1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

spirituelle Berufe, bei denen man kein Gesundheitszeugnis braucht oder so???

Dieses Thema im Forum "Esoterik als Beruf" wurde erstellt von Sunshine2000, 26. März 2008.

  1. Sunshine2000

    Sunshine2000 Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2008
    Beiträge:
    194
    Ort:
    Süddeutschland
    Werbung:
    Hallo,

    ichhabe ein Problem, im Moment geht es mir psychisch nicht so gut, und ich frage mich, ob es da nicht trotzdem Berufe gibt, die man dennoch ausüben kann?

    Und wenn ich zum Arzt gehe und ernsthaft von meinen Probleme berichte, habe ich Angst, das wenn es besser wird, mir keiner glaubt, und ich dann bestimmte Berufs nicht ausüben darf. Denn diese Probleme waren echt groß. Jetzt relativ klein aber groß genug.

    Sind meine Ängste diesbezüglich berechtigt?

    Liebe Grüße Sunshine2000:confused:
     
  2. Frater 543

    Frater 543 Guest

    Hallo Sonnenschein! :)

    An was für einen Beruf dachtest Du denn überhaupt? Wenn es Dir "psychisch nicht so gut geht", kann ich mir nicht vorstellen, dass das ein großes Problem ist. es sei denn Du hast schwere Depressionen oder ein Suchtproblem. Letzteres könnte dann in der Tat hinderlich sein.

    LG,

    543
     
  3. Sunshine2000

    Sunshine2000 Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2008
    Beiträge:
    194
    Ort:
    Süddeutschland
    hallo,

    also ein astrologe sagte zu mir mal, normalerweise mit so einer konstellation, das würde langen um lebenslang in die psychiatrie zu kommen, ich werde aber darüber hinwegkommen und vom leid zum heiler hervorgehen ?!

    wenn man zum beispiel heilpraktiker werden will, braucht man doch eingesundheitszeugnis oder?

    oder wenn man HP-Psychotherapie machen will doch auch.

    Im Moment bin ich nicht so ganz gesund psychisch, aber es geht ständig bergaufwärts.


    im moment mag ich noch kein heilpraktiker werden aber in ein paar jahren wäre das gutmöglich.

    Liebe Grüße Sunshine2000
     
  4. Frater 543

    Frater 543 Guest

    Ja, als HP brauchst Du das, aber in der Regel fragt der Arzt Dich ob Du gut sehen und hören kannst, wie es Dir so geht und ob Du schon zum Frühstück eine Flasche Wodka trinkst.
    Du musst dem ja nicht unbedingt Dein Herz ausschütten.... ;)

    Der Arzt muss Dir nur guten Gewissens das hier bestätigen können:



    Ärztliches Zeugnis​
    Es liegen keine Anhaltspunkte dafür vor, dass
    Frau/Herrn _________________________________________________________ ,
    geboren am ________________________ in ______________________________ ,
    wohnhaft in _________________________________________________________ ,
    _________________________________________________________ ,
    infolge eines körperlichen Leidens oder wegen Schwäche ihrer/seiner geistigen oder
    körperlichen Kräfte oder wegen einer Sucht die für die Berufsausübung als Heilpraktiker/in
    erforderliche Eignung fehlt.

    ____________________________ _____________________________
    Ort, Datum Stempel und Unterschrift des Arztes
     
  5. Sunshine2000

    Sunshine2000 Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2008
    Beiträge:
    194
    Ort:
    Süddeutschland
    Aha, ok, danke :)

    Liebe Grüße Sunshine2000
     
  6. Ivonne

    Ivonne Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2008
    Beiträge:
    1.180
    Ort:
    Deutschland, NRW
    Werbung:
    Hallo Sunshine,

    mir tut sich die Frage auf, wenn es dir selber psychisch nicht gut geht, warum du einen Beruf wählst, wo andere mit ihren Problemen zu dir kommen. Wie willst du ihnen denn helfen?

    Wäre es nicht ratsam, erstmal daran zu arbeiten, dass du erstmal dein Psyche stärkst, bevor du dich um anderer Leute Probleme kümmerst?

    Ich meine es nicht böse, sondern als Rat. Ich weiß, wie anstrengend es werden kann, wenn man sich anderer Leute Probleme anhört und versucht ihnen zu helfen.

    Wenn man selber Probleme hat, ist man oft nicht frei dafür und belastet sich noch zusätzlich.
     
  7. Sunshine2000

    Sunshine2000 Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2008
    Beiträge:
    194
    Ort:
    Süddeutschland
    Hallo,

    ich schrieb bereits, in ein paar Jahren evtl weil es mir dann besser geht.
    Aber was ist wenn die Ärzte mich für unheilbar erklären und ich dann am Ende als Betrüger oder als immer noch krank dastehe, sobald ich sage es geht mir wieder gut?

    lg
     
  8. Ivonne

    Ivonne Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2008
    Beiträge:
    1.180
    Ort:
    Deutschland, NRW
    :liebe1:
     
  9. Sonnenfee

    Sonnenfee Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2008
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Sunshine,

    nein, ich denke deine Ängste sind nicht berechtigt. Es ist normal dass ein geistiger, unvorteilhafter, Zustand sich durch Arbeit daran und Entwicklung verbessert (den Astrologen der dir das mit der schrecklichen Konstellation gesagt hat dem solltest du eine reinhauen ;) ), demnach kann ein anständiger Arzt dich kaum später als Betrüger hinstellen.

    Viel Glück!
     
  10. phiole

    phiole Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2006
    Beiträge:
    96
    Werbung:
    guten morgen sunshine,
    nun...der astrologische ausspruch,zitat:normalweise mit so einer konstellation,wüdre man lang bzw. lebenslang in die psychatrie kommen.
    ---->das ist sehr ..... formuliert!


    du würdest aber darüber hinweg kommen und vom leid in heiler übergehen...
    ---->hier sagte die/der astrologe nicht anderes wie...spirituelle entwicklung durch leid!
    mit anderen worten,gehst du deinen ursachen,den ursachen deines "nicht gut gehens" auf den grund (wirklich!!!und richtig!!),hast du aufgrund deiner eigenen erfahrung und verständnis was leid und deine daraus positive entwicklung und gesundung,durchaus einen guten aspekt diese erfahrung in deine arbeit mit einzubringen.

    es ist ja so,dass auch psychotherapeuten regelmäßig supervisionen machen "sollten",um eigene strukturen zu beleuchten oder eben knoten im "system" ;-) zu lösen!!!!
    und sollte oder muss sogar ein psychotherapeut in seiner ausbildung therapien machen!!!!!

    soviel zu dem satz des astrologen!!!!!was er damit gemeint haben könnte!!!!

    deine ängste das eine vorübergehender psychischer gesundheitslage später dir die möglichkeit nimmt selbst in die richtung zu gehen.das galube ich nicht.wer sollte das verhindern????

    lg phiole
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen