1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung
  2. Information ausblenden

Staat Steiermark-Staatenbund Österreich

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Stevio, 27. Juli 2016.

  1. Hellequin

    Hellequin Guest

    Werbung:
    Was für ein alberner Name. Gut, dass es sie nicht mehr gibt.
     
  2. KingOfLions

    KingOfLions Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2012
    Beiträge:
    8.363
    Ort:
    Wien
    Wobei diese "Republik" nie tatsächlich ein Staat war, sondern eher den Status einer Kunstinstallation hatte. Die Ausrufung der Republik war in dem Fall eher eine Werbe- bzw. Protestaktion.
     
  3. KingOfLions

    KingOfLions Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2012
    Beiträge:
    8.363
    Ort:
    Wien
    Also ich bin mit dem Seerecht ja noch nicht viel in Berührung gekommen, aber das Video klingt nach ziemlich gequirltem Unsinn. Abgesehen davon, dass es im Seerecht eine sehr genaue Abgrenzung des räumlichen Geltungsbreichs (wen wunderts': das Meer) gegeben wird.

    Die Lebendmeldung ist ein künstliches Konstrukt, das einen Menschen aus staatlicher Hoheit entlassen soll, die unter staatliche Obhut stehende Rechtsperson des Menschen auflösen soll.
    Das sieht das Gericht nicht so http://www.lvwg-ooe.gv.at/8053_DEU_HTML.htm und und ist auch nach meiner Rechtsmeinung nicht haltbar.

    Während das was die Steirer machen ja grundsätzlich rechtlich möglich ist ... nur halt wenig Chancen auf Anerkennung hat.
     
    Stevio gefällt das.
  4. Stevio

    Stevio Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Dezember 2015
    Beiträge:
    9
    Mich wundert es das diese Thematik noch nicht viel bekannter ist, war aber glaub schon mal Thema im Forum in einer anderen Form?!

    Danke! So kann ich das Thema als Verschwörungstheorie abhaken :D

    Peace Stevio
     
  5. KingOfLions

    KingOfLions Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2012
    Beiträge:
    8.363
    Ort:
    Wien
    Nicht als Verschörungstheorie, da es ja grundsätzlich eine reale rechtliche Basis hat. An sich ist die Idee ja gut, das System mit seinen eigenen Regeln zu schlagen. Das Problem ist dabei nur, dass sich gegenüber unseren heutigen Lobby-Gesetzgebern und Schönwetter-Politikern die Leute damals beim Völkerrecht echt gute Gedanken gemacht haben, und dass heute die Leute eher zu dumm sind sie zu verstehen.

    Das Problem bei diesen Dingen ist halt immer, dass solche an sich ganz guten Ansätze in die auch viel Zeit und Geld inverstiert wird dann halt oft mit rechtsextremem Gedankengut oder wie im Falle der Lebendmeldung mit nicht-Anerkennung der staatlichen Autorität bzw. mit Straf- oder Steuerbetrug vermischt wird. Und solche Sachen sichern zwar eine breitete Basis für diese Aktionen, schaden dann halt immer der Glaubwürdigkeit.

    Wobei ja das Thema der deutschen Rechtsstaatlichkeit tatsächlich ein spannendes ist, nachdem da anscheinend tatsächlich darauf vergessen wurde, manche Gesetze ausser Kraft zu setzen und der Besatzungsstatus von Deutschland tatsächlich eher ungeklärt ist.
     
  6. Lichtpriester

    Lichtpriester Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2012
    Beiträge:
    19.106
    Werbung:
    Gesetzt den Fall, diese Lebendmeldung mit Nicht-Anerkennung der staatlichen Autorität würde durchgehen...... Dann wäre die logische Konsequenz, aus dem gesamten Sozialsystem rauszufallen. Ob die "Verweigerer" so weit denken?
    Abgesehen davon ist für mich schwer vorstellbar, dass der Schelling auf seine Steuereinnahmen verzichtet.
     
  7. KingOfLions

    KingOfLions Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2012
    Beiträge:
    8.363
    Ort:
    Wien
    Also um die Befindlichkeiten unserer Politiker mache ich mir die geringsten Sorgen ;).

    Aber persönlich wäre es natürlich ein Wahnsinn, alle Gesundheitskosten selber tragen zu müssen. Nicht umsonst werden solche System oft von Studenten getragen, die von Leben noch keine Ahnung haben .... Und natürlich wollen sie auch ihren Beitrag zur Gesellschaft nicht leisten (was gerade von Studenten pervers ist, denn sie sind zuerst mal Nutznieser der solidarischen Haltung der Gesellschaft - sie könnten aber auch gerne wie in den USA einen 150k€ Studienkredit aufnehmen, wäre für uns alle billiger).

    Die andere Facette ist natürlich, sich damit auch nicht der staatlichen Autorität zu unterstellen. Was allerdings mal grundsätzlich ein Trugschluss ist, denn die nationalen Regelungen (= Regeln für das gesellschaftliche Zusammeleben) gelten auch für Staatenlose oder fremde Staatsbürger, also auch für Leute die sich vom Staat losgesagt haben. Was letztendlich auch für die Besteuerung gilt.

    Das einzige was überbleibt ist also die Idee im Hintergrund, keine Steuern und Abgaben zahlen zu wollen - sich also der seiner Verpflichtung innerhalb der Gemeinschaft gegenüber entziehen zu wollen.
     
    Lichtpriester gefällt das.
  8. Lichtpriester

    Lichtpriester Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2012
    Beiträge:
    19.106
    Detto. :D Heisst übersetzt, es wird nicht anerkannt werden.

    Das glaube ich nicht. Ich denke, dass der Wunsch nach Veränderung (der Systeme) der Vater des Gedanken ist, im Hinblick auf die Neue Zeit. Und grundsätzlich sage ich Hut ab vor so viel Mut, Hut ab vor dem Pioniergedanken. Als Vorreiter hat man es besonders schwer. Die Astrologie hat sie auch bemüht, die Dame *g. Kenne mich aber zu wenig aus, um damit großartig was anfangen zu können. Ein Strafverfahren wegen Hochverrat hat sie auch heil überstanden, wurde eingestellt.

    Ich kann auch nachvollziehen, dass sie das gleich für verschiedenste Bundesländer... ähm... Staaten gemacht hat. Viele kleine "Nester" haben vermutlich eher eine Chance, als z.B. dieses Königreich, das in sich scheinbar ziemlich abgeschlossen ist. Irgendwie finde ich diese Idee schon faszinierend, aber wenn ich denke, was alles im Staat gewachsen ist...... inklusive unser aller geliebtes Bankenwesen :D das ja Monopol auf Bankgeschäfte hat. Ergo geht dieses ""Schattendasein"" nur mit Tauschgeschäften und Geld, das für sich allein nichts wert ist bzw. regulär nicht gilt.
     
  9. KingOfLions

    KingOfLions Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2012
    Beiträge:
    8.363
    Ort:
    Wien
    Eh nicht. Zumindestens nicht, wenn sich nicht noch weitere rechtliche Druckmittel finden.
    Das Problem ist, normal kauft man sich zumindest die Anerkennung einiger kleiner Staaten ... nur ... dazu braucht's halt Geld. Und meistens reicht auch das nicht. Wobei wir ja schon erfolgreiche Abspaltungen von Volksgruppen in einen eigenen Staat hatten, nicht zuletzt in Jugoslawien.

    Ja, sicher, da bin ich voll dabei und finde es auch toll, wenn sie jemand engagiert. Einen Grund für Hochverrat sehe ich rein rechtlich auch nicht, denn die Abspaltung als souveräner Staat ist kein Hochverrat. Daher die Abweisung zurecht.

    Ich denke auch, dass sie der Bewegung einfach mehr Gewicht verleihen wollte. Ausserdem sind einzelne Staatsversuche auch daran gescheitert, dass man völkerrechtlich eine gewisse Personenanzahl braucht um zumindest die wichtigsten Funktionen eines Staates zu besetzen ... das haben manche dieser Inselkönigreiche vergessen.

    Das Bankwesen hat eigentlich kein Monopol auf Bankgeschäfte. Das ist ein Trugschluss. Ich kann jederzeit mein Geld im Sparstrumpf sparen und an beliebige Menschen zu beliebigen Bedingungen verleihen (Darlehensvertrag).
    Das fiese sind ja die Zinsen der Banken, wo halt auch der Kleine meint, seine Paar Gröscherln ein bisschen vermehren zu können. Was sich mit den Nullzinsen sowieso relativiert hat. Daher schießen auch momentan die ganzen privaten Geldvermittler und Spendensysteme so aus dem Boden. Wobei auch da oft genug Banken dahinterstecken.
     
  10. Lichtpriester

    Lichtpriester Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2012
    Beiträge:
    19.106
    Werbung:
    Da mag der Krieg wohl eine Mitursache gewesen sein.


    Irgendwie fällt mir schwer, da eine Abspaltung zu sehen, wenn gleich für 6 oder 7 weitere Bundesländer agiert wird.

    Hab mich falsch ausgedrückt. Nein, keine Kreditgeschäfte. Ich meine, dass da ein Monopol drauf ist, währungsmäßig. Staat, Nationalbank usw. Sonst hätten ja diverse Regionalwährungen freie Gültigkeit, und das ist nicht. Du brauchst die National-Währung dazu.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden