1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Spirituelle Tätowierungen?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Belle, 17. Februar 2009.

  1. Belle

    Belle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2008
    Beiträge:
    3.386
    Ort:
    Niflheim
    Werbung:
    Ich hab mal ne Frage, gibt es eigentlich Aufzeichnungen die sich mit spirituellen Tätowierungen beschäftigen?

    In einigen Kulturen sind Tätowierungen ja Weggefährten. Gibts im esoterischen Bereich einen Bezug zu Tattoos?

    Ich bin selber tätowiert und lass noch was machen, natürlich haben meine Tattoos ne ganz besondere Bedeutung für mich, von daher mein Interesse an esoterisch/spirituellen Tattoos.

    Würd mich über ein paar Antworten freuen.
     
  2. Loge33

    Loge33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    18.071
    Ich denke da liegt die Antwort in den Meridianpunkten, an denen man sie stechen lässt - zusätzlich zum Motiv. Allerdings ist mir nicht so ganz klar, warum du das überhaupt unterscheidest. Es ist doch ohnehin immer ein bestimmtes Ritual und somit 'spirituell', wenn man es denn so nennen mag.

    LG Loge33
     
  3. Belle

    Belle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2008
    Beiträge:
    3.386
    Ort:
    Niflheim
    Hm, danke Loge, da hast natürlich Recht, der Vorgang ist immer wie ein Ritual, ich glaub ich hätte vllt. ehr nach direkten Motiven fragen sollen, ob es typisch spirituelle Tätowierungen gibt, die was weis ich in bestimmten Kulturen halt verwendet werden/worden.
     
  4. shino

    shino Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2005
    Beiträge:
    3.767
    mach dir doch dein eigenes tattoo.. was Du ausgedacht hast... mit der spirituellen Bedeutung wie sie für dich stimmig ist... man wird natürlich zwangsläufig die schon vorhandene Symbolik benutzen.... aber dann wohl eher intuitiv als gewollt.

    alles andere ist ja nur eine Kopie der Kopie der Kopie :zauberer1
     
  5. Mirea

    Mirea Guest

    In der Südsee werden Tatoos gemacht, die glaub ich alle eine spirituelle Bedeutung haben.

    Hm, da gibts sogar ein Buch darüber, hat mir Google gerade ausgespuckt:

    http://astore.amazon.de/piercingnet-21/detail/3936706069
     
  6. Hamied

    Hamied Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    11.580
    Ort:
    Uguc
    Werbung:
    ich bin derzeit auch ein wenig am grübeln ob ich mir etwas "spirituelles" tatöwieren lassen soll.
    ich selbst würde es wohl auch entwerfen.
    derzeit tendiere ich zu einem sonnensymbol im nacken.
    irgendwie hätte ich auch ganz gern diesen satz verpackt: si deus pro nobis, quis contra nos?
    (wenn gott für uns ist, wer kann dann gegen uns sein?)
     
  7. Einhorrn

    Einhorrn Guest

    Hi,
    Im Tättowiermagazin wird da ab und zu mal von berichtet.
    Ausgabe 12.08 war in der Hinsicht nicht schlecht.(sonst hätt die nie den Weg zu mir gefunden)

    Ansonsten waren spirituelle Tats in allen Kulturen bekannt.

    Mike the Athens ist auf Spirituelle Tattoos spezialisiert. Is aber genau deswegen ein bischen mühsam seine Bilder zusammenzusuchen. Der hat nichtmal ne eigene Homepage.

    Für welchen Kulturkreis interessiert sich denn das Kätzchen?

    Meine ersten hab ich mit Taschenschweizer und Tusche geritzt.
    Ist nicht zu unterschätzen was für ne Kraft so Dinger entwickeln können.
    Da sollt schon n bischen Plan mit bei sein.:D

    Guts Nächtle
    RR


    Narrenorden666
    Wider die farbloße Haut
     
  8. Einhorrn

    Einhorrn Guest

    Hi,
    Das mit dem Spruch will gut überlegt sein.
    Der zieht unter anderem Kampf an. Is ja nix schlimmes, wenn man das sein Leben lang so haben will.
    Was mich sofort dran gestört hat war, daß er auf keine Entwickelung hindeutet.
    Klar, kann man sicher auch anders sehen, jedenfalls isses bei so nem Ding wichtig, dass das sauber durchdacht wird.

    Gut ich bin da vielleicht extrem, aber von dem Entschluss, dass ich ne Tattoo (kaufen) will, bis zum Gang zum Tättowierer sind ganze 7 Jahre vergangen
    und das Motiv endgültig ausgebrütet war. (naja 3Tage vorm Stechen hab ichs nochmal komplett geändert)

    Bis neulich


    Narrenorden666
    Wider die Übernächtigung
     
  9. Hamied

    Hamied Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    11.580
    Ort:
    Uguc
    nene das ist schon richtig.
    ganz schlüssig bin ich mir dabei auch nicht.
    mir gefällt der satz, bzw der sinn dahinter.
    aber das mit dem "wer kann gegen uns sein" könnte durchaus problematische begebenheiten anziehn.
    keine ahnung obs so ist, aber richtig positiv ist der satz nicht.
    da geb ich dir recht.
    im prinzip möchte ich nämlich auch eine positive, passende bedeutung bzw einen satz der energie und kraft gibt, nicht andersrum.

    lg
    hamied:umarmen:
     
  10. Einhorrn

    Einhorrn Guest

    Werbung:
    Also ma unter uns,
    ne Swastika is auch n Sonnensymbol, auf dem Koppelschloss stand Gott mit uns, das ma kurz zum letzten Jahrhundert.
    Mit dem Spruch wenn Gott mit uns ist, wer kann (da noch) gegen uns sein? Wurden blutrünstige Horden in den Schlachten der Kreuzzüge, und auch später immer mal wieder, aufgestachelt.
    Auch heut ist der Spruch am ehesten in, sagen wir mal, bestimmt auftretenden Kreisen zu finden. (mei kann ich diplomatisch sei);)
    Ich will dir da nix madig machen, oder gar unterstellen, ausser vielleicht, dass du nicht so genau hingeschaut haben könntest, und dich ersmal von der Kraft hast faszinieren lassen die dieser Spruch in sich birgt.
    So das war jetzt aber wilde Spekulation, und ich bitte um Vergeblichung zwecks dieser Einmischerei.

    Viele Grüße
    RR


    Narrenorden666
    Nadeln brauchen Haut
    so wie Nazis Liebe brauchen
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen