1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Starke "Feinde"

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von custosnoctis, 2. November 2009.

  1. custosnoctis

    custosnoctis Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2009
    Beiträge:
    41
    Werbung:
    Liebe Mitglieder,

    seit ein paar Wochen/Monaten ist das Thema Magie in mein Leben gerückt. Durch zwei Bekannte haben ich und meine Freundin ein paar Begriffe und Geschichten kennen gelernt, die sich für uns einerseits wie Schabanak anhören, andererseits ziemich erschreckend wirken. Diese beiden Bekannten versuchen ein "Wolfsrudel" aufzubauen. Einer ist bereits sehr stark, da er seit ca. 10 Jahren Magie betreibt, der andere ist sein Schüler. Zuerst sah es so aus, als würden wir uns mit Ihnen verbinden, doch jetzt gab es einen Streit und ich befürchte ein paar schlechte Energien ihrerseits. Sie waren beide schon öfters in unserer Wohnung, haben auch schon das ein oder andere kleine Ritual dort durchgeführt. Kann etwas von ihnen "hängen" geblieben sein? Haben sie die Macht uns jetzt etwas schlechtes zu tun, wenn wir uns nicht schützen?

    Ursprünglich war meine Freundin im Visier bei den beiden, um sie mit ins Rudel "aufzunehmen". Doch dann hat der erfahrene der beiden mein Potenzial erkannt und mir das Buch "Weiße Magie" von Ansha empfohlen. Ich muss sagen, dass ich damit etwas nachlässig war, und wenig geübt habe. Der jüngere der beiden stellt seine Fähigkeiten ab und zu ziemlich zur Schau. Eines Tages habe ich alle Energien gesammelt und mir gedacht, dir zeige ich es. Du tust mir nichts schlechtes, du zapfst mir nichts ab! Er hat meiner Freundin im Vertrauen gesagt, dass er Angst vor mir hatte. Ist das ein Zeichen, dass sie uns nichts anhaben könnten? Oder sollten wir uns trotzdem noch weiter schützen? Bisher kam es vor, dass sie uns ab und an berührt haben. Einmal war ein Kommentar danach, dass sie etwas schlechtes "gefressen" haben. Und jetzt ist die Frage.. wie erkennt man selbst das schlechte?
     
  2. Stormcrow

    Stormcrow Guest

    Hallo custosnoctis

    Es gibt da einen wunderbaren Grundsatz, der besagt: Nur was du glaubst, kann auch dich auch beeinflussen. Mit anderen Worten heisst das, wenn du nicht an diese Magie und die Kraft dieser Leute glaubst, können sie dir auch nichts anhaben. Glaubst du aber, dass sie dich verfluchen können, wirst du dich bald verflucht fühlen. Es hängt von dir ab...

    lg
     
  3. Pathos

    Pathos Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2007
    Beiträge:
    3.668
    Gehe nicht in Resonanz! Keine Angst, keine Angriffsfläche
    Ich denke, wer Ansha empfiehlt, hat keine Ahnung von Magie
     
  4. jona24

    jona24 Mitglied

    Registriert seit:
    29. September 2009
    Beiträge:
    592
    sehe ich genauso, keine angst- keine angriffsfläche....

    was bitte für rituale:rolleyes:

    wieso mischt du denn damit? interessierst du dich wirklich dafür?:rolleyes:

    :rolleyes:
     
  5. suenja

    suenja Guest

    Hallo custosnoctis,

    zunächst einmal,was möchtest du erreichen mit Magie?
    Andere Menschen beeinflussen,sie manipulieren?

    Magie ist ein umfangreiches Feld,auf dem so manche "Schlacht "geführt werden kann.Man kann dieses nicht in einem Thread erklären.

    Frage dich WAS du möchtest...

    Stelle dein Ego in die Ecke und beobachte dein Handeln.

    Ich kann dir nur raten,lass die Finger davon,du stellst dir selbst ein Bein.

    Die wundervollen magischen Momente die du erleben darfst,weil du weisst sie wurden dir freiwillig geschenkt,sind viel intensiver zu fühlen ,als jede "Hexenkunst".

    Solltest du das Gefühl haben,jemand wendet magische Kraft an,dann begegne ihm mit Liebe und Verständniss...es ist die grössere Macht!!!

    Öffne dein Herz und lass einfach nur positive Gefühle fliessen und das Negative kann dich nicht mehr treffen.

    Viel Glück wünsche ich dir und geniesse die zauberhaften Momente des Lebens.

    Suenja
     
  6. custosnoctis

    custosnoctis Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2009
    Beiträge:
    41
    Werbung:
    Hi,

    "Ansha" soll laut den beiden ein guter Start sein. Für mich ist es eigentlich so ziemlich nur ein Sachbuch mit ein paar kleinen Übungen.

    Ich möchte niemanden manipulieren. Diese beiden möchten alle manipulieren. Sie geben damit an, zb gerade wieder von ein paar Leuten Energien angezapft zu haben. Und dagegen habe ich mich an diesem Abend gewehrt. Ich möchte vielmehr Gutes erreichen.

    Diese beiden gehen mit so einem Hass in diese Welt, gegen alles und jeden, nur weil sie gerade mal einen schlechten Tag hatten. Im Inneren frage ich mich schon ob ihr Wille funktioniert, aber im Prinzip weiß ich, dass sie sich das doch nur einbilden.
     
  7. SYS41952

    SYS41952 Guest

    Ansha ein guter Start? Scherz ,oder?
     
  8. Nefilim

    Nefilim Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2009
    Beiträge:
    375
    Ort:
    ganz in der nähe
    mein schlimmster feind bin ich selbst.:eek: verdammt! wie werde ich mich bloß los?
     
  9. Rodurco

    Rodurco Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2007
    Beiträge:
    78
    Ein Grundsatz soll das sein? Wenn ich also z.B. nicht an Elektroenergie glaube,
    geht bei mir das Licht nicht?

    LG. v. Rd
     
  10. SYS41952

    SYS41952 Guest

    Werbung:
    ja...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen