1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ständig genervt und müde!!!

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von Fantasya, 22. Januar 2008.

  1. Fantasya

    Fantasya Mitglied

    Registriert seit:
    16. Dezember 2007
    Beiträge:
    790
    Ort:
    aner Waterkant
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben,

    ich habe ein arges Problem, ich bin seit geraumer Zeit ständig müde und genervt. Wenn meine Kinder morgens wach werden, fange ich schon fast an zu weinen, weil ich sooo müde bin und am liebsten den ganzen Tag schlafen möchte. Zudem bin immer sehr schnell gereizt und viel zu ungeduldig. Mir bringt nichts mehr spass. Das spielen mit den Kindern ist eine zur Zeit sehr unangenehme Pflicht. Ich habe einfach nicht mehr die Ruhe für sowas. Ich weiß nicht mehr weiter, es ist derbst belastend für mich, und für die Kinder sicher auch!!!

    Ich habe auch ständig Kopf schmerzen, und kann Abends nicht einschlafen.
    Ich kümmere mich um alles, also Haushalt und Kinder werden nicht vernachlässigt. Doch tue ich das nur aus Pflichtgefühl und nicht mehr aus Spass.

    Kennt ihr dieses Problem und habt evtl. einen Rat für mich???



    Alles Liebe von eurer müden Fantasya:sleep2:
     
  2. SalixAlba

    SalixAlba Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2004
    Beiträge:
    978
    Ort:
    Österreich - Kreis Voitsberg
    Hi Fantasya,

    ich hab jetzt nur kurz Zeit, weil ich meine Kids auch antreiben muss - da geht wieder nix vorwärts mit Hausaufgaben :weihna1

    Ich versuch heute Abend, mich dazu mehr zu äußern. Jetzt nur so viel: Klingt nach ein wenig ausgebrannt.
    Abhilfe: Leg eine Zeit für dich fest, wo du nur was für dich tust (wir gehen da noch drauf ein)
    Sofortmassnahme: Ich habe gute Erfahrungen mit Bachblüten gemacht. Lass in der Apotheke eine Mischung aus Olive, Oak, Hornbeam, Mimulus und Walnut zusammen stellen. Am besten 30 ml Inhalt. Das nimmst du mindestens 4 mal täglich immer 4 Tropfen auf ein Glas Wasser. Veränderung kommt nicht sofort, aber bald.

    Also dann später mehr.

    Alles Liebe
    SalixAlba
     
  3. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Hallo Fantasya,

    ich kann mich SalixAlba nur anschließen.
    Ich war auch so ausgebrannt, nur müde und Kopfschmerzen. Mir hat die Homöopathie sehr gut geholfen. Dazu brauchst du allerdings einen ausgebildeten Homöopathen.
     
  4. Fantasya

    Fantasya Mitglied

    Registriert seit:
    16. Dezember 2007
    Beiträge:
    790
    Ort:
    aner Waterkant

    Ähhm mal ganz doof gefragt.... wo bekomme ich den her:clown:

    Ich werde heute abend oder morgen mal zur Apotheke gehen und den von SalixAlba empfohlenen *Zaubertrank* ordern.


    Danke schon mal für eure Tipps:liebe1:
     
  5. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Frag im Bekanntenkreis, deinen Hausarzt oder in der Apotheke, die kennen die Ärzte in der Umgebung auch gut und kennen auch deren Ruf von anderen Kunden.
     
  6. Fantasya

    Fantasya Mitglied

    Registriert seit:
    16. Dezember 2007
    Beiträge:
    790
    Ort:
    aner Waterkant
    Werbung:
    Muss ich diesen *Zaubertrank* nur für eine bestimmte Zeit nehmen, oder immer???
     
  7. SalixAlba

    SalixAlba Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2004
    Beiträge:
    978
    Ort:
    Österreich - Kreis Voitsberg
    Homöopathie ist auch ein guter Tip und es gibt einige praktische Ärzte, die damit arbeiten. In der Apotheke fragen ist ein guter Tip.

    Allerdings sollte man sich für das eine oder andere entscheiden. Entweder Bachblüten oder Homöopathie. Beides agiert auf der energetischen Ebene, hat also mit herkömmlicher Medizin nichts zu tun. Du könntest ja im Internet dich mal ein bischen schlau machen. Vielleicht merkst du dann auch, was von beiden dir besser liegt.

    Mir haben jedenfalls die Bachblüten schon viel geholfen.

    Alles Liebe
    SalixAlba
     
  8. SalixAlba

    SalixAlba Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2004
    Beiträge:
    978
    Ort:
    Österreich - Kreis Voitsberg
    Also eine Zeit von ca. 6 Wochen bis zwei Monate mindestens wäre schon sehr hilfreich. Solche Dinge wirken nicht von jetzt auf gleich, sondern es dauert halt seine Weile. Ich merke immer so nach drei Wochen konkrete Veränderungen, die aber immer auch wieder kleine Rückschritte beinhalten - was auch dazu gehört. Das ist auch bei der Homöopathie so. Man nennt das Erstverschlimmerung. Es kann also immer mal wieder Momente oder einen Tag geben, wo man so richtig einen Moralischen hat.
    Ist aber alles normal.

    Alles Liebe
    SalixAlba
     
  9. Fantasya

    Fantasya Mitglied

    Registriert seit:
    16. Dezember 2007
    Beiträge:
    790
    Ort:
    aner Waterkant
    Da ich nun ziemlich *faul* bin momentan, würde ich eher zu den Bachblüten tendieren. Alleine der Gedanke an einen Termin beim Arzt lässt meinen Kopf anschwellen.


    Von der Erstverschimmerung habe ich schon gehört, davor habe ich aber nun keine angst. Ich bin froh wenn ich wieder Fit bin.,,


    Früher war ich immer gut gelaunt und zu allem bereit. Heute geh ich kaum noch ans Telefon wenn jemand anruft... ( es könnte mich ja jemand einladen, oder her kommen wollen)

    Die feste Zeit für mich, habe ich schon. Meine Kinder gehen um 7 ins Bett... Doch weiß ich mit dieser Zeit nichts anzufangen, also gehe ich auch ins Bett. Für andere Dinge fehlt mir die Kraft...
     
  10. Frog Princess

    Frog Princess Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2007
    Beiträge:
    209
    Werbung:
    Hallo Fantasya!

    Hast du dich mal ärztlich durchchecken lassen? Vielleicht hat es ja auch eine physische Ursache. Ich hatte ähnliche Symptome wie du sie beschreibst (die lassen sich nicht so leicht als tatsächlich gesundheitliche identifizieren) und bei mir lag ´s im Endeffekt an der Schilddrüse.

    LG Frog Princess
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen