1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Spiritualität, Astrologie, Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Spülmittel und Putzmittel auf natürlicher Basis

Dieses Thema im Forum "Natur und Spiritualität" wurde erstellt von Elfenwind, 17. April 2010.

  1. Elfenwind

    Elfenwind Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2010
    Beiträge:
    2.317
    Ort:
    jenseits des Saturn, in der Nähe der Plejaden
    Werbung:


    Wie stellt man Reinigungsmittel auf natürliche Weise her, die das Ab-Wasser nicht so belasten wie die herkömmlichen?
    Kennt sich da jemand mit aus?
    Sind das noch diese Sachen die es in der Hobbythek gab oder gibt es auch noch andere, die man selber machen kann?
     
  2. http://www.tippser.de/forum/217-reinigungsmittel-ohne-chemie-schaut-mal-her.html

    Hier dürftest du fündig werden.....brauchst es also nicht selbst machen.... :)
     
  3. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.999
    Fight Club gucken :lachen: :lachen: :lachen:
     
  4. JoyeuX

    JoyeuX Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.063
    Ort:
    daheim

    The roof the roof the roof is on fire .... We don't need no water let the motherfucker burn .... Burn motherfucker burn ...:lachen:




    hm, also natürliche Putzmittel... keine Ahnung wie man was herstellt, aber ich nehm zum putzen oft Essig...bzw Essigwasser
    Hab zB gemerkt, ...Essig ins Aufwaschwasser für den Boden, und mein Laminat glänzt mehr als mit irgendwelchen gekauften Putzmittel für den Boden....
    Soll angeblich auch desinfizierend wirken, und riechen tuts auch nicht, wenns dann trocken ist....
     
  5. Mango

    Mango Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2006
    Beiträge:
    123
    Ort:
    Kaufbeuren
    mal abgesehen von der umweltbelastung durch das ganze chemische putzzeug was man so überall kaufen kann. ich hatte nach dem putzen immer wieder ausschlag an den händen der sehr unangenehm gejuckt und gebrannt hat.
    sch...doch was ob das zeug was man benutzt antibakteriell oder desinfizierend ist. das ist nämlich auch nicht immer richtig und gut so. ich denke, dass essig auch eine gute lösung im kampf gegen den dreck ist! riecht halt nicht ozeanfrisch aber macht sauber.
    ich benutze mittlerweile einen allzweckreiniger von frosch und bin damit sehr zufrieden, meine hände können sich auch wieder blicken lassen!
     
  6. magnolia

    magnolia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2009
    Beiträge:
    29.863
    Werbung:


    :lachen: der ist gut :lachen:

    Aber jetzt wieder zum Ernst des Lebens :D

    Zitronensäure (die man angeblich hin und wieder zum Kochen braucht), in Wasser aufgelöst ist das beste Entkalkungs- und Fliesenputzmittel. Hab ich immer daheim, ist ganz billig und völlig unbedenklich. Gelbes Packerl, schaut aus wie Kristallzucker.

    Fröhliches Putzen wünsch ich :rolleyes:
     
  7. Waldfee7

    Waldfee7 Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2009
    Beiträge:
    188
    Ort:
    Mühlviertel/OÖ
    Ich kann dir dir Effektiven Mikroorganismen sehr empfehlen.

    Die kannst du nahezu für alles verwenden.

    auch mit Waschnüssen läßt sich gut Wäsche waschen und Geschirrspülmittel herstellen.

    lg
    Waldfee
     
  8. milinkaja86

    milinkaja86 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. März 2006
    Beiträge:
    1.926
    Ort:
    Niedersachsen
    Also ich putze das Klo mit Kloreiniger vom Frosch alles andere mit dem "Universalstein" der macht alles sauber und ist 100prozent Natur.

    Boden putz ich einfach mit Warmwasser wenn sehr dreckig nehm ich ein spritzer Pril und alles glänz wie neu.

    lg
     
  9. Katze1

    Katze1 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.718
    Ort:
    Wien
    Die Waschnüsse haben nur einen wesentlichen Nachteil für die Umwelt:
    Seit Europa auf die Vorzüge von biologischen Walnüssen gekommen sind, sind die Preise in den Herkunftsländern so explodiert, dass sich die Leute sie dort nicht mehr leisten können und auf chemische Waschmittel zurückgreifen müssen. Allerdings haben sie keine Kläranlagen. Somit wird indirekt durch die Verwendung der Waschnüsse die Umwelt auf extremste Weise verschmutzt.

    Das kann ich mit meinem Gewissen nicht vereinbaren.
     
  10. Sadivila

    Sadivila Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. April 2009
    Beiträge:
    34.192
    Ort:
    niederösterreich
    Werbung:




    genau so ist es....

    die Waschnüsse sind sehr teuer !



    Hat jemand Erfahrung mit Kastanien?
     

Diese Seite empfehlen