1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Starbesetzung im 12. Haus ...

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von astravera, 8. November 2007.

  1. astravera

    astravera Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2007
    Beiträge:
    30
    Ort:
    Bingen am Rhein
    Werbung:
    Jedesmal, wenn ich mir mein Geburtshoroskop ansehe, frage ich mich, welcher Aspekt der herausforderndste ist ... der Pluto im 12. Haus fast gradgenau am AC, die Saturn-Mond Konjunktion im Steinbock im 5. Haus in Opposition zur Zwillinge-Sonne im 10. Haus oder meine fast gradgenaue Mars-Venus-Uranus Konjunktion im Löwen im 12. Haus. :wut2:

    Wie sind solche Dinge im Gesamthoroskop zu wichten? Habe schon mal professionelle astrologische Hilfe für teuer Geld in Anspruch genommen, die mich leider überhaupt nicht weitergebracht hat. An Literatur habe ich bisher auch meist Informationen zu Einzelaspekten gefunden, so die Problematik des 12. Hauses usw.

    Es ist in der Tat so dass ich mein Leben als schwierig aber spannend empfinde und würde mich gerne mit anderen austauschen.:waesche1:

    Liebe Grüsse
    Veronika geb. 21.06.1959 10:10h in Mainz
     

    Anhänge:

  2. Catrin

    Catrin Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2007
    Beiträge:
    155
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Nach meinen Erfahrungen sind die Planeten an den Eckpunkten, besonders an AC und MC am stärksten prägend. Das wäre in Deinem Falle also Pluto, eingefärbt vom Zeichen am Aszendenten.
     
  3. astravera

    astravera Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2007
    Beiträge:
    30
    Ort:
    Bingen am Rhein
    Liebe Catrin,

    vielen Dank für deine Nachricht. Ich muss dir da rechtgeben. Wenn ich so nachdenke, fühle ich mich wirklich als halber Skorpion. Den meisten Menschen komme ich irgendwie ein bißchen unheimlich, aber auch faszinierend vor, das, was die Skorpione halt so magisch anziehend macht.
    :firedevil

    Die meisten meiner Freunde sind Skorpione, mein Söhnchen Marcel ist ein kleiner Skorpion, und meine Tochter ist Jungfrau entsprechend meinem AC. Leider habe ich es nie geschafft, eine funktionierende Partnerschaft hinzukriegen, habe dies immer den Fischen im 7. Haus und meiner Mars-Venus-Uranus Konj. in die Schuhe geschoben, die mir manchmal Bleischuhe an die Füße legt - weiß nicht, wie ich das sonst ausdrücken soll. :schmoll:

    Liebe Grüße
    Astravera
     
  4. Mila

    Mila Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2005
    Beiträge:
    1.375
    Ort:
    Schatzi ;)
    Ich empfinde die Mond-Saturn-Konjunktion als dominantesten Punkt, wenn das gelebt wird, kommen ja automatisch bei der Aspektierung Neptun und die Pluto-Ac-Konj. dazu.......Das besetzte 12. Haus trägt seinen Teil dazu bei und kann sicher ganz gut in der Öffentlichkeit gelebt werden mit der Sonne zusammen, vernachlässigt sollte diese Dreierkonjunktion sicher nicht (tanzen, Kunst?.....ansonsten im Zusammenhang mit dem 10. Haus und der Sonne vllt. auch eher die politische oder geistige Richtung)*s*
     
  5. astravera

    astravera Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2007
    Beiträge:
    30
    Ort:
    Bingen am Rhein

    Liebe Mila,

    habe lange über deine Zuschrift nachgedacht, vielen Dank. Du wirst gemerkt haben, dass ich Schwierigkeiten habe, alle Lernaufgaben unter einen Hut zu bringen. Die Kunst der Synthese ... Mond-Saturn empfinde ich als sehr unangenehm, viel Kälte, viel Strenge, viele Entbehrungen - ganz besonders im aktuellen Saturnjahr.

    Ich hatte gedacht, ich könnte das 12. Haus-Thema durch eine verstärkte Hinwendung zur Mystik zum Ausdruck bringen. Momentan fasziniert mich aber auch das Thema aufgestiegene Meister, was mich wahrscheinlich auch in dieses Forum geführt hat.

    Ich verstehe nicht ganz, wie man 12. Haus Themen in der Öffentlichkeit leben kann - ich dachte immer, es wäre so der Bereich des Zurückgezogenen, Heimlichen, Unterdrückten, Isolierten .... ??? Und wie kommt dann die karriereorientierte Zwillingesonne im 10. Haus ins Spiel??? Kommunikation über Mystik in der Öffentlichkeit???

    Ich habe aber noch ein anderes Problem. Immer wenn ich in der Karriere stark bin (war Geschäftsführerin vor der Geburt meiner Tochter), leidet der Bereich Familie. Bin ich stark in der Familie, leidet die Karriere. Irgendwie kriege ich es nie hin, in der Mitte zu stehen, immer nur hin- oder hergerissen - ich denke, du weißt, was ich meine.

    Habe auch schon versucht, die Reiki-Symbole künstlerisch umzusetzen (Acryl-Strukturpasten-Bilder). Aber ich habe immer noch nicht das Gefühl, im Einklang mit meinem Horoskop zu leben, irgendwas fehlt da noch bei mir :-(

    Vielen Dank für deine Hilfe, allein das Reden und Schreiben über bestimmte Themen macht einem vieles bewusst.

    Liebe Grüsse
    Astravera
     
  6. Mila

    Mila Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2005
    Beiträge:
    1.375
    Ort:
    Schatzi ;)
    Werbung:
    Hi Astravera

    ich verstehe die Zwiespälte gut.
    Ich denke, wenn die Planetenbesetzung hauptsächlich auf der linken Horoskophälfte zu finden ist, macht man viel mit sich mehr oder weniger im stillen Kämmerlein aus. er Weg führt nicht so direkt "über andere", man will oder muss alles so bewusst selbst entscheiden und finden...hängt ja auch mit dem eigenen Egoismus zusammen, denke ich.

    Also für mich deutet das 12. Haus schon auf Zurückgezogenheit und besonders auf die erlebten Einsichten hin. Aber es gehört zum Gesellschaftsquadranten...im 12. Haus unpersönlich...die Masse...Massenschicksale. Wenn man eine Betonung im 12. und im 10. Haus hat, kann man vielleicht gut Überpersönliches -12- (Erlebtes, dass sich aber nicht nur auf einen selbst bezieht) konkret- 10- zum Ausdruck bringen/ in die Gesellschaft bringen. Dass du mit den Acrylbildern nicht glücklich wirst, ist klar...würde ich jetzt zumindest so denken: auch im 12. Haus will der Löwe sich ja darstellen (ich seh das an meiner kleinen Schwester, Merkur und Sonne im Löwen im 12. Haus, ebenfalls Jungfrau-Ac)....und wie ich meinte, mit der 10. Häusler-Betonung, das, was er konkret geschaffen hat, auch den Menschen präsentieren. Es muss schon im großen Stil sein, das sollte man sich eingestehen. (Löwen...gerade wenn Saturn und Uranus mit herein spielen...geben alten Dingen gern einen neuen Schliff/ gestalten es neu- mit eigener Note. Restaurierung - auf welcher Ebene auch immer :oP) Mit einer Zwillingsonne darf auch der Inhalt nicht fehlen. Über deinen Krebsmerkur wirst du ja sicher selbst Bescheid wissen... Außerdem, bei so einer Saturnbetonung darfs auch mal Bildhauen sein :weihna1 einen ähnlichen Rat bekam ich mal.
    Den Zusammenhang zwischen dem 10. und 12. Haus sehe ich bei dir, wenn ich gucke, wo der Planet steht, der über ein Zeichen herrscht, und umgekehrt, in welchem Haus die Zeichen stehen, die über einen Planeten herrschen (Sonne in 10, Löwe in 12- mit seinen Planeten darin....Stier-MC, Venus in 12 und umgekehrt, und die Waage in 3).
    Ich würde, was die Mystik angeht, dass so fließen lassen, mich darauf nicht fokussieren, du hast ja trotz alledem ein Horoskop, dass es eigentlich doch ganz gern konkret hat. Ich mache die Erfahrung bei mir, dass, desto mehr ich mich dem materiellen (nicht Geld nur natürlich) widme, ohne das Geistige zu vergessen, die Schau und das 12. Haus sich von allein zeigen. Wir haben da gewisse Parallelen *g*. Aufgestiegene Meister (soviel wieder zum großen Stil :p)...Pluto in Sonne/Neptun....guck dir mal deine Halbsummen genauer an.
    Lustigerweise stehen die Halbsummen von deiner 3erkonjunktion und MC auf dem gleichen Punkt wie dein Mond/Saturn...es hängt dann vielleicht mehr miteinander zusammen, als du denkst :)

    Naja, die Kälte und Strenge geht ja letztendlich von dir selbst aus. Das muss man sich immer wieder vor Augen halten. Wenn man sich selbst so akzeptiert, wie man ist, wird es leichter. Saturn gibt ja dafür auch als Belohnung den glasklaren Durckblick. Pflicht als Vergnügen ist in deinem Fall wohl nicht nur so daher gesagt, ne....

    Die Balance ist immer ein riesiges Thema, da muss man sicher Geduld haben und darf sich nicht so wichtig nehmen. Man hat sich sein Leben ja so ausgesucht, um sich bestmöglich zu entfalten, wobei das ganz anders gemeint sein kann, als wir denken (manchmal gilt es ja auch, alles im richtigen Maß zu entfalten).

    Das ist mir jetzt dazu eingefallen... bei deinem Horoskop weißt ja auch, dass vieles allein findest, aber aussprechen find ich auch immer gut.

    Viele Grüße, Mila.
     
  7. astravera

    astravera Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2007
    Beiträge:
    30
    Ort:
    Bingen am Rhein
    Liebe Mila,

    erst mal vielen Dank für die viele Mühe, die du dir gemacht hast. Wow! Da habe ich wohl ein paar Tage dran zu knabbern.
    :confused: :buch: :dontknow: :buch: :morgen: :buch: :buch: :buch: :sleep2:

    Amüsant fand ich den Hinweis mit dem Bildhauen .... bei meiner chaotischen Arbeitsweise dürfte der Marmorblock wahrscheinlich mehrere Jahre in der Küche stehen ... naja ich könnte ja ein paar Grünpflanzen draufstellen bis ich mir dann schlüssig geworden bin wo ich den Hammer ansetzen soll - irgendwie habe ich immer Panik, irgendwelche Materialien zu beschädigen, zu verletzen, kaputtzumachen .... deshalb haue ich mir wahrscheinlich so oft auf den Finger <autsch>:cry2:

    An dieser Stelle habe ich festgestellt, dass ich von einigen Dingen nicht besonders viel Ahnung habe .... das mit den Halbsummen müsste ich nochmal verinnerlichen ...

    Auf jeden Fall habe ich in meinem Leben noch nie so viel Input bekommen, was diese Probleme angeht, und das hilft mir mächtig weiter. Es ist doch sehr hilfreich, wenn mal jemand anders hilft, die Dinge aus einer anderen Pespektive zu betrachten.

    Vielen Dank und gute Nacht
    von deiner sehr inspirierten
    Astravera
     
  8. Mila

    Mila Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2005
    Beiträge:
    1.375
    Ort:
    Schatzi ;)
    Hallo Astravera,

    wie gehts es dir?

    Ich kann mich einfach so gut identifizieren, ich kenne diese "Pröblemchen" *hüstel* :stickout2

    Aber es gibt natürlich so viele Möglichkeiten dann wieder...Uranus....aber Saturn is Saturn!

    Mein Jupiter steht übrigens gradgenau auf.....

    Mich würde interessieren, was das für eine Beratung war/ warum sie nichts gebracht hat...?

    Viele Grüße, Mila
     
  9. astravera

    astravera Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2007
    Beiträge:
    30
    Ort:
    Bingen am Rhein
    Hallo Mila,

    bitte entschuldige, dass ich mich jetzt erst melde, war seit dem 17.11. nicht mehr im Forum (Weihnachtsstress...):weihna1

    Habe zwei professionelle Astrologen aufgesucht, von denen ich glaubte, sie wären was.

    Der eine saß in Frankfurt, hatte sehr gute Rezensionen in der Presse, ich fuhr hin und landete in einer kleinen Privatwohnung im Hinterhaus, unaufgeräumt, naja, war mächtig enttäuscht. Die Beratung gab nichts, aber auch gar nichts, da war eine ausgedruckte Computeranalyse informativer :-( :flush2:

    Dann fuhr ich nach Düsseldorf, zu einem Astrologen, "bekannt aus Funk und Fernsehen". Ich halte den Mann nach wie vor für hochgradig verrückt. Hat mich viel Geld gekostet. Die Astrologie war null, irgendwann schnappte er sich einen Stab mit einer Kristallkugel, hielt sie sich an die Stirn, sprang auf mich zu und schrie "Natascha! Ich kenne dich aus einem früheren Leben! Aus Petersburg!!!"
    :party02:

    Es wurde mir irgendwie mulmig, und ich war froh, als ich die Beratung endlich verlassen durfte. :escape:

    Das war meine letzte Erfahrung mit einer kostenpflichtigen Beratung.

    Liebe Grüsse

    Veronika
     
  10. ManaaniWanderer

    ManaaniWanderer Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2007
    Beiträge:
    46
    Werbung:
    Ich habe gerade einen Blick aufs Radix geworfen. Der Atlas spuckt zwei Orte für Mainz aus; das in Rheinland-Pflanz und das in Bayern. In beiden Fällen steht die Sonne so; daß sie sowohl in Zwillinge, als auch in Krebs interpretiert werden muß, wie das immer korrekt gehen soll.

    Die Seiten, die ich mir zum Selbstudium angeguckt habe, behaupten, daß man ab 3° zur Tierkreiszeichengrenze bzw. Hausgrenze die Sterne in beiden Zeichen gleichzeitig deuten muß. (www.astroschmid.ch; www.cortesi.ch).

    Was ebenfalls auffällt: Lilith 3° vom MC entfernt, leider habe ich keine Deutungstexte zu Lilith gefunden.

    Für meinen Teil wäre es schlüssig und konform mit den Methoden der Quantenmechanik, das es sich die Zeichenqualitäten am Rand überlappen.

    Ich hoffe, dieser als reine Information gedachte Einschub konnte helfen

    LG, Kiith Manaan
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen