1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Sport u. Körperertüchtigung

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Forenname, 29. November 2008.

  1. Forenname

    Forenname Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2008
    Beiträge:
    41
    Ort:
    Ungefähr in Deutschland
    Werbung:
    Mich würd mal interessieren, was ihr so für Sportarten treibt oder welchen anderen Arten der Körperertüchtigung ihr nachgeht. Mich würd auch interessieren, wie intensiv ihr dem nachgeht.

    Und mich würde interessieren wie das eure Geisteshaltung beeinflusst und wie bzw. ob ihr das z.B. auch im Zusammenhang mit euren geistigen Übungen betrachtet.
     
  2. Traumkerze

    Traumkerze Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2008
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Allgäu
    :)Hallo Forenname

    Ich im Sommer und soweit es geht bis im Winter Nordic Walking
    regelmäßig wenn es zeitlich machbar ist 2 x mal in der Woche

    ich finde für ist es genial weil beim Laufen gehen die viele Gedanken durch den
    Kopf und ich nehme eben nebenbei die Natur wahr was für mich wichtig ist
    für mich ist es eben die ideale Entspannungstechnik .
     
  3. dura

    dura Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    2.215
    sport...?
    viel zu anstrengend und gefährlich !!

    mein trainingsprogramm besteht hauptsächlich aus ruhephasen.
    da wachsen die muskeln, und is auch nicht so anstrengend und stressig ^^
     
  4. paula marx

    paula marx Guest

    Forenname, mich würde zuerst interessieren, was Du in dieser Hinsicht so treibst?
     
  5. Forenname

    Forenname Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2008
    Beiträge:
    41
    Ort:
    Ungefähr in Deutschland
    Jau... vergessen.

    Ich betreib Kampfsport. Mit allem was dazugehört, laufen, Krafttraining usw.

    Und ich finde auch, dass das zu einer gesunden Einstellung, gutem Selbstvertrauen usw. führt. - sprich, es beeinflusst auch meine geistige Haltung.
     
  6. Roman0022

    Roman0022 Guest

    Werbung:

    :lachen:

    Des isch au gut
     
  7. Tanita

    Tanita Mitglied

    Registriert seit:
    1. August 2008
    Beiträge:
    792
    Ort:
    Norddeutschland
    Weshalb interessiert Dich das:)?
    Mein Credo war immer "Sport ist Mord". Und auch heute bin ich immer noch skeptisch mit "Sport". Mein Mann z.B. übt einen sitzenden Beruf aus und macht als Ausgleich 3x die Woche Fitnesstraining. Er wird dadurch aber - wie er selbst sagt - nicht ein bißchen fitter. Und ich sage immer "Kein Wunder"!

    Ich habe mal vor einigen Monaten Arte eine sehr interessante Sendung auf Arte gesehen und in dieser Sendung fand ich meine Skepsis bestätigt. Die zeigten dort, wie man mit neuartigen Gerätschaften in das Körperinnere eines Menschen sehen kann während er seiner sportlicher Betätigung nachgeht. Fazit: jede angelegte Fehl- und Schiefstellung (und wir alle sind schief!) wird durch die sportliche Betätigung noch verstärkt. Die Gelenke, die aufgrund unser Schiefe ohnehin schon stärker belastet sind als andere, werden noch über Gebühr zusätzlich belastet. Damit ist der Verschleiß schneller:).

    Klingt jetzt fast widersprüchlich wenn ich gleichzeitig sage, dass ich inzwischen meiner Körperertüchtigung die allergrößte Aufmerksamkeit zuteil werden lasse :). Ja, ich tanze und reite gerne und gehe viel spazieren. Das aber ist es nicht. Es kommt für mich nicht darauf an, was Du tust, sondern wie Du es tust. Und alles, was ich heute tue (auch Staubsaugen;)) nutze ich, um mir meines Körpers, seiner Schiefe, seines ungenutzen Potentials bewußter zu werden, um bislang ungenutzte Muskulatur wieder in Gang zu bringen und der chronisch überlasteten die Gelegenheit zu geben, sich zu entkrampfen. Mein Ziel ist es, aus der Mitte heraus mit einer vollständig freien und bewußten Muskulatur durch`s Leben zu gehen.

    Viele Grüße

    Tanita
     
  8. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    Joggen lockert nicht nur den Organismus sondern auch den Geist, und die Regelmäßigkeit macht das Gesamte aus, der Körper befindet sich in der Waageschale, meine persönliche Erfahrung.......!

    LG;)
     
  9. Felice

    Felice Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2008
    Beiträge:
    7.536
    Ort:
    Wien
    Ich geh ins Fitnessstudio, dreimal die Woche, wenn es sich ausgeht. Nehme aber wenig Gewicht und mache die Übungen sehr bewusst. Natürlich auch Crosstrainer und Rudermaschine.....

    Dann verbringe ich auch Zeit in der Luft. Ich gehe gerne schnell und atme dabei bewusst. Beobachte dabei die Natur und geniesse es....... ;)

    Wenn es das Wetter zulässt, fahre ich mit dem Rad....ich liebe es.....

    Voriges Jahr machte ich auch noch Yopi....leider geht es sich zeitmäßig nicht mehr aus, dorthin zu gehen....aber ich betreibe es auch zeitweise daheim.

    Ab März 2009 beginne ich einen Selbstverteidigungskurs, den ich einmal die Woche noch zusätzlich zum Fitnessstudio besuchen werde.....

    Habe ja zwei Enkelkinder und tobe mit ihnen herum, ist auch Sport. ;)


    lg Felice
     
  10. Forenname

    Forenname Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2008
    Beiträge:
    41
    Ort:
    Ungefähr in Deutschland
    Werbung:
    Und was haltet ihr von der Aussage:

    "in einem gesunden Körper, wohnt ein gesunder Geist"?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen