1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ständige Sehnsucht

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von DarkMoon, 2. Juli 2008.

  1. DarkMoon

    DarkMoon Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2007
    Beiträge:
    107
    Werbung:
    Hi @ all!

    Ich bin mir nicht sicher, ob das hier jetzt das richtige Forum für meien Gedanken ist, aber ich schreibe einfach mal, weil ich nciht wüste, wohin sonst Zunge raus

    Es geht mir nun schon das ganze Leben lang so: Irgendwo in mir ist eine ständige Sehnsucht. Ich suche und weiß nichtmal wonach. Ich hatte es schon mit allem möglcihen Versucht, mich in alle Richtungen erkundigt, aber trotzdem war die Sehnscuht immer wieder da.

    Hat einer von euch vielleicht auch so ein Gefühl? Wisst ihr was das bedueten kann, oder woher dieses Gefühl kommt?

    Würde mich über viele leibe antworten freuensmile

    Liebe Grüße, Dark
     
  2. papahali

    papahali Mitglied

    Registriert seit:
    12. Dezember 2007
    Beiträge:
    592
    Ort:
    in der Nähe von Fürstenfeldbruck
    Hi DarkMoon, :trost:

    das Wort " Sehnsucht " alleine beantwortet doch schon eine deiner Fragen.
    " Sucht " ist ein immer wiederkehrendes Gefühl.
    Du " sehnst " dich nach jemanden oder nach irgendwas . . .
    Kannst ja mal in diese Richtung darüber nachdenken.

    Alles liebe,
    Papahali
     
  3. Fjodora

    Fjodora Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juni 2008
    Beiträge:
    245
    Ort:
    Norddeutschland
    Hi Dark,
    ich kenne das Gefühl ganz genau, finde ich toll, dass du es thematisierst.
    Ob ich es schon immer hatte, weiß ich nicht, ich glaube, in der Kindheit und frühen Jugend hatte ich es nicht.
    Und es ist mal stärker und mal schwächer ausgeprägt.
    Bei mir ist es eher unabhängig davon, ob ich allein bin oder nicht.

    Ich glaube, diese Sehnsucht in mir kann nur gestillt werden, wenn ich mit jemandem zusammen bin, der mir seelisch sehr nah steht, wo die Seelen sich berühren, kennen. Jedenfalls sagt mir das die Erfahrung.
    Ich glaube, meine Sehnsucht entspringt einem seelischen Ausgehungertsein.
    Leider treffe ich nicht oft Seelenverwandte und wenn, dann verliere ich sie manchmal auch wieder, vor kurzem erst.
    Ich habe es immer "meine innere Einsamkeit" genannt, aber "Sehnsucht" trifft es besser.

    Vll. ist die Sehnsucht zu groß...warum nur?

    Sei gegrüßt von

    Fjodora
     
  4. DarkMoon

    DarkMoon Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2007
    Beiträge:
    107
    hey ihr^^

    tut gut zu wissen, dass ich scheinbar nciht die einzige bin, der es so geht. Bei mir ist es auch so,... wellenförmig. Allerdings konnte ich noch nie irgendeine regelmäßigkeit drin finden.
    ich glaube einen Seelenverwandten habe ich noch nie getroffen, obwohl, eine Person würde mir da einfallen, bei der ich so ein leichtes Gefühl hatte. Der Haken an der sache war denn, dass wir zwar verdammt ähnlich waren, aber wir es wohl beide völlig anders ausgelebt haben. Haben auch nie wirklcih viel miteinander zu tun gehabt und wenn, dann nur kurz und knapp. Fast, als hätte man vor dem anderen schon angst was falsches zu sagen. Allerdings könnte ich auch nciht sagen, dass sowas meine Sehnsucht gemindert hätte...

    ich finde, das schlimmste an dieser Sache ist, dass man eben nciht weiß, ob es wirklcih an irgendwelchen seelenverwandschaften ist,m die man sucht (und wenn es so ist, warum suchen dann nur manche sie, warum spüren andere dann diese sehnsucht nicht?) oder doch nur etwas anderes...
     
  5. conny01

    conny01 Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2008
    Beiträge:
    584
    Ich hatte dieses Gefühl mein ganzes leben. Immer auf der Suche zu sein, und nciht wissen wonach man sucht. Hab es mit allem möglcihen probiert, ich fand die Antwort nie. Bis ist vor ein paar monaten seinem Seelenverwandten getroffen habe. Seit diesem augenblick ist die suche weg und ich habe mich verändert.
     
  6. DarkMoon

    DarkMoon Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2007
    Beiträge:
    107
    Werbung:
    hm... mal angenommen, dieses gefühl wäre wirklcih eine suche nach einem seelenverwandten, die, woraus auch immer entstehen mag.. wie kann man denn dann einen seelenverwandten finden...?
    Woher weiß cih überhaupt, ob es ein seelenverwandter ist? Und wenn, versteht man sich mit seelenverwandten immer, oder kann es sein, dass man sie schon getroffen hat oder öfters trifft, ohne dass man es merkt, weil man sich einfach zu viel streitet?
     
  7. Sunnygirl

    Sunnygirl Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Dezember 2005
    Beiträge:
    3.146
    Hi zusammen

    Ich kenne diese Sehnsucht auch und hab sie immer noch. Für mich ist ein Seelenverwandter jemand, der mir im Wesen ähnlich ist, mit dem ich mich auch ohne Worte verstehe, jemand, dem ich nicht viel erklären muss, weil er mir so ähnlich ist, dass er meine Körpersprache gleich intuitiv begreift, jemand, mit dem ich schweigend reden kann.
     
  8. papahali

    papahali Mitglied

    Registriert seit:
    12. Dezember 2007
    Beiträge:
    592
    Ort:
    in der Nähe von Fürstenfeldbruck
    Hi Sunny,

    das hast du schön beschrieben . . . * jawollja * :danke: :danke: :danke:

    Liebe Grüße,
    Papahali
     
  9. conny01

    conny01 Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2008
    Beiträge:
    584
    Genau so sehe ich es auch. Ich wusste sofort, dass er sich vor mich nicht verstellen kann, ich wusste wie er ist.
    Er war nach außen hin cool und innerlich ganz anders. Es wissen nur menschen, die ihn schon ewig kennen. Aber nicht die die ihn das erste mal treffen, bei mir war es anders.
     
  10. Fjodora

    Fjodora Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juni 2008
    Beiträge:
    245
    Ort:
    Norddeutschland
    Werbung:
    Hi DarkMoon,
    WIE man ihn finden kann, weiß ich leider auch nicht, wenn ich es wüsste, wäre ich nicht sooo sehnsüchtig, denke ich. Bei mir war gerade das Kennenlernen eines Seelenverwandten immer vom Zufall abhängig.

    Auf Freunde bezogen: Ja, man versteht sich sich, man gleicht sich wunderbar aus. Der/die eine ergänzt die Sätze der anderen, weil man schon vorher wusste, was sie sagen würde, man greift zeitgleich zum Telefonhörer, weil man aneinander denkt, man träumt, was die andere erlebt oder was sie gerade stark berührt usw.. Aber oft ist man sehr unterschiedlich, die eine eher maskulin und die andere eher feminin, die eine eher pragmatisch, die andere eher sanft. Da kann es zu Streitereien kommen, aber im Idealfall festigen die Streitereien die Freundschaft.

    Auf Beziehungen/Ehen bezogen soll es wohl so sein, dass gerade die Beziehung zum Seelenpartner absolut aufreibend sein soll.
    Ich habe noch nicht ganz begriffen, warum es so ist, aber ich glaube, es stimmt.
    Vll. gibt es hier kompetente Leute, die das näher beschreiben können.

    Jedenfalls: Ich bin der Meinung, dass man es spürt, wenn man einen Seelenverwandten trifft. So ein Gefühl spürt man/frau einfach unglaublich stark.

    LG, Fjodora
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen