1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Spirituelle/Geistige Führer Kommunikation

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von ase123, 9. Mai 2012.

  1. ase123

    ase123 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. April 2012
    Beiträge:
    5
    Werbung:
    Hallo,
    ich Frage mich schon seit einiger Zeit ob es möglich ist sich mit seinem Spirituellen/Geistigen Führer oder wie auch immer man diese Führer nennen mag bewusst "zu unterhalten" oder irgentwie andersweitig zu kommunizieren.

    Hat da jemand Erfahrung oder speziell Techniken für kommunikationen in z.B. Meditation,Traum oder Astralreise?
    Ich hoffe ich habe den Thread in der richtigen Rubrik aufgemacht...irgentwie passt der ja überall rein.

    liebe Grüße
    ase
     
  2. Sina

    Sina Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2012
    Beiträge:
    176
    wenn mal mal von solchen Vorstellungen abgehen würde, wenn man da mit jemanden redet redet man immer mit sich selbst. es gibt keine Geistführer, die erschaffen wir durch unseren Glauben daran selbst, doch in Wirklichkeit gibt es nur DICH.
     
  3. ase123

    ase123 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. April 2012
    Beiträge:
    5
    Hallo Sina,

    das ist vielleicht deine Meinung. Genauso ist es meine Meinung das es diese Führer sehr wohl gibt. Ist nicht böse gemeint, aber dann spar dir bitte solche Kommentare. Diese führen zu nichts und sind nicht konstruktiv.
     
  4. Sina

    Sina Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2012
    Beiträge:
    176
    die frage ist wozu sollen diese Führer sein? der Einzige Führer in dir ist deine innere Stimme, und warum soll ich meine Erfahrung mir sparen weil sie dir nicht gefällt?
    Sie ist sehr wohl Konstruktiv, nur eben für dich nicht, scheint ein Weltbild an zu kratzen?
    Ich habe an Engel und co geglaubt, sie wahrgenommen in allen Variationen, doch ich erkannte das was wir Glauben wird Realität für uns,
    und schwuppdiwupp waren alle weg die ich vorher wahrnahm, komisch oder. Alles woran man glaubt ist eben real für einen, Schöpfer eben.Wir erschaffen uns unsere eigene Realität.♥
     
  5. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.548
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Sorry, aber das auch, wie immer geartete Gespräch mit sich selbst erfüllt eine wichtige FFunktion zur Motivationssteigerung und unterstützt die Fokussierung der Aufmerksamkeit. Es gibt dazu eine Reihe empirische Studien. Nicht nur aus diesem Zusammenhang gibt es eine Reihe guter Gründe, warum der Kontakt zu Engel und Co. die Persönlichkeit stärkt und zum Seelenheil über das Wirgefühl beitragen kann.

    Sicherlich kann man zu der Auffassung kommen auf solche Dinge verzichten zu können, aber damit verschenkt man dann auch eine effiziente und einfache Möglichkeit für den Zugang zur eigenen Seelenwelt. Neben den Visualisierungstechniken kann man im Alltag auch ganz spontan über einen gedanklichen, aber auch mit dem gesprochenen Wort einen Dialog mit seinen spirituellen Begleitern führen.

    Es ist zwar sinnvoll die Dinge auf rationaler Ebene zu verstehen, um sie gestalten zu können – aber daneben gibt es auch gute Gründe, die Dinge aus einer spirituellen Sichtweise zu betrachten.

    Merlin
     
  6. Reason22

    Reason22 Guest

    Werbung:
    Du brauchst diesen Führen, aber nur am Anfang. Sei es Menschen, die wir im Leben treffen, die uns mit ihrem BeispielLeben uns etwas vorleben, uns begeistern, oder eine Gotteserfahrung.
    Du zapfst da eine Menge Energie ab.
    Aber sie können nicht immer für uns da sein. Den Weg müssen wir alleine gehen. Und die Meditation bringt dir auch viel...aber da muss du konsequent dich daran halten, jeden Tag. Und für die Techniken findest du sicher auch was im I-Net. Wer sucht, der findet.

    LG
     
  7. Sina

    Sina Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2012
    Beiträge:
    176
    was irgendwelche Studien so aussagen ist mir dabei vollkommen egal, wer sich an engel und Co klammert kann die Wirklichkeit nicht erkennen weil er in der Welt der erschaffen Realität fest hängt.Bei mir hat sich jetzt bei weitem mehr entwickelt als zur Zeit wo ich noch an Engel und co glaubte, es bringt einem nichts, denn wenn man mit ihnen sprechen kann und hört antworten hört man nur seines, sein eigenes angenommenes wissen, wie will man da raus kommen da ja alles so real erscheint. es muss erst was geschehen damit man da raus kommt. Aber es ist egal, jeder so wie er mag, es ist ja nur meine Sicht, muss niemand annehmen.
    Aus spiritueller Sicht kann ich sagen es ist mehr als Hinderlich, und aus spiri Sicht kann ich sagen, sich selbst zuwenden und alle Programmierungen aus der Kindheit auflösen das bringt einem zu einem selbst aber kein Engel oder Geistführer kann das. Und es ist nun mal so das wir voll sind mit wissen was nicht von uns ist, ich stellte sogar fest das nichts von mir war. Selbst die Engel hatte ich übernommen und zu einem festen Bestandteil gemacht.

    ♥

     
  8. Reason22

    Reason22 Guest

    Das stimmt.
    Meine Großmütter haben immer gebetet und haben mir das beigebarcht. Ich betete dann später auch. Hat auch immer geholfen und ich fing an an Gott zu glauben. Aber eines Tages passierte etwas schlimmes: ich habe in diesem Trance Zustand etwas schlimmes eingerichtet.

    Jedoch, denke ich, dass jede Erfahrung im Leben war nicht umsonst und wer weiss, ob das doch für Gut war, zumindest für mich. Heute denke ich anders, als vorgestern. Hat sich dein Leben danach doch auch geändert liebe Sina, oder nicht? Sicher hätten wir uns diese Erfahrungen lieber gespart, aber wir sind weiser geworden.

    Liebe Grüße
     
  9. Ayatala

    Ayatala Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2006
    Beiträge:
    594
    Hi,

    die technik des grösstmöglichen nichts-tuns, du kannst da nicht hingehen, es kommt zu dir. Du kannst nichts dafür tun. Die betonung auf nichts, nichts ist ein bestimmtes tun.
    Dann kommt alles zur ruhe, der körper bewegt sich nicht mehr, für das gehirn gibt es nichts mehr zu denken.
    Wenn da nichts mehr ist kommt es. Es gibt nichts zu tun.

    Grüsse
     
  10. Sina

    Sina Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2012
    Beiträge:
    176
    Werbung:
    Ich denke das alles was geschieht seinen Sinn und Zweck hat, egal was es auch ist. Alles bringt Erkenntnisse oder eben nicht, kommt drauf an wie man es annimmt das was geschieht.Hin geschaut oder eben nicht, und die meiste Zeit schaut man eben nicht hin, wie so immer. Doch wenn man es bemerkt können sich Welten Verändern, so erfahre ich es. Und wenn man hinschaut sind wir voller angelernter Dinge und nichts ist von einem selbst, alles angelernt, gelesen beigebracht bekommen wie das beten und selbst den Glauben drücken wir uns drauf. Mein Leben ist sich total am Verändern, innerliche Freiheit wird immer mehr, einige Programmierungen schon aufgelöst. usw. genau genommen sollte man Dankbar sein für all das was man erleben durfte, doch das scheine ich noch nicht ganz verinnerlicht zu haben, doch ich sehe es als den Weg, denn dann kann man sich und anderen Vergeben.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen