1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

spiritueller Schmuck

Dieses Thema im Forum "Kreativität & Spiritualität" wurde erstellt von SurferSilver, 20. März 2010.

  1. SurferSilver

    SurferSilver Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2010
    Beiträge:
    11
    Werbung:
    Hallo liebe Mystikfreunde :zauberer2

    Ich verfolge schon seit lägerem die interessanten Beiträge und Ideen, die in diesem Forum ausgetauscht werden und denke es ist eine gute Plattform um eine Marktanalyse in eigener (und vielleicht auch eurer) Sache zu starten.

    Es geht um folgendes:
    Schmuck

    Seit Menschengedenken schmücken sich die Menschen mit den wundervollen Geschenken der Natur-
    Muscheln, Steine, stabiles Holz und auch Tierknochen wurden schon in der Steinzeit (vor 2,6 Millionen Jahren) getragen, um den Status der gesellschaftlichen Zugehörigkeit darzustellen..
    Laut Ausgrabungen und Altersschätzung eigneten sich in der Bronzezeit [In Europa: 2. Jahrtausend v. Chr. (es wurden jedoch schon weit vorher Bronzegegenstände gefunden wie z.B. Ende des 4. Jahrtausends v. Chr. in ägyptischen Gräbern, in Mesopotamien 3. Jahrtausend v. Chr. In Indien Mitte des 3. Jahrtausends v. Chr., in China 1. Hälfte des 2. Jahrtausends v. Chr.)] die Menschen das Handwerk der Metallverarbeitung an (Bronze ist eine Metalllegierung/Mischung aus vowiegend Kupfer & Zinn).
    Somit haben die Menschen begonnen, Geräte, Waffen und Schmuck aus Metall herzustellen.

    Die alten Ägypter fertigten kunstvollen Schmuck aus Gold und Silber und eigearbeiteten Edelsteinen an. Motive, wie z.B. der Skarabäus, die Schlange, das Auge und weitere Tiersymbole leiteten sich von deren religiösen Symbolen ab.

    Wie man an Ausgrabungen, Grabbeigaben, Gemälden, Statuen und weiteren Darstellungen der verschiedensten Völkergruppen erkennen kann, wurden Geräte, Amulette und Talismane aus Gold und Silber, Edelsteine und Holz zur Abwehr von Gefahren (irdischen, unter- und überirdischen ) angefertigt und getragen. Sie wurden symbolisch in verschiedenen Zeremonien genutzt und hatten meist einen mystischen, religiösen und spirituellen Charakter.
    Und um die gesellschaftliche Position zu zeigen wie z.B. Kronen. (Bis heute ist es so geblieben, denken wir an den "Marken-/Designerschmuck", wo schätzungsweise 80% mehr gezahlt wird: für den Designernamen bzw. Stempel).


    Und jetzt möchte ich zur Umfrage kommen, die ich gerne an alle spirituell aktiv interessierten und Schmuckinteressierten stellen möchte:


    -was verbindet ihr mit einem Schmuckstück?

    -Welche (spirituellen) Symbole sprechen euch an?
    (Woran glaubt du?)

    -Weches Metall tragt ihr am liebsten? (vom Preis mal abgesehen)
    Edelmetalle, also:
    Silber
    Gold
    Weißgold
    Platin
    oder Modeschmuck (also Legierungen wie z.B. Bronze, "unedle" günstigere Schmuckmetalle)
    oder Edelstahl

    welche Rolle spielen Edelsteine?




    Ich freue mich sehr, wenn ihr an meiner Umfrage teilnehmen werdet und bin sehr gespannt, welche Ideen zusammen kommen.
    Ihr wäret mir eine sehr große Hilfe.

    :welle:


    Ich plane bestimmte Kollektionen in Aufrag zu geben welche preislich erschwinglich sein sollen und wirklich ansprechend sind.
    Meine Zielgruppe sind spirituelle Leute wie ihr, denn wenn ich mir den Schmuck anschaue, welcher z.B. in Esoterikshops angeboten wird, muß ich sagen, ist er nicht sehr abwechslungsreich.



    Herzlichst
    :jump2:
     
  2. Grapefruitmoon

    Grapefruitmoon Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2008
    Beiträge:
    304
    Ort:
    Wien
    Ein Superthema :)

    Ich liebe Schmuck und bin stets auf der Suche nach ausgefallenen bzw auch schlichten aber schönen Designs.
    Esoterischer Schmuck ist ja meist (wie es auch bei keltischem Schmuck auch leider meistens der Fall ist) immer ähnlich.
    Da werden die typischen Symbole verwendet, die dann jeder trägt und man sie einfach nicht mehr sehen kann.
    Edelsteine spielen aufgrund ihrer Wirkung für mich eine sehr große Rolle, allerdings könnten sie meiner Meinung nach auch
    dezenter eingesetzt werden, sonst sieht wieder alles aus wie von der letzten Mineralienausstellung. Persönlich mag ich Silber
    und Bronzelegierungen, aber natürlich sollte jeder das Seine auswählen können. Man müsste einfach mal auf die Suche nach
    unbekannteren Symbolen gehen, mir wäre zB ein Kreis mit dezent eingesetzten Edelsteinen und Muster noch viel lieber als ein offensichtliches Symbol aus dem "Eso-Bereich". Oder originell umgesetzte, kleine Krafttiere :rolleyes:

    meint Grape
     
  3. SurferSilver

    SurferSilver Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2010
    Beiträge:
    11
    Hallo Grepefruitmoon :winken5:

    Besten Dank für Deine Antwort!
    Ja, ich bin grade auf der Suche nach entsprechenden Motiven.
    Wie Du schon sagtest, hat man sich an den esoterischen Formen sattgesehen.

    Meine Frage zielt genau darauf aus, und zwar welche Symbolik der heutige (spirituelle) Glaube angenommen hat.

    Und würde mich sehr über Anregungen und Tips von den Lesern freuen!

    Ich denke für die Astrologie-Liebhaber wäre eine ästhetische Sonne, der Mond und die weiteren Planeten mit den passenden Steinen besetzt, schlicht, jedoch mit dem gewissen funken der Wirkung interessant.

    Krafttiere finde ich eine tolle Idee!
    Danke sehr.
    :thumbup:
     
  4. Grapefruitmoon

    Grapefruitmoon Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2008
    Beiträge:
    304
    Ort:
    Wien
    Ja, ich werde mir noch Gedanken darüber machen, bzw vermehrt darauf achten.
    Ich mag ja auch Symbole, die einfach märchenhaft sind, bzw aus einer anderen Welt stammen könnten.
    Eingravierte Lebensweisheiten finde ich immer sehr schön, bekommt man aber eher selten.
    Da ich mich für Numerologie begeistere, wären für mich Zahlen ein Wunschmotiv (die persönliche Lebenszahl).
    Funkioniert aber auch in Verbindung (zB ein bestimmtes Motiv ist dann zusätzlich mit den verschiedenen Lebenszahlen versehen) ...

    LG einstweilen,
    Grape
     
  5. SurferSilver

    SurferSilver Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2010
    Beiträge:
    11
    Wundervoll Grapefruitmonn :romeo:

    Du bist eine inspirierende kreative Unterstützung.
    Märchenwesen wie z.B. Elfen ?! und die eingravierten Lebensweisheiten sind Spitze! (der Schriftsatz dürfte nur nicht zu lang werden). Die Zahlensymbolik hat mittlerweile tatsächlich einen Stellenwert innerhalb der Spiritualität eingenommen. Eine großartige Idee! :zauberer1
     
  6. Grapefruitmoon

    Grapefruitmoon Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2008
    Beiträge:
    304
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Also ich habe mir zB gerade eine Kette mit Anhänger in Form eines Schlüssels gekauft, der aussieht, als würde er zu einem verwunschenen Garten oder Schloß gehören. Wäre da jetzt noch ein Edelstein darauf und ein weiser Spruch, wäre auch das für mich irgendwie spirituell ...
    Elfen und sowas hat man ja eh auch andauernd, aber ein wirklich schönes, individuelles Einhorn wäre schon was, darf halt nicht so aussehen wie 90 % der anderen Einhörner ;)
    Ich denke auch, dass ein hübscher Mond mit einem kleinen Mondstein nicht nur Astrologen gefallen könnte ...
     
  7. puenktchen

    puenktchen Guest

    was mich sehr anspricht sind GEFUNDENE Federn
    so richtig schön unebene Steine wie aus der Natur eben
    Lederbänder
    und helles schlichtes Silber, nicht zu dünn und ohne schnörkel (allein getragen ohne oberes damit verbunden)

    meine Schwester kann schönen (Glas?)- Perlenschmuck machen, so Art Indianerschmuck, das gefällt mri auch gut, am besten in braun und petrol/ türkis
     
  8. Grapefruitmoon

    Grapefruitmoon Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2008
    Beiträge:
    304
    Ort:
    Wien
    Natursteine, wundervoll :)
    Ein ungeschliffener Edelstein am Lederband mit einer kleinen silbernen Pailette/Anhänger dazu, auf dem ein Spruch oder eine Zahl steht.
    Oder so ähnlich ... modern, einfach, anders ...
    Warum immer Elfen? Wo es Elfen gibt, gibt es bekanntlich auch Hobbits und andere Wesen ;)
     
  9. SurferSilver

    SurferSilver Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2010
    Beiträge:
    11
    hihihi, ich weiß was Du meinst, nicht nur wegen den Hobbits, auch wegen der 08/15 Angebote, welche oft kitschig wirken.

    Was wären denn märchenhafte Wesen, z.B.?

    Ein Schlüssel ist toll, aber auch schon massenweise im Umlauf.
    Ein interessant ausgearbeitetes mit einem weisen Schriftzug+Edelstein lässt das alles wieder edler aussehen.
    ;)

    Ihr seid wunderbar inspirierend! Ein Traum!
    :love2:
     
  10. Grapefruitmoon

    Grapefruitmoon Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2008
    Beiträge:
    304
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Wie gesagt, ein Einhorn ist auch nicht wirklich ein besonderes Motiv, aber warst Du schon mal auf der Suche nach einem wirklich aussagekräftigen Einhorn-, Drachen-, Adler-, Sternzeichen- oder was auch immer -anhänger? Die meisten Motive sind eben auch 08/15 oder lieblos gemacht.

    Also ich werde noch über die möglichen Wesen nachdenken :)
     

Diese Seite empfehlen