1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Sprache im Internet

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Lydia, 22. Oktober 2011.

  1. Lydia

    Lydia Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2010
    Beiträge:
    189
    Werbung:
    Liebe Forenmitglieder,

    des öfteren fallen mir (nicht nur in diesem Forum) Rechtschreibfehler in Beiträgen auf.
    Dabei meine ich keine Buchstabenverdreher, die man im Eifer des Schreibens einfach macht, wie z.B. mien statt mein o.ä.
    Auch nicht die "reine Kleinschreibung" wie sie vermehrt in Foren und Chats verwendet wird (obwohl ich das persönlich sehr schwierig zu lesen finde)

    sondern z.B. solche Fehler:

    Zitat: "...Manchmal wollen wir damit eine Lehre in uns ausfüllen ... "
    "... Sei ein wenig auf dem Hut..." (das m liegt ein wenig zu weit weg vom r auf der Tastatur, als dass dies ein Tippfehler der Schnelle wäre)
    … von der Maßen Tierzucht…“
    „…schon gar keine Grillhehnchen…“
    …Würdest du ein Teller mit etwas warmen für ihm haben…"


    ist Sprache nur noch Mittel zum Zweck oder sehe ich das zu eng?

    Wenn ich Poesie oder Lyrik, einen Roman oder Krimi lese, dann berührt das mein Herz im tiefsten Inneren - das wäre nicht möglich, hätte der Autor nicht auf stilistische Gestaltung und besondere Wortwahl geachtet.

    Wiso dann nicht auch in einem Foren-Beitrag auf das geschriebene Wort achten? Da hat man doch Zeit zum Verfassen?
     
  2. Azura

    Azura Guest

    Das frage ich mich auch...:D
    Was ich absolut nicht leiden kann, ist wenn die Leute meinen, alles auseinander schreiben zu müssen. Frage mich, wo das herkommt.
    Aber keiner ist perfekt und ich bin teils echt erschrocken über meine Buchstabenverdreher etc., wenn ich mal einen meiner Beiträge lese.
     
  3. DadaSupportTeam

    DadaSupportTeam Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2010
    Beiträge:
    2.795
    WISO NUR? WISOOOOOOOOOOOOHHHHH! *heult*
     
  4. Chirra

    Chirra Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    3.368
    Ort:
    Chemnitz
    *no comment* :lachen:
     
  5. elfenzauber111

    elfenzauber111 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2010
    Beiträge:
    3.014
    lehre, grillhehnchen..etc

    sagt dir Legasthenie was?..das sind typische Fehler für Legastheniker
    sie schreiben wie sie es sprechen
    die Buchstaben w - e- g.. ist das der Weg, oder ich gehe weg?
    s-u-c-h-t. bedeutet Sucht aber auch sucht
    ich habe in Moskau liebe Genossen ..oder ich habe in Moskau Liebe genossen

    das erklärt bitte mal einem Legastheniker..ob es auseinander oder zusammen geschrieben wird, bekommen sie nicht hin
     
  6. regos

    regos Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juni 2011
    Beiträge:
    447
    Werbung:
    hast du dir Gedanken gemacht, daß es vielleicht daran liegen könnte, weil die Foren multikulturell sind und nicht jeder Forumbesucher deutsche Schule besucht hat?
     
  7. placetogogo

    placetogogo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2011
    Beiträge:
    20

    „Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont.“

    Konrad Adenauer

    Nicht nur an der Rechtschreibung hapert es, auch am Satzbau.
    Heute wissen viele nicht mehr, wie man früher geschrieben hat, wie man Worte setzen kann/ konnte.
    Egal aus welcher Schicht, egal welche Schulbildung, viele sind zu dumm um schreiben zu können. Viele interessiert es auch nicht, die lesen auch keine Bücher, aber haben hier und überall in den Foren die größte Fresse.
    Wir sollten uns alle Pofalla als Vorbild nehmen.
     
  8. placetogogo

    placetogogo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2011
    Beiträge:
    20
    Genau damit reden sich die Dummen immer raus.
    Weder sind es Analphabeten noch Legastheniker, sondern einfach nur Dumme.
     
  9. elfenzauber111

    elfenzauber111 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2010
    Beiträge:
    3.014
    dann erklär mir bitte wie man einen IQ von 131 hat,
    und ein Begabtenstipendium erhalten hat

    sind das dann immer noch Dumme?
    Leonarda da Vinci, Albert Einstein sind das auch Dumme? sehr berühmte Legastheniker
     
  10. regos

    regos Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juni 2011
    Beiträge:
    447
    Werbung:
    jou, das trifft aber nur auf geborene Deutschsprachler (Deutsche, Österreicher usw.)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen