1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Starke Periode

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von ajnat22, 29. September 2008.

  1. ajnat22

    ajnat22 Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2007
    Beiträge:
    312
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben!

    Suche wieder mal euren Rat :)

    Ich habe zwar in 14 Tagen einen Termin beim Frauenarzt möchte mich aber vorher schon ein bisschen erkundigen was das sein kann.

    Meine Periode wird immer stärker und ich weiß auch gar nicht mehr was ich tun soll!

    Früher war es so, einen Monat schwach einen Monat stärker dann wieder schwach. Aber seit etlichen Monaten ist es nur stark und jedes Monat wird es stärker. Ohne super plus OBs komme ich überhaupt nicht mehr aus, selbst die muss ich alle 2-3 Stunden wechseln. Habe auch Schmerzen aber die halten sich noch in Grenzen und gegen die könnte man auch was nehmen, aber gegen eine starke Blutung?

    Mein Heilpraktiker hat eine Metallbelastung festgestellt. Ich bin auch am ausleiten, aber das dauerd eben ziemlich lange und in der Zwischenzeit wird die Blutung immer stärker und deshalb glaub ich nicht das das nur von den Metallen ist.

    Weiß jemand Rat? Oder war jemand schon in solch einer Situation?
    Danke, für jeden Tipp bin ich dankbar! :)

    Lg Tanja
     
  2. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Hallo Tanja,

    vermutlich wirst du Hormone vom Gyn bekommen.
    Bei mir ist das mit der Homöopathie weg gegangen - normal stark, schmerzfrei und regelmäßig. Kann ich nur wärmstens empfehlen.
     
  3. ajnat22

    ajnat22 Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2007
    Beiträge:
    312
    Ach ja hätte ich fast vergessen, ich bek. ja schon Hormone - Verhütungspflaster. Seit ca. 1 Jahr, aber ich habe sowieso vor damit aufzuhören!

    Wie heißt denn das Homöop. Mittel?
     
  4. Eselsohr

    Eselsohr Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2008
    Beiträge:
    829
    Ort:
    Norddeutschland
    Hallo,

    wie alt bist Du denn? Wenn man älter wird kommt eine Phase, in der es stärker blutet, steht jedenfalls so in den Büchern über Wechseljahre. (Theoretische Vorbereitung auf die Zukunft, bin bald so weit.)

    Bei mir war es auch so, eigentlich schon lange Zeit, nicht so schlimm wie bei Dir, aber es hätte weniger sein können. Seitdem ich aber angefangen habe, zu entgiften ist die Stärke zurückgegangen, Schmerzen werden auch immer weniger.

    Vor zwei drei Jahren hatte ich schon mal den guten Stand erreicht und dann alles wieder sausen lassen, was gut, gesund und lästig ist. Und allmählich kehrten alle Probleme zurück. Jetzt bin ich gerade dabei, wieder alles zu tun, was zur Entgiftung nötig ist. Damals hatte ich keine Schmerzen mehr, keine Gereiztheit vorher, schwache Blutung. Mir ging es echt gut. Noch ein halbes Jahr, dann habe ich das wieder erreicht.

    Liebe Grüße :):)
     
  5. ajnat22

    ajnat22 Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2007
    Beiträge:
    312
    Ich bin erst 21 :) habe aber schon 10 Jahre die Periode. Wenn ich an die nächsten 10 Jahre denke wird mir übel :( Ok entgiften tu ich auch mit HP halt, aber momentan bin ich krank, deshalb hab ich ne Pause gemacht. Wie entgiftest du??

    Lg Tanja
     
  6. Eselsohr

    Eselsohr Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2008
    Beiträge:
    829
    Ort:
    Norddeutschland
    Werbung:
    Hallo,

    ja, wenn Du erst 21 bist, dann muß da was gemacht werden. Erst mal muß der Arzt klar feststellen, dass es keine schlimmen Sachen sind und auch keine weniger schlimmen (z.B. Myome). Wenn er außer Hormontabletten nichts empfiehlt, ist es das gute Zeichen, dass der Heilpraktiker randarf (ist jetzt ein bisschen gelästert).

    Entgiftung, mein Dauerbrenner: Basenbad. Hab hier neulich mal was längeres geschrieben. Wenn ich es finde, dann setze ich es noch mal rein.

    Außerdem zur Zeit Ozonspritzen (kost Geld, ich weiß). Alternativ wäre dann noch die Einnahme von Wasserstoffperoxid, ist dasselbe in Grün, aber eben schwächer in der Wirkung als Spritzen. (Die Ozonspritzen bringen echt viel und sind genau das richtige für Leute, die eigentlich nicht geschaffen sind fürs gesunde Leben, bin halt eher nachlässig. Und wer obendrein noch gesund lebt, der hat doppelten Vorteil.)

    Nur Homöopathie ist immer ungünstig, weil diese eben den Körper zur Selbstreinigung anregt. Ja, aber das Zeug muß dann raus. Haut, Niere, Leber, Darm, müssen dringend unterstützt werden. Die Monatsblutung ist auch eine Form der Entgiftung. Es kann sogar sein, dass als Folge einer naturheilkundlichen Therapie die Blutung erstmal schlimmer wird, weil der Körper über diesen Weg verstärkt entgiftet.

    Bei den Ozonspritzen war es bei mir so. Als allererstes hatte ich eine schwarze Monatsblutung. Leicht geschockt. Jetzt hat es sich schon -wie gesagt- alles schon etwas beruhigt.

    Ich hab auch Bücher, gucke mal zu Hause. Ich melde mich morgen noch mal, bin gerade im Endspurt.

    Liebe Grüße :rolleyes::rolleyes:
     
  7. lisa46

    lisa46 Mitglied

    Registriert seit:
    8. April 2008
    Beiträge:
    112
    Hallo!

    es könnte vielleicht auch Endometriose sein. Das ist eine übermäßige Produktion von Gebärmutterschleimhaut, die natürlich auch vermehrt mit der Blutung abgestoßen wird. Besteht deine Blutung aus vermehrt flüssigem Blut oder fällt dir auf, dass ziemlich viel Schleim dabei ist, also abzustoßende Schleimhaut?

    LG
    Lisa
     
  8. ajnat22

    ajnat22 Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2007
    Beiträge:
    312
    Danke für die Antworten. Ja es könnte schon sein, dass durch die Entgiftung die Periode stärker geworden ist. Mache das ja erst 1 1/2 Monate...

    @Lisa
    Nun ja vermehrt? Nein eigentlich nicht. Es ist schon immer Schleim am OB, aber nicht sehr viel und hat sich ja auch nicht verändert, also ist nicht mehr geworden.

    Bin gespannt was der Arzt sagt! Sollte ich auch einen Hormoncheck machen lassen?

    lg Tanja
     
  9. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
  10. Eselsohr

    Eselsohr Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2008
    Beiträge:
    829
    Ort:
    Norddeutschland
    Werbung:
    Hallo ajnat22,

    also, noch mal Basenbad, Text nicht wiedergefunden, noch mal neu geschrieben: Die Theorie dahinter ist schlicht: der Körper ist übersäuert, sei es durch falsche Ernährung, Rauchen usw. Oder sogar durch nicht erkannte Krankheitserreger.

    Die überschüssigen Säuren, die auf normalem Weg nicht ausgeschieden werden können, werden abgelagert, kann im Laufe des Lebens zu Gelenkerkrankungen und Dysfunktionen von inneren Organen führen, oder diese werden teils noch ausgeschieden, was aber die Ausscheidungsorgane überfordert: Pickel, üble Hautkrankheiten oder auch Blasenreizung oder Durchfall usw.

    Man kann die Ausscheidung positiv anregen, indem man die Haut ins basische Milieu bringt. Entweder basische Wannenbäder (basische Fußbäder bringt auch schon viel) oder basische Waschung und noch ein paar andere Kleinigkeiten, Wickel usw.

    Ein Bad: ein bis sechs Esslöffel Basensalz in die Wanne und Krimi nicht vergessen, es sollte ruhig ein bisschen länger dauern. Die Haut scheidet dann Säuren aus. Kann sogar vorkommen, dass das Wasser sich trübt oder sogar mal Salze ausfallen.

    Das Fußbad mit einem Teelöffel bis ein Esslöffel. Das ist für Leute, die keine Wanne haben. Und am Anfang sollte man mit einem Fußbad erst mal ausprobieren, ob es einem überhaupt gut tut.

    Wenn Du keine Wanne hast, dann ist die Waschung auf jeden Fall sehr zu empfehlen: erst normal duschen und abtrocknen. Dann in einem Schälchen soviel Salz wie geht in warmem Wasser auflösen. Das Wasser am ganzen Körper anklatschen und an der Luft trocknen lassen. Der Körper scheidet dann solange Säure aus, bis die Base verbraucht ist.

    Basensalz: gibt es unter verschiedenen Markennamen in der Drogerie oder sogar lose in der Apotheke. „Kaisernatron“ ist ganz praktisch, weil immer die Menge von ca. 3 EL in einer Tüte abgepackt ist. Das ist dann schon gut vorportioniert. Ansonsten noch „Bullrichsalz“, oder „meineBase“, das gibt es nur über Versand, mehr fallen mir gerade nicht ein.

    Bücher zu Basenbädern gibt es zwei von Jentschura:
    Gesundheit durch Entschlackung
    Zivilisatoselos
    http://www.amazon.de/s/ref=nb_ss_w?...=search-alias%3Daps&field-keywords=Jentschura

    Besonders das zweite kann ich empfehlen, dort gibt es auch ein längeres Kapitel über Wasserstoffperoxid, von dort habe ich das. (Ozonspritzen sind dann für die Superfaulen und wirken auch noch mal stärker.)

    Also, ich schwöre auf Basenbäder, da ich ja nun zum zweiten Mal die Erfahrung mache, wie es langsam rundum aufwärts geht. Mein Fehler war dann nur, mich auf meinen Erfolgen auszuruhen als es mir endlich richtig gut ging. Man muß am Anfang ganz viel Baden und wenn man es erst mal geschafft hat, muß man immer noch die Waschungen machen oder hin und wieder Baden. Für mich selbst muß ich auch erst noch die richtige Menge herausfinden, das wird bei jedem anders sein.

    Insofern würde ich sagen, das Baden löst das zugrundeliegende Problem nicht. Da wär dann vielleicht Homöopathie oder ähnliches gefragt. Aber das Baden wischt alle Folgen des unerkannten Problems weg und ist im Gegensatz zu Schmerztabletten sogar rundum gesund.

    Frag ruhig, wenn ich noch was unklar gelassen habe.

    Liebe Grüße :):)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen