1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

starke Regelblutungen

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Emanuel Tunai, 9. Januar 2011.

  1. Emanuel Tunai

    Emanuel Tunai Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2004
    Beiträge:
    2.082
    Ort:
    Europa
    Werbung:
    Namaste,

    ich weiss, dies ist ein eher ungewöhnlicher Beitrag für einen Mann, aber mich würde etwas ernsthaft interessieren.

    Sind starke Regelblutungen bei einer Frau / einem Mädchen gefährlich?
    Nun was heisst "stark"?
    Stärker als sonst zuvor?
    Dies ist jetzt zum ersten mal eingetreten....ich kenn mich da nicht aus, denn als Mann hatte ich nie welche!
    Aber ist sowas gefährlich?
    Woher kann sowas kommen?

    Danke für eure Hilfe!
     
  2. venus-pluto

    venus-pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2008
    Beiträge:
    3.223
    Ort:
    Wien
    Hi! Spricht für dich, dass du danach fragst.

    Verblutet ist sicher noch keine Frau, weil sie dann doch wahrscheinlich vorher den Arzt aufsuchen würde. Grundsätzlich ist der Blutverlust selbst bei starker Blutung noch im Normbereich. Schaut meist schlimmer aus als es ist. Und doch kann es durch krankhafte Veränderungen (Myome, Zysten oder sonstwas, was es da noch gibt) durchaus zu recht bedrohlichen Situationen kommen, die durchaus schon extremer Blutarmut gleichkommen.

    Was heißt stark? Das ist eine Emfindungssache, denk ich. Richtig stark isses jedenfalls, wenn man nicht mehr vor die Tür kann, ohne Angst haben zu müssen, zu verbluten. Kommt öfter vor als man denkt, mal ganz abgesehen von der allgemeinen Beeinträchtigung der Lebensqualität. Ich bin dafür, dass der Mist abgeschafft wird. Braucht's eh nicht.

    Lieben Gruß, v-p
     
  3. Sunrize82

    Sunrize82 Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    222
    Ort:
    St. Pölten
    Also wenn man stärkere Regelblutung als sonst hat mit Schmerz begleitet ist das sicher nicht all zu normal. Aber es ist insofern normal weil das jede Frau mal hat. Die eine mehr, die eine weniger.
    Ursachen dafür können Hormonstörungen sein, aber auch eine starke verkühlung vom Unterleib. (Eierstockentzündung, Blasenentzündung, etc ...)

    Mein Gyn hat mich da recht gut beraten und mich auch beruhigt, den ich hab auch soetwas. Grund zur Panik ist das keiner wenn es nicht jeden Monat so ist. Sonst würde ich wirklich zum Gyn schauen.
     
  4. Emanuel Tunai

    Emanuel Tunai Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2004
    Beiträge:
    2.082
    Ort:
    Europa
    Namaste,

    ich glaub ich habs - Magnesiummangel :)
     
  5. Sadivila

    Sadivila Guest


    aus welchem Grund?
     
  6. Mipa

    Mipa Guest

    Werbung:
    Starke regelblutungen hie und da sind nicht so selten, können zum beispiel auch bei einer unterkühlung vorkommen. Allerdings kann es auch dazu kommen, wenn ein eingenistetes ei wieder ausgestossen wird, manchmal sogar, bevor man wusste, dass man schwanger war. Das kann eine verstärkte blutung zur folge haben.

    Wenn es regelmässig vorkommt, dann würde ich einen arzt konsultieren, auch um einem eisen-mangel vorzubeugen oder andere erkrankungen auszuschliessen.
    :)
     
  7. Epona

    Epona Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Dezember 2005
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Auf einem Berg in Witten
    Stark müßte man genauer definieren z.B wieviel Hygienemittel werden verbraucht, der Zeitraum wie lange die Blutung dauert, kommt es grundsätzlich zu stärkeren Blutungen?
    Es kann verschiedene wie zuvor genannte Gründe haben, auch eine Hormonumstellung / Menopause kann starke Blutungen auslösen.

    Im Fall von veränderten Blutungen sollte ein Frauenarzt/in aufgesucht werden.
     
  8. Daracha

    Daracha Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    1.148
    Ort:
    in liebe
    hilfe können mönchspfeffer und frauenmantel sein...
     
  9. Möhrchen

    Möhrchen Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juli 2005
    Beiträge:
    243
    Ort:
    Deutschland - NRW
    Hallo,
    zu starke R.B. können im Extremfall tatsächlich gefährlich für die Frau werden. Bei zu hohem Blutverlust kommt aus auf Dauer zum Eisenmangel, und wenn das lange genug geht und keiner merkt, schwindet sie so langsam vor sich hin.
    Grund können z.B. Myome sein.
    Ich würde es mal so sagen: solange ich mich gut, wohl und gesund fühle und so aussehe, ist auch eine starke Blutung sicherlich noch normal.
    Möhrchen
     
  10. Aprology

    Aprology Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2005
    Beiträge:
    940
    Ort:
    AT
    Werbung:
    Hallo,

    auf Dauer sind sie eine enorme Belastung für den Körper und für die Psyche. Versuchs doch mal mit Scharfgarbentee 1-2 Tassen pro Tag verteilt getrunken. Wenn keine Verbesserung eintritt, ab zum Arzt.

    lg
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen