1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

sss

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von White dove, 8. Januar 2005.

  1. White dove

    White dove Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    33
    Werbung:
    Hier ein Traum von mir und meine persönliche Deutung dazu:

    Ich bin in meiner alten Heimatstadt. Mit meiner Cousine bin ich auf den Weg zu ihrer Wohnung Als ich das Treppenhaus betrete ist alles voller Müll. Und ein ekliger Geruch nach Kotze usw. liegt in der Luft. Ich muss die Treppen hinauf und kämpf mir einen Weg durch den Müll. Hier haust ein Penner. Er liegt mitten im Gang und fasselt was von wir können hier nicht lang. Es ekelt mich so sehr und ich verlasse das Haus. Nun begebe ich mich ein paar Strassen weiter zu meiner früheren Wohnung (im 4.Stock) Von weiten kann ich hinein sehen (beim Balkonfenster) Die Wände sind jetzt blau und eine fremde Frau wohnt jetzt dort. Ich schaue auf die Namensschilder bei den Klingelknöpfen. Hinter einen steht das Wort Schwangerschaft. Ich begebe mich darauf in eine fremde Wohnung zur Besichtigung. Die Vermieterin ist Pam (eine alte Bekannte) Ich stehe als erstes auf einen großen Flur. Ich frage Pam wie hoch die Miete ist. Sie erwiedert: 128 €. Ich denke das ist sehr niedrig für eine so große und schöne Wohnung. Und ich überlege dort einzuziehen. Als ich dieses mitteile zeigt Pam Zweifel daran, dass es das richtige ist für mich. Zuerst gehe ich den Flur rechts entlang. Dort sind Zimmer und Ecken. Ich sehe einen Wäschetrockner und einen Sessel. Denn gehe ich links entlang. Dort sind noch größere Zimmer, die mich begeistern. Ich möchte in einen von diesen mein Atelier errichten. In einem Zimmer wird gerade ein grüner Teppich gelegt. Ich erfahre das der linke und der rechte Teil mal 2 Einzelne Wohnungen waren, denn hat man die Trennwand entfernt und eine Einzige daraus gemacht.

    Deutung:

    Als estes soll ich in eine Wohnung gehen die nicht meine ist. Wohnung steht für Lebensinhalt, Lebensart. Also symbolisiert es das ich von jemanden anders die Art meines lebens aufgedrängt bekommen hab (in der Vergangenheit, da ich in meiner alten Heimatstadt bin) Genau das hat damals in der Kindheit meine Cousine gemacht. Sie war immer diejenige die das "sagen" hatte. Schon auf den Weg zu dieser Wohnung stinkt es mir und überall liegt Müll (Ballast, Unbrauchbares) den ich nicht brauch, herum. Der Penner der dort lebt steht für Resignation. Er sagt ich soll nicht dort hin wo er ist und ich verlasse das Haus (diesen Zustand)
     
  2. White dove

    White dove Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    33
    Fortstzung:

    Leider ein kleines Missgeschick passiert. Hier weiter mit der Deutung: Ich begebe mich zu der Wohnung meiner Kindheit. Da wohnt jetzt ein Frau. Diese Frau bin ich. Das bedeutet abschied von meiner Kindheit. Auch das neben den einen Namesschild Schwangerschaft steht, (bin Mutter von einen Kind) symbolisiert dieses. Ich begebe mich darauf in einen fremde Whg. Die Zukunft bzw Gegenwart. Ich stehe auf einen Flur und es geht in zwei Richtungen (links Rechts) Ich frage die Vermieterin (bedeutet meine Wegweiserin) nach der Miete (den Beitrag, das Opfer welches ich bringen muss um diese Whg.=dieses Leben zu bekommen) Sie sagt 1 2 8 €. EIn richtiges Zahlenspiel. Hier scheint es um meinen Ex zu gehen, welcher am 1 8. 2. Geburtstag hat. Ich sollte von ihn loslassen wenn ich dieses neue Leben anfangen will. Aber selbst meine Wegweiserin zögert und ist sich nicht sicher ob es wirklich das richtige ist. Vielleicht eine Warnung nicht vorschnell zu handeln. Da zwischen uns nicht alles klar ist. Die rechte Seite der Whg. steht für das nüchterne Denken, die Logig, das Handeln, die linke Seite steht für die Emotionen, Gefühle, die Herzseite. In der ersten stehen Wäschetrockner, steht für Handeln (hier als Haushaltsgerät) Und die Sessel für Ruhe. Auf der linken Seite will ich mein Atelier errichten ( ich male in meiner Freizeit) Früher trennte eine Wand beide Seiten diese wurde entfernt und nun sind sie Eins. Das bedeutet das Verstand, Logig und Herz/Emotionen im Einklang sein müssen. Man kann nicht nur alleine mit den Kopf und auch nicht nur mit den Herz entscheiden.

    Für weitere Anregungen zur Deutung wäre ich dankbar. Da mir die Bedeutung dieses Traumes sehr wichtig ist. Da ich in einer Situation bin wo ich mich entscheiden muss.
     

Diese Seite empfehlen