1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ständige HUSTENANFÄLLE!!!WAS TUN????

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von dunja1234, 11. September 2008.

  1. dunja1234

    dunja1234 Mitglied

    Registriert seit:
    8. September 2008
    Beiträge:
    34
    Werbung:
    hallo!

    Ich habe seit längerer Zeit einen wirklich nervenden Husten......kein trockener......manchmal muss ich gar nicht husten....aber ab und zu bekomme ich aufeinmal richtige Hustenanfälle.......was kann ich dagegen tun??

    möchte mich jetzt wirklich nicht zupumpen mit medikamenten.....

    habe schon kamillentee inhaliert, ......

    nichts geholfen

    ganz liebe grüße

    :umarmen:
     
  2. Eselsohr

    Eselsohr Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2008
    Beiträge:
    829
    Ort:
    Norddeutschland
    Hallo,

    a) den Arzt fragen.

    b) überlegen, ob in letzter Zeit sich was im Äußeren verändert hat, Thema Unverträglichkeit oder Allergie, neue Pflanze, frisch gestrichen usw.

    c) für Husten kenne ich eher Salbeitee. Allerdings hilft der gut, wenn man halt eine Erkältung hat. Wenn der Husten eine andere Ursache als Infektion hat, dann weiß ich nicht.

    Liebe Grüße :confused::rolleyes::)
     
  3. dunja1234

    dunja1234 Mitglied

    Registriert seit:
    8. September 2008
    Beiträge:
    34
    hallo danke für deine antwort habe schon 2 allergietests hinter mir...ohne ergebnis :(
     
  4. lilith2601

    lilith2601 Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2008
    Beiträge:
    186
    Ort:
    Wien Umgebung
    Es gibt homöopathische Mischungen in der Apotheke. Die haben mir bei Kitzelhusten, der immer am abend beim Schlafengehen aufgetreten ist, geholfen.

    LG
    Lilith
     
  5. Eselsohr

    Eselsohr Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2008
    Beiträge:
    829
    Ort:
    Norddeutschland
    Hallo,

    wenn Du schon denselben Verdacht hattest, dann lohnt sich trotzdem eine weitere Suche.

    Der Arzt unterscheidet zwischen Allergie, die er anhand von Blutbestandteilen feststellen kann (IgE und solche Sachen), und Unverträglichkeiten. Unverträglichkeiten können (noch?) nicht chemisch entdeckt werden.

    Aber! der Leidende unterscheidet zwischen „was stört mich ein Pickel“ und „so geht es nicht weiter“. Die Unterscheidung zwischen Allergie und Unverträglichkeit besagt nichts über Art und Schwere der Reaktion.

    Es kann sinnvoll sein, einen Heilpraktiker mit Erfahrung in Richtung Allergie usw. zu suchen. Der kann dann trotzdem helfen, weil er die Symptome ernst nimmt.

    Liebe Grüße :morgen::morgen:
     
  6. eva07

    eva07 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2007
    Beiträge:
    5.949
    Ort:
    WIEN
    Werbung:
    Kamillentee trocknet angeblich zu sehr die Schleimhäute aus und reizt dadurch nur noch mehr. Salbeitee ist besser. Man kann mit ihm inhalieren und gurgeln.

    Ich habe von einer Freundin einmal bei einem sehr starken Husten einen Bronchialtee auf einer echten Bio-Basis bekommen. Er war - was ich noch nie vorher erlebt hatte - von einem Tag auf den anderen weg. Ein Wundertee.

    Husten ist meistens eine sehr hartnäckige Angelegenheit.

    Liebe Grüße :umarmen:

    eva07
     
  7. pauletta

    pauletta Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2007
    Beiträge:
    300
    Ort:
    österreich
    was super hilft sind gelomyrtol. pflanzlich. hate mal monate so einen husten, nicht mal antibiotika haben geholgen. inhalieren mit meersalz, dann einen ölwickel machen. das heißt. du nimmst ein stück küchenrolle gibts öl drauf, das tuch mit dem öl auf den hals. darüber ein geschirrtuch, dann einen schal. und dann dazu diese tabletten. alles gute. liebe grüße. pauletta
     
  8. eva07

    eva07 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2007
    Beiträge:
    5.949
    Ort:
    WIEN
    Hallo,

    etwas, das bei mir immer sehr gut geholfen hat, und zwar zusätzlich zu dem Bronchitee und dem Gurgeln mit Salbeitee.

    Halswickel:

    einen dünnen Leinenstreifen in warmen Salbeitee tauchen und auswringen, soll nicht tropfen.

    um den Hals legen

    mit oder ohne Streifen von einem Nylonsackerl herunterschneiden und darüberlegen

    Frotteetuch darüberlegen

    heißen Thermophor nochmals darüberlegen

    Darüber nochmals ein Frottiertuch, damit man sich nicht das Kinn oder die Haut unter dem Streifen verbrennt.

    Das kann man so oft man mag untertags aber vor allem vor dem Schlafengehen anwenden.

    Mindestens eine halbe Stunde auf dem Hals lassen. Nach dem Weggeben des Wickels gut abtrocken. Kann man auch damit einschlafen. Es gibt dabei eine gute Nachtruhe und am Morgen ist der Wickel bereits trocken.

    Das wirkt garantiert, meistens sogar ohne den Bio-Bronchitee.

    Gutes Gelingen und baldige Besserung!

    eva07
     
  9. Kura

    Kura Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2006
    Beiträge:
    390
    Ort:
    LinzLand
    hallo,

    dem kann ich beipflichten...

    wenn der husten länger als 3 wochen dauert, lass ihn UNBEDINGT ärztlich abklären, dann kannst du immer noch mit natürlichen mittlen etwas dagegen tun, aber lass den husten nicht anstehn!!!!

    ich spreche aus erfahrung ... husten kann eine harmlose ursache haben
    aber auch nicht!! am besten lass es bei einem lungenfacharzt abklären....

    alles liebe
    monika
     
  10. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    Werbung:
    Jo Lungenfacharzt würde ich auch aufsuchen.
    Husten ist nicht gleich Husten...

    Rauchst du? Raucherhusten?


    Ists nur Husten oder mit Erstickungsgefühl auch verbunden?
    Könnte Bronchialasthma oder sonstiges sein...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen