1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Stark besetzter 4 Quadrant???

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von MadameWalewska, 17. Dezember 2008.

  1. MadameWalewska

    MadameWalewska Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juli 2008
    Beiträge:
    292
    Ort:
    Oldenburg(Oldenburg)
    Werbung:
    Hi

    in meinem Horoskop sind eben besonders der vierte und dritte Quadrant besetzt.

    was soll man daraus ziehen?

    lg mini
     
  2. Lichtfunke

    Lichtfunke Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2008
    Beiträge:
    239
    Ort:
    ganz weit oben im Norden
    Liebe Mini22 :)Dies hab ich im Netz für dich heraus gesucht :
    Im 4. Quadranten geht es um das soziale, gesellschaftliche Zusammenleben und auch darum der Gesellschaft eine echte authentische Antwort auf ihre Fragen nicht schuldig zu bleiben, sowie die eigene Individualität und die eigenen Fähigkeiten sinnvoll einzubringen, eigene Maßstäbe und Ideen zu entwickeln und ein soziales Netz aufzubauen. Auch hier kann eine genauere Betrachtung nicht schaden.
    Vielleicht hilft es dir ein wenig weiter .Es ist im Netz auch einiges darüber zu finden.Gib einfach mal in die Suchmaschine ein ,das wirst du bestimmt fündig .
    Liebe Grüße,Anja
     
  3. venus-pluto

    venus-pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2008
    Beiträge:
    3.223
    Ort:
    Wien
    Für einen stark besetzten 4. Quadranten gibt es nur einen Ausdruck: Psychos :lachen: Ist so. Da ich selber damit geschlagen bin und auch fast nur Menschen anziehe, die ebenfalls alles in den 4. Quadranten (und auch noch in den Dritten) geklatscht bekommen haben, kann ich das nur nochmal unterstreichen.
    Auf jeden Fall sind die Leute recht individuell, wenn sie nicht gerade in Therapie oder dauerhaft weggesperrt sind. :D
    Spaß beiseite! Aus dem 4.Quadranten kann man nur eines ziehen: Ich bin, was ich bin, weil ich ein Teil des Ganzen bin. Das Ego löst sich auf. Und das tut es auf verschiedene Arten. Einige werden verrückt, andere opfern sich auf und sind Vorreiter für eine neue Gesellschaftsform oder irgendeinen wohltätigen Weg. Im 3.Quadranten braucht man dazu noch das DU. Im 4. nicht mehr. Da in den Häusern 10, 11 und 12 keine persönlichen Ideale mehr vorhanden sind, sondern alles nur noch nach Weite und Tiefe sucht, erscheinen Menschen mit dieser Betonung etwas weldfremd.
    Aber wie gesagt, ich kenne einige, die echte Handicaps haben oder im Laufe der Zeit entwickelt haben. Einem robusten 1.- oder noch mehr 2.-Quadrantler wird soviel Weltfremdheit absolut fremd sein. Hab ich auch schon erfahren dürfen. Trotzdem kann man sich gut ergänzen. Ist wie immer aber eine Frage der Bewusstseinsstufe :D

    Lieben Gruß! die Miez
     
  4. Lichtfunke

    Lichtfunke Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2008
    Beiträge:
    239
    Ort:
    ganz weit oben im Norden
    Hallo Mietzekatze....:) ,
    ....komisch ,ich dachte ,die Psychos seinen die ,die wie ich einen stark besetzten 1. Quadranten haben :D !!!
    Mein 3. ist , bis auf Saturn in 7 unbesetzt ,der 1 ist zeimlich gut besetzt.
    Aber ob ich als "1 ser" von mir behaupten kann, nicht Weltfremd zu sein.....uuhhhh, dass bezweifle ich stark !
    Liebe Grüße ,Anja
     
  5. MadameWalewska

    MadameWalewska Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juli 2008
    Beiträge:
    292
    Ort:
    Oldenburg(Oldenburg)
    Hi Lichtfunke

    Danke für deine kl. Interpretation.
    Ich denke schon ich gehöre wohl auch zu den "Psychos";)
    Das ist dann wohl sowas wie eine Grundveranlagung

    Aber da muss man wohl auch definieren was man unter Psycho versteht....

    Ja man macht sich ja auch sehr angreifbar wenn man so einen Tread öffnet.

    Aber so ist das mit den Risiken:rolleyes:

    noch ne schöne Rest-Weihnachtswoche:sekt:
     
  6. Lichtfunke

    Lichtfunke Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2008
    Beiträge:
    239
    Ort:
    ganz weit oben im Norden
    Werbung:
    ...liebe Mini ,
    das wünsche ich dir auch.
    Das mit den "Psychos".....,also ich hab , wie gesagt, den 1. Quadr. total voll und auch was im 4. ich bin auch ein ausgesprochener Psycho ,wie er im Buche steht......:D ....! Man gewöhnt sich an alles......:)
    Lieben Gruß,Anja
     
  7. venus-pluto

    venus-pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2008
    Beiträge:
    3.223
    Ort:
    Wien
    Logisch! In den Augen der Psychos eh :D :zauberer1 Ey, ich mach grad sowas durch. Psycho gegen Materialist. Haasträubende Angelegenheit. Da denkt jeder von jedem, dass der andere völig gaga ist.
    Naja, pauschalisieren kann man sowas nicht. Das ist meine "Erster-Blick"- Sichtweise. Dahinter steckt dann doch mehr.

    :)
     
  8. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    11.048
    Hallo Mini und alle,

    ist eigentlich eine interessante Frage, welchen Quadranten Psychopathen wohl betont haben.
    Also den 1. und 4. Quadranten würde ich eher nicht betont sehen. Der betonte 1. Quadrant weist zwar auf Ichbezogenheit hin aber das ist ja nicht gleich bedeutend mit Psycho. Und bei einem vollgepackten 4. Quadranten, da bestimmst du nichts, da wird alles von außen, schicksalsmäßig an dich herangetragen, im Guten wie im Schlechten, da kannst du aktiv garnichts machen, nur vertrauen.
    Ich könnte mir einen vollen 2. Quadranten bei Psychos vorstellen: 4. Haus: Ursprung und Sitz des Gefühls und der Bewertungen, 5. Haus: Umsetzen des seelischen Antriebs durch Handeln, 6. Haus: Darstellen des emotionalen Selbstausdrucks.
    Das heißt natürlich nicht, dass jeder mit einem vollen 2. Quadranten ein Psycho ist. Ich glaube das 4. Haus und der Herrscher des 4. Hauses spielt eine große Rolle bei der Beurteilung, welche familiären Prägungen stattfanden und wie sich dies auf die Psyche augewirkt haben könnte.

    lg
    Gabi
     
  9. Jonas

    Jonas Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2005
    Beiträge:
    3.199
    Ort:
    Köln
    Hallo Gabi.

    Der 4.Quadrant lässt sich sowieso nicht so leicht auf die persönliche Ebene deuten.

    Ich habe mal darüber nachgedacht, und frage mich, wie man lernt nicht abzuheben, wenn man einen Quadranten stark besetzt hat, der einen kollektiven Bezug hat.

    Man könnte ja dann irgendwie denken, man wäre der King und wäre wichtig für das Kollektiv. Dabei ist doch jeder wichtig für das Kollektiv. Denn irgendwie ist wohl alles miteinander verbunden.


    Viele Grüße

    Jonas
     
  10. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    11.048
    Werbung:

    Viele Grüße

    Hallo Jonas :)

    na ja, immerhin beginnt der 4. Quadrant mit dem Steinbock und der verleiht ja eher Bleifüße.
    Das Abheben könnte vielleicht eher bei Wassermann /11. Haus und Neptun/12. Haus gegeben sein. Bei 11. Haus-Betonung in Form von einer gewissen Arroganz und Überheblichkeit und bei der 12.Haus-Betonung in Form von einem Schweben über den Dingen.
    Du hast schon recht, alles ist irgendwie miteinander verbunden und auch der 4. Quadrant gehört zu meinem Horoskop, er entspricht meinem eigenen persönlichen Schicksal, innerhalb des Kollektivs.

    lg
    Gabi
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen