1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

spirituelle Veranlagung?

Dieses Thema im Forum "Karten legen" wurde erstellt von Cinnamon, 25. Februar 2007.

  1. Cinnamon

    Cinnamon Mitglied

    Registriert seit:
    6. August 2005
    Beiträge:
    35
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben,


    ich habe mir heute von einer Bekannten Karten legen lassen. Leider hat sie viele allgemeine Aussagen gemacht, die auf jeden 2. oder 3. zutreffen könnten... also so ganz zufrieden war ich nicht - aber nun gut, das ist eigentlich nicht der Grund meines Posts.
    Sie sagte mir, dass sie sieht, dass ich eine "spirituelle Veranlagung" hätte und ich dieses auch wüsste.
    Sie meinte nun, dass ich gerne mal wieder zu ihr kommen kann, wenn ich Hilfe, Ratschläge oder Ähnliches in Bezug darauf bräuchte.
    Nun meine Frage: Gibt es so eine "Veranlagung" wirklich? Wenn ja, wieso habe ich bis jetzt noch nichts weiter davon bemerkt? Also warum hatte ich noch keine derartigen Erlebnisse? Klar, ich interessiere mich schon für esoterik, Übersinnliches etc., habe aber bis jetzt in dem Bereich keine Erfahrungen gemacht bzw. mich auch noch nicht damit beschäftigt.
    Wenn es nun stimmt, was sie sagt, wie kann ich damit umgehen? Wie kann ich etwas daraus machen?
    Mich beschäftigt das jetzt alles sehr und ich mache mir viele Gedanken...

    Ich danke euch jetzt schon für Antworten...

    Liebe Grüße, Cinnamon
     
  2. zadorra125

    zadorra125 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    11.339
    Ort:
    Hofsgrund
    hallo Cinnamon

    ich denke du bist schon spirituell, sonst würdest du nicht an karten glauben.
    diese erlebnisse welche du anscheinent nicht hast, hast du doch.

    denn bei einigen ist es eine krankheit, bei den anderen ein schicksaalschlag, bei dir eben das karten legen.

    wenn du willst, kauf dir ein buch, oder karten, oder hör dich um.

    das war jetzt der anfang, und alles baut sich auf dem nächsten auf.

    liebe grüsse pia :stickout2
     
  3. Cinnamon

    Cinnamon Mitglied

    Registriert seit:
    6. August 2005
    Beiträge:
    35
    Danke zadorra125 für deine Antwort.

    Sagen wir mal so, ich interessiere mich schon seit ein paar Jahren für "Übersinnliches".
    Angefangen hat es damit, dass mein Stiefvater mir von seinen Erlebnissen erzählte. Er wäre fast einmal gestorben, im Krankenhaus und die Ärzte haben ihn versucht zurückzuholen, was ja auch zum Glück gelungen ist. Während die Ärzte dies versuchten, sah mein Steifvater sich von oben im Krankenhausbett liegen und hörte genau, was die Ärzte und auch die Schwestern sagten, er konnte es nachher genau wiedergeben. Ein anderes Erlebnis war, dass er mitten in der Nacht wach wurde und seine kleine Tochter neben sich stehen sah und wusste, es stimmt was nicht. Er stürmte zu ihr ins Zimmer und sie hatte sich mit der Bettdecke verheddert, hatte sie sich um den Hals geschnürt. Mein Stiefvater rettete sie also.
    Durch seine Erzählungen wurde mein Interesse geweckt, da war ich so um die 12 oder 13. Ich habe angefangen, Bücher zu lesen, z.B von Raymond A. Moody. Habe mich auch im Internet schlau gemacht und einiges gelesen.
    Damals lernte ich auch die Frau kennen, die mir vor ein paar Tagen die Karten legte. Sie berichtete mir viel, erzählte von ihren Erfahrungen, von weißer Magie, aber auch schwarzer. Bei ihr hatte ich auch ein kleines Erlebnis...
    Sie erzählte mir von ihrem verstorbenen kleineren Bruder, den ich auch kannte. Er würde sie des Öfteren noch besuchen kommen und er wäre im Moment auch anwesend. Einige Sekunden nachdem sie das sagte, sah ich wie aus dem Nichts ein paar kleine bunte Punkte in der Luft. Ich dachte erst, das habe ich mir eingebildet. Nach ein paar Sekunden jedoch geschah das selbe, ich sah wieder für einen Bruchteil einer Sekunde dieses bunten Punkte. Ich weiß bis heute nicht, was genau das war, ich denke, dass ich vielleicht seine Energie gespürt habe bzw. seine Anwesenheit.
    Nunja, vor 1 1/2 Jahren habe ich mir Tarotkarten gekauft, habe auch viele Male es versucht, doch ich komme nicht weiter. Ich komme mit den Erklärungen des Buches nicht klar und ich verstehe die Zusammenhänge nicht ganz. Ich habe hier schon mehrfach gelesen, dass man das irgendwann raus hat. Aber wie, wenn ich nichts davon verstehe und auch keinerlei Unterstützung oder Hilfe als Anfängerin davon habe?
    Ich interessiere mich sehr für viele Dinge aus dem Bereich der Esoterik, doch ich weiß leider nicht, wo ich anfangen soll.
    Und jetzt wieder meine Frage: kann man denn wirklich spirituell veranlagt sein? Was heißt das überhaupt genau? Dass man Fähigkeiten oder eine Begabung hat, die andere nicht haben?
    Wie man sieht, ich bin ein wenig verwirrt und habe keine Antworten auf meine Fragen... und dabei hab ich doch so viele. :)
     
  4. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.733
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    hallo cinnamon,

    eien "spirituelle veranlagung" gibt es ...und jeder mehnsch hat diese veranlagung!!! (kinder, bis ca 6. lebensjahr, haben verbindung zu "früheren lben" und wissen... und nach und nach wird diese fähigkeit von schlauen erwachsenen zurückgedrängt. das wird "erziehung" benannt.)

    shalom,

    shimon1938
     
  5. zadorra125

    zadorra125 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    11.339
    Ort:
    Hofsgrund
    Werbung:
    hallo Cinnamon

    vielleicht hast du nicht das richtige kartendeck. ich hatte mir auch die tarot gekauft, nach einem halben jahr flogen sie in die tonne.
    danach war wieder pause.
    jetzt habe ich die lenormand mystisch. sie haben mir damals zu gesagt weil auch ein schönes umfangreiches buch dabei war.
    jetzt lege ich sie vorallem, aber auch tarot.

    man fängt mit einem an, dann noch was, wieder was neues.

    fühle rein, was du willst, und magst.

    das ist der richtige weg.

    liebe grüsse pia
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen