1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

"Spirituelle Verhütung"

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Aember, 8. September 2015.

?

Ist Verhütung auf geistiger Basis machbar?

  1. Ja

    5 Stimme(n)
    19,2%
  2. Nein

    18 Stimme(n)
    69,2%
  3. Weiß nicht / unentschieden

    3 Stimme(n)
    11,5%
  1. Aember

    Aember Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2011
    Beiträge:
    1.163
    Werbung:
    Hallo,

    ich bin über ein Buch zu spiritueller Verhütung gestolpert:

    Jede Frau besitzt die Fähigkeit, mit der Kraft ihrer Gedanken eine Empfängnis zu verhüten, ganz und gar unschädlich und vollkom-men sicher. Jeder Mann kann seine Partnerin dabei unterstützen. Die Zeit ist jetzt da, dass liebende Paare sich gemeinsam auf einen neuen, spannenden und lustvollen Weg einlassen. Dieses Buch ist eine Pionierarbeit. Erstmalig stellt Margarete Sen-nekamp ihre langjährigen Erfahrungen über geistige Verhütung, die sie aus Einzelberatungen und Gruppen gewonnen hat, einer breite-ren Öffentlichkeit zur Verfügung. Geboten wird eine große Fülle an theoretischem wie praktischem Wissen zu mehr Bewusstheit und zu einem achtsameren und liebevolleren Umgang mit Sexualität. Wahre Verhütung hat etwas damit zu tun, dass Frauen und Männer lernen, bewusst mit ihren sexuellen Energien umzugehen und auch klar zu entscheiden, wann sie als Eltern zur Verfügung stehen und wann nicht. Immer mehr Menschen öffnen sich gegenwärtig weiteren Dimen-sionen des Lebens, wollen spirituell wachsen und verantwortlich handeln. Damit ist die Zeit jetzt auch reif für eine andere, eine spi-rituellere Betrachtungsweise von Verhütung, Schwangerschaft und Geburt. Und natürlich lässt sich mittels dieser Methode auch viel Leid vermeiden.
    (Zitat Buchbeschreibung)

    Wie ist eure Meinung dazu? Oder hat jemand sogar schon Erfahrung damit? Und würde jemand das freiwillig ausprobieren?

     
  2. Grey

    Grey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    2.307
    Ort:
    -
    Naja, ich kenne quasi-yogische Praktiken, die diesen "Nebeneffekt" haben sollen. Als Mann habe ich das aber nicht ausprobiert.
     
  3. Livie

    Livie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Oktober 2012
    Beiträge:
    2.247
    Hach, darum liebe ich dieses Forum so sehr :kuesse: und es zieht mich immer wieder hier her.

    Die Themen sprengen meinen Horizont - bin gerade voll geflasht.
     
  4. 0bst

    0bst Guest

    Wenn Männer ihre Testikel im heißen Wüstensand vergraben für eine halbe Stunde soll´s eine ähnliche Wirkung haben.
     
    starman und MelodiaDesenca gefällt das.
  5. judasishkeriot

    judasishkeriot Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2015
    Beiträge:
    3.899
    Ort:
    Oberbayern
    Wenn es "vorherbestimmt" ist, bekommt JEDE Frau ein Kind, wenn nicht, dann nicht. So einfach ist das.
     
  6. KingOfLions

    KingOfLions Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2012
    Beiträge:
    4.598
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Eine Freundin von mir (Anthroposophin) hat einmal energetisch abgetrieben. Es funktioniert. Allerdings würde ich davor warnen, das ohne einen entsprechende Übung als Energetikerin auszuprobieren. Meine Freundin hatte so um die 30 Jahre Erfahrung und Ausbildung, und war sich nicht sicher, ob es funktioniert.

    Diese Funktionen der Kontrolle des eigenen Körpers kommen hauptsächlich aus der Anthroposophie, die ja ihrerseits wieder eine Sammlung weitaus älterer Techniken ist.
     
  7. mondlicht14

    mondlicht14 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. April 2014
    Beiträge:
    367
    Ort:
    Dornbirn
    Spannend ;) da hab ich nie drüber nachgedacht. Denkbar wäre es schon. Mit sehr guter mentaler Übung. Ausprobieren ja, aber nur mit dem entsprechenden Partner ( wenn Verhütung ein Thema ist aber wenn auch ein neuer Mensch willkommen wäre)
     
  8. Behind me

    Behind me Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2012
    Beiträge:
    11.371
    mit der Kraft der Gedanken könnte der Mann sich vorstellen, er hätte ein Kondom drüber, so eine Art energetisches Schutzschild. Wie bei Enterprise heisst es dann: Alle Energie auf die Schutzschilde!
    Die Frau könnte dann gedankenlos geniessen, wenn der Mann sich darum kümmert. Sicherer wäre natürlich, wenn beide sich bemühen.:D
     
  9. judasishkeriot

    judasishkeriot Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2015
    Beiträge:
    3.899
    Ort:
    Oberbayern
    Frage von mir. Warum Abtreiben wenn etwas neues kommen möchte?
     
  10. judasishkeriot

    judasishkeriot Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2015
    Beiträge:
    3.899
    Ort:
    Oberbayern
    Werbung:
    Beim Sex bemühen sich oft beide Partner, richtig.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen