1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Stark/schwach gestellt

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Echelon, 21. Februar 2006.

  1. Echelon

    Echelon Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2006
    Beiträge:
    123
    Ort:
    Tirol
    Werbung:
    Hallo,

    in astrologischer Literatur ist gelegentlich von stark/schwach gestellten Planeten in einem Horoskop die Rede (auch "verletzt" und ähnliches).
    Sind damit harmonische/disharmonische Aspekte oder Planeten die nur schlecht und recht zusammenpassen, gemeint? Oder gehts um die Einteilung in erhöht/ im Fall, Domizil/Exil?

    Fragen über fragen....

    _
    Echelon
     
  2. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.977
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Hallo Echelon,

    Da gibt es einige zum Teil unterschiedliche Auffassungen, ich habe es jedenfalls so gelernt: Ein Planet steht zwischen 28 und 2 Grad schwach im Zeichen. Normal steht er zwischen 3 und 10, sowie 19 und 27 Grad. Stark steht ein Planet zwischen 12 und 18 Grad, am stärksten bei 12 Grad. Dies sollen jedoch keine Wertungen in dem Sinn sein, sondern lediglich den Aggregatzustand eines Planeten beschreiben.

    Ein Mars bleibt zum Beispiel immer ein Mars, egal in welchen Zeichen er steht, aber durch die möglichen Zeichengrade kann man einen Planeten besser erfassen. Genau so verhält es sich mit den Häusern, da diese ebenso verschiedene Bereiche in sich bergen. Am meisten ist ein Haus und seine Anforderung an der Spitze spürbar, sobald sich dort ein Planet befindet. Steht nun dieser Planet ebenso stark oder gut im Zeichen, so hat er nicht so große Mühe mit den Anforderungen des Hauses umzugehen. Ein Planet mit Schwachstellung kann ebenso überfordert sein. Durch den Vergleich von Planeten in Zeichen ( Anlage ) und dem Haus ( Umwelt ) kann man erkennen, wie ein Mensch seinen Alltag bewältigt.

    Dabei bringt natürlich das Alter des Menschen die Dynamik in ein Horoskop, man entwickelt sich ja immer ein Stückchen weiter und kann somit gegebenenfalls besser damit umgehen durch gemachte Erfahrungen.

    Liebe Grüße!:)

    Arnold
     
  3. Gandalf27

    Gandalf27 Mitglied

    Registriert seit:
    27. Oktober 2005
    Beiträge:
    418
    Ort:
    77694 Kehl am Rhein
    wenn es mir gestattet ist, möchte ich Arnolds Ausführungen um einige Punkte ergänzen.

    Jedem Zeichen ist ein Planet zugeordnet, als sogen Zeichenherrscher. Manche Zeichen verfügen auch über einen Haupt- und Nebenherrscher, so Skorpion mit Pluto und Mars. Manche Astrologen sprechen auch von einem individuellen Zustand der Planeten, der sogen "Peregrinität". Ein Fremder ist er demnach, wenn er in einem Zeichen im "Exil" oder im "Fall" steht. Manche Astrologen behandeln den Planeten noch in der "Rezeption" als Fremder, ohne Einflußnahme. Steht der Planet in seinem Zeichen, so wird er in der Regel als "Herrscher" betitelt, d h er hat den vollen Auftrag, aber auch die volle Verantwortung für sein Zeichen. In diesem Sinne und

    blessed be

    Gandalf der Graue
     
  4. Echelon

    Echelon Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2006
    Beiträge:
    123
    Ort:
    Tirol
    Werbung:
    :danke:

    Echelon
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen