1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Sprache

Dieses Thema im Forum "Rückführungen und frühere Leben" wurde erstellt von Zephyrine, 27. Mai 2011.

  1. Zephyrine

    Zephyrine Mitglied

    Registriert seit:
    21. März 2007
    Beiträge:
    708
    Ort:
    Colonia Agrippina
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben,

    ich beschäftige mich wieder etwas intensiver mit Reinkarnation und Reinkarnationstherapie.
    Da ist mir der Gedanke gekommen, ob es nicht möglich wäre, eine Sprache, die man in einem früheren Leben gesprochen hatte, per Rückführung wiederzuaktivieren.

    Klingt vielleicht komisch, aber möglich wäre es doch, oder? Jetzt erstmal rein theoretisch gesehen ;)

    Liebe Grüße,
    Zeph
     
  2. dragonheart7

    dragonheart7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2010
    Beiträge:
    9.780
    Ort:
    im Herzen von Angeln
    ... es ist schon bei Rückführungen vorgekommen, daß die Geführten in einer ihnen im hiesigen Leben unbekannten Sprache gesprochen haben .... warum auch nicht ? ... ist ja alles in uns gespeichert ! Ich habe es schon mehrfach gelesen und es macht für mich auch Sinn ....
     
  3. PotiCoach

    PotiCoach Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2010
    Beiträge:
    248
    Ort:
    Bochum
    Klingt überhaupt nicht komisch. Das hat es schon gegeben. Die Frage ist, wozu man das tun sollte. Sinn macht es an den Punkten, wo man vielleicht im Heute eine Blockade bei einer Fremdsprache hat, weil man im früheren Leben in dem betreffenden Land mal umgekommen ist oder sonstwas Schlimmes erlebt hat. Wenn das rückgeführt wird, kann sich die Fähigkeit, diese Sprache zu sprechen, nach und nach restaurieren.
    Das Prinzip gilt aber nicht nur für Sprachen, sondern für alle blockierten Fähigkeiten.


    :)
     
  4. dragonheart7

    dragonheart7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2010
    Beiträge:
    9.780
    Ort:
    im Herzen von Angeln
    ... genau, man kann die Blockaden, wenn sie dann bewußt gemacht sind, auf verschiedene Arten lösen ... ich persönlich mag da die sanften Methoden ....
     
  5. skadya

    skadya Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Dezember 2008
    Beiträge:
    10.268
    Ort:
    wasserkante
  6. Zephyrine

    Zephyrine Mitglied

    Registriert seit:
    21. März 2007
    Beiträge:
    708
    Ort:
    Colonia Agrippina
    Werbung:
    Dake für Eure Antworten und den Link zum Forum. Werde den nachher mal angucken :)

    Das erscheint mir auch alles logisch...

    Ist es tatsächlich möglich aufgrund seines Todes im betreffenden Land eine Sprache zu blockieren? Aber dann müsste man ja sogesehen immer bzw. sehr häufig Sprachmängel bzw. Schwierigkeiten beim Erlernen einer Sprache haben, oder? Bei den vielen Leben, die man fast überall gehabt haben könnte...

    Was mich nun natürlich interessieren würde, wäre, ob es dann auch möglich ist, eine bestimmte Sprache wieder ins Bewusstsein zu holen und sie darin zu "lassen". Also, dass man sie dann automatisch kann ohne sie wieder nach der Hypnose zu verlernen.
     
  7. PotiCoach

    PotiCoach Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2010
    Beiträge:
    248
    Ort:
    Bochum
    @Zephyrine:

    Und wie viele Leute haben Probleme mit Fremdsprachen ? Ganz schön viele...
    Die Tatsache des Todes allein reicht natürlich nicht aus, insofern hast du schon Recht. Da müssen noch ganz bestimmte Umstände dazukommen. Die Palette der Möglichkeiten ist da ziemlich groß.
    Nur ein Beispiel, das mir gerade so einfällt und das auch wieder zeitgeschichtlich aktuell ist: Bei Auseinandersetzungen, die sich um politische Separationsbewegungen drehen, wird sehr oft auch ganzen Volksgruppen untersagt, ihre eigene Sprache zu sprechen. Wenn sowas dann mit Gewalt durchgesetzt wird, können die Betroffenen diese Prägung durchaus mitnehmen in spätere Leben. Und dann reicht es aus, daß eine andere (oder sogar zukünftige Sprache) einen ähnlichen Klang hat wie die, für die man mal gestorben ist. Das Unterbewußtsein reagiert auf Ähnlichkeiten und setzt ähnliche Dinge miteinander gleich.

    Was das Reaktivieren von Sprachen angeht, ist der Link zu Alexander Cains Forum schon mal nicht so schlecht. Du wirst dort allerdings wahrscheinlich etwas suchen müssen.
    Allerdings bin ich der Meinung, daß ein bloßes Reaktivieren der früheren Sprache (ohne Aufarbeitung der Lebensinhalte) riskant sein könnte, da man evtl. alte Denk- und Gefühlsmuster mit reaktiviert. Und da kannst du dir sicher sein: Das willst du nicht. :D


    :)
     
  8. Zephyrine

    Zephyrine Mitglied

    Registriert seit:
    21. März 2007
    Beiträge:
    708
    Ort:
    Colonia Agrippina
    Werbung:
    Das ist natürlich ein sehr gutes Besispiel. Verstehe nun eher, was Du meintest. Danke! :)

    Daran habe ich auch schon gedacht. Was, wenn man z.B. mit mittelalterlichem Dialekt anfängt zu sprechen, da man es ja nicht anders 'kennt' und wenn andere Probleme mit ausgelöst werden?
    Aber es ist doch möglich, das Unterbewusstsein so zu programmieren, dass es sich nur die "Sprach-Datei", sag ich jetzt mal, ins Bewusstsein speichert und vielleicht noch soweit, dass man diese z.B. mittelalterliche Sprache an die 'neueste Version', also der modernen Sprache, anpasst.

    So gesehen ist das doch alles kein Problem, denke ich jetzt. Weiß es natürlich nicht zu 100 % :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen