bereits über 500 Millionen Boviseinheiten als seine Alltagsschwingung hat. Nicht überzeugt? Dann versucht es selber, sucht einen Meister der Kriya-Yoga lehrt und seid mit dem ganzem Herzen dabei.

    Bis zu einer gewissen Schwingung redet der Mensch an sich Dinge die total aus der Unwissenheit entstehen, erst ab paar Millionen Boviseinheiten fängt er an nachzudenken und wird in der Regel still. So bin auch ich still - normalerweise. Aber hier im Forum möchte ich doch etwas Denkanstöße geben und etwas provozieren. Hier habe ich schon viel zu viel geschrieben und Perlen vor die Säue geworfen, nun ist gut. Lest meine Beiträge und erkennt das Wissen welches dahinter steckt oder lasst es eben sein, hier höre ich auf zu schreiben und stelle keinen Fünkchen Wissen mehr rein. All das was von mir geschrieben wurde beinhaltet schon sehr viel und daraus kann man auch sehr viel lernen, diejenigen die es erkennen werden es verstehen, alle anderen werden mir widersprechen und mich auslachen. Mir ist es relativ egal. Ich werde diejenigen erreichen die wirklich suchen, und für die anderen bleibe ich wohl ein verklemmter und zwanghafter Kasper sein.

    Weiterhin suche ich starke Seelen, aber hier werd ich wohl keine finden...
    Bis dann
     
  9. Maraiah

    Maraiah Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    7.663
    Ort:
    Siebengebirge
    Hi Aurodael.


    Ich habe dir meine Freundschaft schon vor ein paar Jahren angeboten, aber wenn ich dich richtig verstanden habe, hast du mich für nicht "stark" genug gehalten ? Warum jetzt diese PN ?


    Du weißt wo du mich findest und hier hat sich nix geändert :weihna1 - außer dass ich keine Mantren mehr singe *lach und ebenso wie du die Lichtarbeit weit hinter mir gelassen habe ... (es sind alles nur Wegweiser und die läßt man ja bekanntlich hinter sich und schleppt sie nicht mit auf dem Weg)


    Was hast du vor ? Willst du immer noch ein wandelndes Atomkraftwerk werden ??? ;) :clown:
     
  10. Aurodael

    Aurodael Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2004
    Beiträge:
    457
    Ort:
    Karlsruhe
    Werbung:
    Hallo Mara :stickout2

    Oh nein, ich habe nicht vor ein Atomkraftwerk zu werden oder dergleichen. Viel mehr möchte ich das höchste Ziel eines Menschen erreichen und das verlangt natürlich vollen Einsatz. Da muß man doch auf die Tube drücken, anders geht es ja nicht. Um mich herum laufen genug Atomkraftwerke - meine Bruderschüller/rinnen, aber ich habe unter all den vielen nur ein paar entdeckt die meiner Meinung nach das Zeug haben starke Persönlichkeiten zu werden, und doch sind sie nicht daß was ich mir darunter vorstelle. Vielleicht werden die irgendwann solche, wer weiß.

    Ich suche diejenigen die den gleichen oder zumindest einen ähnlichen Weg gehen. Werd mich demnächst bei dir melden. Weiteres per PN weil es nicht hier rein gehört.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen