1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ständige Entzündungen im Unterleib

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von thesophia, 12. Februar 2007.

  1. thesophia

    thesophia Mitglied

    Registriert seit:
    27. Oktober 2006
    Beiträge:
    226
    Ort:
    Linz
    Werbung:
    Hallo ihr lieben!

    Kennt sich jemand von euch mit sowas aus?

    Woran kann es denn - energetisch - liegen wenn Frau immer wiederkehrende Scheidenentzündungen hat. bei kalten Füßen sofort Eierstockschmerzen. An der Hygiene kann es nicht liegen auch nicht an einer übertriebenen. An Medikamenten auch nicht, zumindest nicht über so langer Zeit wo es auch ohne Medis vorkam. Es ist für eine Frau ziemlich quälend, deprimierend, unangenehm,...
    Habt ihr Ideen? Kinesiologie vielleicht? hilft hier ev. EFT oder eher sinnlos. Homöopathie-Tropfen wurden bereits ausprobiert - hat nix geändert.

    Astrologisch steht das 12. Haus im Skorpion - ist die Erkrankung so vorprogrammiert. 6.Haus Stier. soweit ich weiß stehen diese beiden Häuser für Krankheiten, u.a.


    lieben Gruß
     
  2. Liebe thesophia,

    eigentlich gehört deine Frage eher ins Astro-Forum - wenn du zumindest die astrolgische Sicht mit ansprichst. Wenns' dich interessiert, stell sie einfach nochmal dort.
    Skorpion 12 und Stier 6 befinden sich klar auf der psycho (12)-somatischen (6) Achse. Dazu die Symbolik von Pluto und Venus. Sicherlich wird dadurch eine Disposition in dieser von dir beschriebenen Richtung angezeigt. Pluto/Mars für Entzündungen und Stier/Venus u.a. als weibliche Geschlechtlichkeit und das Wohlfühlen in der Rolle als Frau. Nebst Mond. Wie ist da die Aspektlage bei dir?

    Wenn keine körperlichen Befunde vorliegen, würde ich in dem Fall eine psychische Komponente nicht ausschliessen. Das geht bei Frauen schnell. Kann ich leider ein Lied davon singen.

    Meistens verschwinden solche Sachen nach ein paar Jahren (!) wieder. Nämlich dann, wenn das dahinter verborgene Problem beseitigt ist. Vielleicht sieht man da ja auch mehr an deiner Radix und an deinen aktuellen Transiten.

    Ich hatte mal massive Probleme in der Richtung, als sich in mir eine Abwehr gegen die Sexualität allgemein aufgebaut hatte. Da war die chronische Entzündung einfach mein Schutz. Das hat auch einige Zeit gedauert, bis sich das wieder gegeben hat. 3 Jahre warens glaub ich schon.

    LG, v-p
     
  3. yelena234

    yelena234 Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2006
    Beiträge:
    382
    Ort:
    Von Klagenfurt ueber die Grenze
    Hallo Thesophia,

    Wenn dein 6.Haus in dem Stier liegt (ich bin Stier - Sonne, und habe Hypotireose) sollst die Schilddruese untersuchen.

    Dann musst du den unteren Teil von der Wirbelsaeule vielleicht mit magnetischen Resonanz untersuchen.

    Das beste ich, dass du jemanden findest, der dich von Kopf bis Fuss untersucht. Das sind die Tibetanische Aerzte (ob sie gerade die geschulte Aerzte sind, weiss ich nicht), die sind die Experten zu finden, wo liegt die Ursache fuer deine Krankheiten.

    Viel Glueck,
    Yelena
     
  4. thesophia

    thesophia Mitglied

    Registriert seit:
    27. Oktober 2006
    Beiträge:
    226
    Ort:
    Linz
    Hallo!

    erstmal danke für eure Antworten!:liebe1:

    @venus-pluto
    psychosomatisch.. jaja..das könnte es bei mir sein.. ich verstehe nur nicht wieso ich die Sexualität - unbewußt - ablehnen sollte. hat das vielleicht mit (strenger) Erziehung zu tun. ich dachte ich hätte es im Griff. zumindest hatte ich bisher keine Schwierigkeiten in dieser Richtung oder dachte dass ich keine habe. Fühle mich als Frau auch nicht falsch in meiner Rolle. Doch vielleicht ist ja wirklich alles unbewußt.. wie werde ich das bloß los. wie hast du das geschafft, das Problem zu lösen?

    @yelena
    mir hat mal eine Bekannte von einem TCM-Arzt in Wien erzählt. ich wäre ja bereit dafür nach Wien zu fahren, nur ist es erstens seehr schwierig einen Termin zu bekommen(Wartezeit bis zu einem Jahr) und 2. kostet es auch viel - 100,00 € für 20 min. angeblich soll er aber der beste sein. vielleicht sollte ich da mal wirklich hingehen. du hast doch TCM gemeint, oder?

    lieben Gruß
     
  5. Ottokar

    Ottokar Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2006
    Beiträge:
    401
    Ort:
    Berlin
    Die Astrologie würde ich in diesem Fall erst mal nicht vorrangig bemühen. Wie nennt denn der Arzt diese Entzündungen und was sagt er dazu?

    Alles Gute
    Otto
     
  6. althea

    althea Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2007
    Beiträge:
    4.985
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Werbung:
    es hört sich jetzt vielleicht banal an, aber die wärmflasche bewirkt bei mir vieles: nicht nur körperliche wärme sondern sie tut mir auch seelisch sehr gut...womit ich körperkontakt mit anderen menschen/ füßen nicht ausschließe, aber es ist ja nicht immer jemand da.

    althea
     
  7. thesophia

    thesophia Mitglied

    Registriert seit:
    27. Oktober 2006
    Beiträge:
    226
    Ort:
    Linz
    Hallo!

    @ Ottokar

    meistens Candida(harmlose Pilzerkrankung aber lästig), bzw. Kolpitis.
    manchmal bakteriell aber eher selten. es ist halt die Häufigkeit. trotz RICHTIGER Hygiene(also nicht zu viel und nicht zu wenig).

    Es liegt ja meistens am Gleichgewicht des bakteriellen Milleus. Wenn es ausbalanciert ist, dann kommt es nicht zu einer Erkrankung. Wenn nicht, also wenn die Laktobazillen(Milchsäurebakterien) die ja natürlich in dieser Körperhöhle vorkommen verhältnismäßig zu wenig sind, können sich z.B Pilze bzw. Bakterien ansiedeln die eigentlich immer und überall präsent sind und durch die guten Laktobazillen in Schach gehalten werden.


    Die Wärmeflasche ist ein gutes Mittel, nutzt aber bei oben beschriebenen Ursachen nicht wirklich.

    lieben Gruß
     
  8. Aniere

    Aniere Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2004
    Beiträge:
    424
    Ort:
    NRW
    Hallo Theosophia
    Hast du dir die Homöopathie Tropfen selbst verordnet oder hat es ein Therapeut gemacht.
    Wenn du ständig unter Pilzinfektionen leidest solltes du eine Darmsanierung angehen und nicht nur lokal behandeln.
    Dauer mindestens 6 - 8 Wochen.
    Da es auch wohl so lange anhält empfehle ich auch immer eine Stuhluntersuchung.
    Gruß Aniere
     
  9. snemelc

    snemelc Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2005
    Beiträge:
    238
    Ort:
    wien/ ma. enzersdorf
    hallo thesophia
    ich nehme an dein unterbewußtsein hat ein bild eingespeichert das es so reagiert. gab es in deiner kindheit irgendwelche vorfälle ( du schreibst strenge erziehung) sodaß dein unterbewußtsein immer noch mit den alten mustern aus der damaligen zeit rurmrennt. wenn du sie aufarbeitest sollte es dir sicher besser gehen.
    :escape:
    Lg clemens
     
  10. thesophia

    thesophia Mitglied

    Registriert seit:
    27. Oktober 2006
    Beiträge:
    226
    Ort:
    Linz
    Werbung:
    HI!

    Die H-Tropfen habe ich im Reformhaus bekommen von einer Beraterin.. dort..

    Darmsanierung? wie macht man das? kann durchaus damit zusammenhängen weil ich auch diesbezüglich Beschwerden habe.. teilweise.

    Bezüglich der Kindheit... ja, vielleicht hängt es damit zusammen dass in meiner damaligen Umgebung(Eltern, Nachbarn) die Sexualität tabuisiert wurde, also man nicht wirklich darüber sprach.. aber wie kann ich das den aufarbeiten? eine Psychotherapie kann ich mir nicht leisten..

    lieben Gruß
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen